Home       Bibelkreis.ch

 

Frage: 1827

 
Als Judas Iskariot Jesus verrät fährt Satan in ihn  Luk 22,2-4   Joh 13,21-30
 
Aber beeinflusste auch Petrus als der Jesus von der Kreuzigung abhalten wollte
  "Geh hinter mich, Satan! Du bist mir ein Ärgernis." (Mt.16:23.)
 
 
Was war nun Satans Ziel - die Kreuzigung verursachen oder Jesus von der Kreuzigung abhalten ?
 
Ich denke ersteres und Petrus meint nicht dass Petrus beeinflusst von Satan spricht sondern dass es antigöttlich und somit satanisch ist was Petrus von sich aus spricht
 
oder ?
Chris
 
Lieber Chris     15.11.04

Das ist  sehr komplex. Als erstes nur soviel: An der Kreuzigung durch die Römer und das Überliefern des Herrn durch die Juden an die Römer, daran konnte Satan überhaupt nicht gelegen sein. Denn dies alles war in der göttlichen Allwissenheit ja vorher schon prophezeit worden. Satan hätte nichts dagegen gehabt, wenn der Herr durch Steinigung getötet worden wäre. Dann wäre er nicht Gottes Sohn gewesen.
Judas Iskariot, davon bin ich überzeugt, wollte den Herrn bestimmt nicht töten. Ihm war nur das Geld wichtig. Als er dann aber sah, dass es "schief" läuft, hat er Selbstmord gemacht.

Hans Peter