Home       Bibelkreis.ch

Frage: 1748

Lieber Hanspeter
 
Offb 12,10 Und ich hörte eine laute Stimme in dem Himmel sagen: Nun ist das Heil und die Macht und das Reich unseres Gottes und die Gewalt seines Christus gekommen; denn hinabgeworfen ist der Verkläger unserer Brüder, der sie Tag und Nacht vor unserem Gott verklagte.
 
Ist das so, dass Satan uns die ganze Zeit verklagt?
 
In Röm. 8 lesen wir aber etwas anderes:
 
Röm 8,33 Wer wird wider Gottes Auserwählte Anklage erheben? Gott ist es, welcher rechtfertigt
Röm 8,34 wer ist, der verdamme? Christus ist es, der gestorben, ja noch mehr, der [auch] auferweckt, der auch zur Rechten Gottes ist, der sich auch für uns verwendet.
 
Klagt uns hier Gott an?
Wie muss man diese Verse richtig einordnen?
 
In IHM
Martin v. Kleinhausen

Lieber Martin    28.09.04

Nein der Satan verklagt uns nicht. In Offenbarung 12 geht es nicht um Christen, es hat dann keine Christen mehr auf der Erde weil sie bereits entrückt sind,  sondern es geht  um die Stämme Israels.

Liebe Grüsse

Hans Peter