Home       Bibelkreis.ch

Zitat Spurgeon im Netz gefunden

Frage: 1733

 
Zitat Spurgeon im Netz gefunden : 
 

Spurgeon sagt über Wesley [2]

[2] C.H. Spurgeon, A Defense of Calvinism, https://www.reformed.org/calvinism/Spurgeon-Calvinism.html

Es gibt keine Seele, die fester an der Lehre der Gnade hält, als ich, und wenn mich jemand fragt, ob ich mich schäme, ein Calvinist genannt zu werden, so antworte ich - ich möchte am liebsten nichts als ein Christ genannt werden; aber wenn du mich fragst, ob ich die Lehrmeinungen von Johannes Calvin festhalte, so antworte ich, im Wesentlichen halte ich sie fest, und bekenne es gerne. Aber nichts liegt mir ferner, als mir auch nur vorzustellen, dass Zion nur calvinistische Christen enthält, oder dass niemand gerettet wird, der nicht diese Ansichten festhält. Die furchtbarsten Dinge wurden über den Charakter und geistlichen Zustand von John Wesley gesagt, den modernen Fürsten der Arminianer. Ich kann in Bezug auf ihn nur sagen, während ich viele der Lehren, welche er predigt, verabscheue, so habe ich doch vor dem Mann selbst einen Respekt wie vor keinem anderen Wesleyaner; und wenn es gälte, zwei Apostel zur Zahl der Zwölf hinzuzufügen, so glaube ich nicht, dass sich zwei geeignetere Männer fänden als George Whitefield und John Wesley. Der Charakter von John Wesley steht für Selbst-Opferung, Eifer, Heiligkeit und Gemeinschaft mit Gott; er lebte weit über dem üblichen Standard gewöhnlicher Christen, und war einer, "dessen die Welt nicht würdig war." Ich glaube, es gibt eine Menge von Menschen, die diese Wahrheiten nicht sehen können, oder sie jedenfalls nicht in der Weise sehen können, wie wir sie darstellen, die nichts desto weniger Christus als ihren Heiland angenommen haben und dem Herzen des Gottes der Gnade so teuer sind wie der solideste Calvinist innerhalb oder außerhalb des Himmels.

 

 

Ist also Spurgeon Calvinist

Man könnte die Sache doch auch so sehen : Gott hat alle, von denen er wusste, dass sie aus freien Stücken künftig Jesus annehmen würden aufgrund einer freien Willensentscheidung, schon von Ewigkeit her ausgewählt in seinem Reich bestimmte Aufgaben zu übernehmen und sie für diese Aufgaben vorherbestimmt, weil er wusste, dass sie sich aus freiem Willen irgendwann für ihn entscheiden würden

Chris


23.09.04
Hallo Chris

hast Du das mal gelesen?

Spurgeon

frage602.htm

Spurgeon