Home       Bibelkreis.ch

Frage: 1695   06.09.04

Gegen wen oder was  muss ein Christ kämpfen ?
Gruss Theo

Lieber Theo,
man kann gegen vieles kämpfen- mit oder ohne Auftrag- Wenn man aber den Oberbegriff "Verführung" kennt, begreift man als Christ, wie notwendig der Kampf gegen die Irrlehre ist! Uns nützt nur ein unverfälschtes Evangelium Christi. Mt 24,23-26 ist uns eine Antwort. Wir sollen für den Glauben kämpfen- Christus sagt  uns außerdem in: Mt 24,4    Und Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Sehet zu, daß euch niemand irreführe! Dr. G. Maier sagt es in dem Kommentar zu Mt.24: "Es fällt auf, daß Jesus die Warnung vor den Verführern an die Spitze stellt. Verführung ist für die Gemeinde gefährlicher als Verfolgung. Verfolgung eint die Gemeinde, Verführung spaltet sie. Verfolgung läßt das Echte hervortreten, Verführung das Unechte triumphieren.
lg
joachim


Lieber Theo

Liess mal diese Stellen durch. Dann entscheide Dich, über welche Stellen wir zunächst uns Austauschen wollen.
Herzliche Grüsse
Hans Peter

 

 

Eph 6,12 Denn unser Kampf ist nicht wider Fleisch und Blut, {Eig. Blut und Fleisch} sondern wider die Fürstentümer, wider die Gewalten, wider die Weltbeherrscher dieser Finsternis, wider die geistlichen Mächte der Bosheit in den himmlischen Örtern.

Phil 1,30 da ihr denselben Kampf habt, den ihr an mir gesehen und jetzt von {Eig. an} mir höret.

Kol 2,1 Denn ich will, daß ihr wisset, welch großen Kampf ich habe um euch und die in Laodicäa und so viele mein Angesicht im Fleische nicht gesehen haben,

1Thes 2,2 sondern nachdem wir in Philippi zuvor gelitten hatten und mißhandelt worden waren, wie ihr wisset, waren wir freimütig in unserem Gott, das Evangelium Gottes zu euch zu reden unter großem Kampf. {O. großer Anstrengung}

1Tim 1,18 Dieses Gebot vertraue ich dir an, mein Kind Timotheus, nach den vorangegangenen Weissagungen über dich, auf daß du durch dieselben den guten Kampf kämpfest,

1Tim 6,12 Kämpfe den guten Kampf des Glaubens; ergreife das ewige Leben, zu welchem du berufen worden bist und bekannt hast das gute Bekenntnis vor vielen Zeugen.

2Tim 4,7 Ich habe den guten Kampf gekämpft, ich habe den Lauf vollendet, ich habe den Glauben bewahrt;

Hebr 10,32 Gedenket aber der vorigen Tage, in welchen ihr, nachdem ihr erleuchtet worden, viel Kampf der Leiden erduldet habt;



 

Röm 15,30 Ich bitte euch aber, Brüder, durch unseren Herrn Jesus Christus und durch die Liebe des Geistes, mit mir zu kämpfen in den Gebeten für mich zu Gott,

1Kor 9,25 Jeder aber, der kämpft, ist enthaltsam in allem; jene freilich, auf daß sie eine vergängliche Krone empfangen, wir aber eine unvergängliche.

1Kor 9,26 Ich laufe daher also, nicht wie aufs Ungewisse; ich kämpfe also, nicht wie einer, der die Luft schlägt;

2Kor 7,5 Denn auch als wir nach Macedonien kamen, hatte unser Fleisch keine Ruhe, sondern allenthalben {O. in jeder Weise} waren wir bedrängt; von außen Kämpfe, von innen Befürchtungen.

2Kor 10,3 Denn obwohl wir im Fleische wandeln, kämpfen wir nicht nach dem Fleische;

Kol 1,29 wozu ich mich auch bemühe, indem ich kämpfend ringe gemäß seiner Wirksamkeit, die in mir wirkt in Kraft.

1Tim 1,18 Dieses Gebot vertraue ich dir an, mein Kind Timotheus, nach den vorangegangenen Weissagungen über dich, auf daß du durch dieselben den guten Kampf kämpfest,

1Tim 6,12 Kämpfe den guten Kampf des Glaubens; ergreife das ewige Leben, zu welchem du berufen worden bist und bekannt hast das gute Bekenntnis vor vielen Zeugen.

2Tim 2,5 Wenn aber auch jemand kämpft, {Eig. im Kampfspiel kämpft} so wird er nicht gekrönt, er habe denn gesetzmäßig {d.h. nach den Gesetzen des Kampfspiels} gekämpft.

Jud 1,3 Geliebte, indem ich allen Fleiß anwandte, euch über unser gemeinsames Heil zu schreiben, war ich genötigt, euch zu schreiben und zu ermahnen, für den einmal den Heiligen überlieferten Glauben zu kämpfen.


16.09.04
1695

Lieber Michael,

Zu Deinen Anmerkungen wegen "belanglose Verführer" fand ich hier einen guten
Kommentar aus  der Forums-Nr. 1695, die passt auch hierhin, zu der Nr. 1670.

Lieber Theo, 
man kann gegen vieles kämpfen- mit oder ohne Auftrag- Wenn man aber den
Oberbegriff "Verführung" kennt, begreift man als Christ, wie notwendig der
Kampf gegen die Irrlehre ist! Uns nützt nur ein unverfälschtes Evangelium
Christi. Mt 24,23-26 ist uns eine Antwort. Wir sollen für den Glauben
kämpfen- Christus sagt  uns außerdem in: Mt 24,4    Und Jesus antwortete und
sprach zu ihnen: Sehet zu, daß euch niemand irreführe! Dr. G. Maier sagt es
in dem Kommentar zu Mt.24: "Es fällt auf, daß Jesus die Warnung vor den
Verführern an die Spitze stellt. Verführung ist für die Gemeinde
gefährlicher als Verfolgung. Verfolgung eint die Gemeinde, Verführung
spaltet sie. Verfolgung läßt das Echte hervortreten, Verführung das Unechte
triumphieren. 
lg 
joachim