Home       Bibelkreis.ch
Zurück zur Site von Tobias Frei

Frage: 1803

 
Gedanken zu Halloween 31.10.2004 | 15:00 Uhr

Die Bibel sagt:

Niemand von euch soll wahrsagen, zaubern, Geister beschwören oder Magie treiben. Keiner darf mit Beschwörungen Unheil abwenden, Totengeister befragen, die Zukunft vorhersagen oder mit Verstorbenen Verbindung suchen. Wer so etwas tut, ist dem Herrn zuwider. 5. Mose 18, 10-12

Auch wenn Teufel und Hexen heutzutage verniedlicht werden, wenn man sich nur einen Spass darüber machen will, ist damit nicht zu spassen. Der Teufel ist Gottes Widersacher, ein Menschenmörder, wie die Bibel sagt. Christus rettet Menschen, der Teufel mordet sie. Auf welcher Fete möchtest Du tanzen, auf jener die zu Ehren des Mörders geht oder auf einer, die zu Ehren Christi aufgezogen wird?

Halloween ist nichts für Christen. Wir Christen sollten an jenem Abend lieber für die verlorenen Menschen beten, damit sie sich nicht in den Fängen des Widersachers wiederfinden. Beten wir, dass der HERR sie rettet, denn unser HERR kann das tun, er ist ein Held. Unser HERR lässt sich nicht überwinden weder von Nationen, noch von gefallenen Engeln, noch vom Teufel. Es steht von unserem Held, Jesus Christus geschrieben:

Und ich sah den Himmel geöffnet, und siehe, ein weißes Pferd, und der darauf saß, heißt Treu und Wahrhaftig, und er richtet und führt Krieg in Gerechtigkeit.
Seine Augen aber sind eine Feuerflamme, und auf seinem Haupt sind viele Diademe, und er trägt einen Namen geschrieben, den niemand kennt als nur er selbst;
und er ist bekleidet mit einem in Blut getauchten Gewand, und sein Name heißt: Das Wort Gottes.
Und die Kriegsheere, die im Himmel sind, folgten ihm auf weißen Pferden, bekleidet mit weißer, reiner Leinwand.
Und aus seinem Mund geht ein scharfes Schwert hervor, damit er mit ihm die Nationen schlage; und er wird sie hüten mit eisernem Stab, und er tritt die Kelter des Weines des Grimmes des Zornes Gottes, des Allmächtigen.
Und er trägt auf seinem Gewand und an seiner Hüfte einen Namen geschrieben: König der Könige und Herr der Herren.
Und ich sah einen Engel in der Sonne stehen, und er rief mit lauter Stimme und sprach zu allen Vögeln, die hoch oben am Himmel fliegen: Kommt her, versammelt euch zum großen Mahl Gottes,
damit ihr Fleisch von Königen freßt und Fleisch von Obersten und Fleisch von Mächtigen und Fleisch von Pferden und von denen, die darauf sitzen, und Fleisch von allen, sowohl von Freien als auch Sklaven, sowohl von Kleinen als auch Großen! (aus Offb 19)

Das ist unser anbetungswürdige HERR! Ich möchte mich zu seinen Festen begeben. Halloween ist das der Gegenseite. Es ist völlig unbiblisch und jeder sollte sich davon fernhalten! Amen.
Gruss Tobias
 
 Zu:    Halloween

Halloween