Home       Bibelkreis.ch

 

Frage: 1782

 

Hallo Hans Peter,

schnell noch etwas zu der Forumsfrage 311

Hallo Leser,

ich weiss, dass ich nun auf grosses Empören treffen werde, aber ich kann hier einfach nicht inne halten.

Wenn jemand glaubt ein Christ zu sein, weil er in der Kirche ist oder den Kirchlichen Glauben angenommen hat, so sei gesagt, dass er sich ganz gewaltig täuscht.
Den in annehmen dieses Glaubens, bist Du dem Satan verfallen. Es ist bedauerlich, das jemand von seinem Glauben überzeugt ist ohne jedes Hintergrundwissen.
Ich kann einfach auf Einzelheiten nicht eingehen, da dieses den Rahmen hier weit sprengen würde.
Aber bitte kontrolliert euren kirchlichen Glauben und Ihr werdet sehen.
Das der Papst schon als Antichrist oder ähnliches Bezeichnet wird, ist ja nicht auf meinem Mist gewachsen. Auch die so tollen Feiertage der "Christen" aus der Kirche stammen doch eher vom Heidentum. Aber das sollte doch schon Schulwissen sein.
Das Anbeten von Kreuzen oder ähnlichem wird schon in der Bibel verboten.
Auch wurde Jesus gekreuzigt an einem Materpfahl und nicht an ein Kreuz genagelt.
Die Behauptung das Millionen von Menschen schon bei Jesus im Himmel sind ist auch falsch, da die Bibel ganz klare Aussagen darüber trifft, wer und wann
die "144 000"  im Himmel regieren werden. An der Seite von Jesus. Ein sehr starker Irrglaube also  zu denken, dass jeder Fromme schnell in den Himmel kommt.
Hier wurde sehr viel zu dem Thema geschrieben aber leider sehr viel Falsches..
Es ist auch immer wieder ärgerlich wie einzelne Bibeltexte aus dem Zusammenhang gerissen werden und für irgendwelchen Blödsinn missbraucht werden.

In der Offenbarung steht doch ganz eindeutig, dass das Tier "der Antichrist" die Menschen ein Mal geben will, mit denen man nur noch Kaufen, Verkaufen und und und kann.  Bitte nachlesen
Wie soll das den vonstatten gehen, wenn die CHRISTEN schon alle in den Himmel gekommen sind. Wozu da noch ein Zeichen oder Mal??? Also ist es doch wohl logisch, das es auf Erden noch Menschen geben muss die die Hoffnung auf Rettung durch Jesus haben oder nicht????
Aber so manche Sachen muss ich ja nicht verstehen.. Bitte Entschuldigt meine saloppe Schreibweise, aber manchmal will ich mich auch nicht um klarere Aussagen bemühen, weil ich langsam etwas müde davon bin. Jeder wird selbst Erkenntnis haben müssen, leider sind einige schon zu stark geblendet von Satans Täuschungen.

Lieben Gruß
Tom


Lieber Tom

Nur eine  erste Frage

wo steht,  dass die 144 000 in den Himmel kommen? Wie verstehst  Du Offenbarung 12,12 und 13.6? Wer sind diese?
Liebe Grüsse

Hans Peter  

 Evangelium    311


Lieber Tom

kannst Du noch den Lesern schreiben, wie ein Mensch wirklicher Christ wird?

Hans Peter


20.10.04

Lieber Tom,
nun erkläre mir einmal dieses- ich zitiere aus Deinem Schreiben:
" Auch wurde Jesus gekreuzigt an einem Marterpfahl und nicht an ein Kreuz genagelt."
Ich würde mir an Deiner Stelle einmal eine andere Bibel zulegen und die JZ-NWÜ-Bibel weglegen bzw. diesen ZJ- Verein verlassen.
lg
joachim
 


20.10.04

Lieber Tom

<< Auch wurde Jesus gekreuzigt an einem Materpfahl und nicht an ein
Kreuz genagelt.<<


Kannst du das erklären / auslegen?
Danke!

Gruss
Michael / CH


21.10.04
Lieber Tom

Ich stimme dir zu, dass oft einzelne Bibelstellen aus dem Zusammenhang gerissen
werden, und es dadurch zu verwirrenden, teils verfälschten Ueberzeugungen
kommen kann.

Das mit dem Marterpfahl leitest du vermutlich vom Wort ab, woran Jesus aufgehängt
wurde (an EIN Holz)  oder vermischt du es mit dem Indianerbrauch? 

Um die Hände zu durchbohren und ans Holz zu nageln, war schon ein Kreuz erforderlich,
denke ich zumindest. Also gekreuzigt werden an einem Baumstamm, wo ist denn
da noch ein Kreuz sichtbar? 

Was die Kirchenbräuche anbelangt, die sind doch oft harmlos. Doch wie ist
es bei den ZJ mit der Verweigerung der Bluttransfusion unter allen Umständen?

Einerseits heisst es, die mosaischen Gesetze seien seit Jesu Erscheinen nicht
mehr relevant, doch das Verbot von Blut esseen von geschlachtetem Fleisch
hat doch nichts mit einer oft lebensrettenden (sofern es sich nicht um unerkannt
verseuchtes Blut handelt) Bluttransfusion zu tun. Da ist doch Weihnachten
gerade Heilig Tag dagegen.

Dein Bruder in Jesus

Michael K.  


26.10.04

 
Lieber Tom,

 

Letztlich wurde ich auch mit dieser Frage konsultiert. Was ich herausgefunden habe ist. Die Menschen die Gekreuzigt wurden, wurden an einen Querbalken genagelt und dann an einem Pfahl heraufgezogen und eingehängt.  Also es entsteht wieder ein Kreuz.

 

Gruss Daniel