Home       Bibelkreis.ch

 

Frage: 1785

Hoi Hanspeter
Was hat der  fünfzackige Stern zu bedeuten?
Ist das ein Satanistenzeichen?

 

In IHM
Josi v. Kleinhausen?

Hallo Josi,

im Grunde genommen ist das Pentagramm ein Zeichen unseres Schöpfergottes, was er allen sichtbar an den Himmel gemahlt
hat.

Das Pentagramm ist der Ausdruck eines astronomischen Phänomens, was auch schon die
alten Chaldäer kannten. In den Trümmern von der chaldäischen Stadt Ur am Persischen Golf
fanden Archäologen das Pentagramm auf Tonscherben eingeritzt, die aus dem vierten
Jahrtausend v. Chr. stammen. Der Okkultist Pythagoras (570-496 v. Chr.) hat dieses
Zeichen bekannt gemacht.
Die Venus (der nächste innerer Planet der Erde) kommt in fast genau 8 Erdenjahren 5 x zwischen
Sonne und Erde zu „stehen” (Die Venus bewegt sich schneller um die Sonne als die Erde), was
sich geometrisch durch das Pentagramm darstellen läßt. Obwohl das Pentagramm ursprünglich
völlig wertfrei war, benutzten es die Chaldäer um damit Dämonen zu beschwören.
Die Chaldäer pflegten den Totenkult. So kam es, daß die Frau Nimrods, Ischtar, der Venus
zugeordnet wurde. So wurde aus dem Pentagramm der Venus eines der „heiligsten” Symbole
im chaldäischen Mysterienkult.

Bahngeometrie: Venus und Erde begegnen sich im Pentagon Die Sonne wird von der Venus in 224,701 Tagen und von der Erde in 365,256 Tagen umrundet. Daher Venus
und Erde alle 583,92 Tage (ein synodischer Umlauf). 5 synodische Umläufe ergeben fast 8 Erden- und
13 Venus-Jahre. Das ergibt ein schönes Pentagramm
https://www.josef-graef.de/venusdurchgang/index.html

---

Die Geomantie meiner charismatisch unterwanderten Stadt Karlsruhe:
https://de.geocities.yahoo.com/eisatsopa/karlsruhe_geomantie.pdf


Aber selbst wenn das Wort "Jesus" in der Größe des Mondes um die Erde kreisen würde,
würde man dies ignorieren.

soli Deo gloria
Grüße
Michael/de