Home       Bibelkreis.ch

Frage: 1850

Was kann Lob bewirken?

 

 

Text:

2. Chr 5, 12 und als die Leviten, die Sänger <waren>, sie alle, nämlich Asaf, Heman, Jedutun, ihre Söhne und ihre Brüder, in Byssus gekleidet, mit Zimbeln und mit Harfen und Zithern an der Ostseite des Altars standen und bei ihnen etwa 120 Priester, die auf Trompeten trompeteten, -

13 und es geschah, als die Trompeter und die Sänger wie ein <Mann waren>, um eine Stimme hören zu lassen, den HERRN zu loben und zu preisen, und als sie die Stimme erhoben mit Trompeten und Zimbeln und Musikinstrumenten beim Lob des HERRN: Denn er ist gütig, denn seine Gnade <währt> ewig! - da wurde das Haus, das Haus des HERRN, mit einer Wolke erfüllt.

14 Und die Priester konnten wegen der Wolke nicht hinzutreten, um den Dienst zu verrichten. Denn die Herrlichkeit des HERRN erfüllte das Haus Gottes.

Sie lobten den HERRN und der HERR erfüllte sein Haus. Dies geschah damals bei Salomo. Steht noch heute eine Verheissung auf dem Lob Gottes? Ja:

Ps 50, 23 Wer Dank opfert, verherrlicht mich und bahnt einen Weg; ihn werde ich das Heil Gottes sehen lassen."

Ps 92. 2 Es ist gut, den HERRN zu preisen und deinen Namen, du Höchster, zu besingen;

3 am Morgen zu verkünden deine Gnade, und deine Treue in den Nächten

4 zur zehnsaitigen Laute und zur Harfe, zum klingenden <Spiel> auf der Zither.

5 Denn du hast mich erfreut, HERR, durch dein Tun. Über die Werke deiner Hände juble ich.

6 Wie groß sind deine Werke, HERR! Sehr tief sind deine Gedanken.

7 Ein unvernünftiger Mensch erkennt es nicht, und ein Tor versteht dies nicht.

 

Wir sind auch sein Haus, wie geschrieben steht:

Heb 3, 5 Und Mose war zwar in seinem ganzen Hause als Diener treu - zum Zeugnis von dem, was verkündigt werden sollte -,

6 Christus aber als Sohn über sein Haus. Sein Haus sind wir, wenn wir die Freimütigkeit und den Ruhm der Hoffnung bis zum Ende standhaft festhalten.

1. Kor 3, 16 Wißt ihr nicht, daß ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt?

1. Kor 6, 19 Oder wißt ihr nicht, daß euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes in euch ist, den ihr von Gott habt, und daß ihr nicht euch selbst gehört?

Als das Lob für den HERRN erschallte, erfüllte die Herrlichkeit des HERRN sein Haus, den Tempel in 2. Chronik 5. Die Verheissung in Ps 50 gilt, wie bereits erwähnt, nach wie vor. Ein Christ der Gott lobt von Herzen, kann einfach nur vom Geist ergriffen sein, den nur schon das "Herr Jesus" (1. Kor 12, 3) kann man nur im Geist aussprechen, wieviel mehr erfahren wir Gott, wenn wir ihn loben!... - da wurde das Haus, das Haus des HERRN, mit einer Wolke erfüllt. (2. Chr 5, 13b)

Heb 13, 15 Durch ihn nun laßt uns Gott stets ein Opfer des Lobes darbringen! Das ist: Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen.

Lobet den HERRN!

 

Tobias