Home       Bibelkreis.ch

Frage 1905

Hallo Hanspeter
 
Ich möchte gerne wissen, ob für Christen die Biochemischen Salze von Dr. Schüssler (Schüsslersalze) vertretbar sind oder nicht!
 
Vielen Dank für die rasche Antwort!
 

E. Bär

Liebe E. Bär

Ich hoffe dass wir eine Antwort durch einen Forumleser erhalten,

in IHM
Hans Peter

Liebe E.,
 
die "biochemischen Mittel" nach Dr. Schüßler sind aus einem aus heutiger Sicht überholten Verständnis der Funktion von Mineralstoffen im Körper entstanden.
Dr. Schüßler war eigentlich eher Gegner der Homöopathie, trotzdem werden die Mittel nach dem homöopathischen Potenzierungsprinzip hergestellt.
 
Das ist eigentlich völlig widersinnig, da ja in der Homöopathie nach dem "Simile"-Prinzip vorgegangen wird, d.h. Krankheiten werden durch Arzneimittel geheilt, die den Krankheiten ähnliche Symptome hervorrufen, allerdings stufenweise verdünnt ("potenziert"), wodurch die Wirkung angeblich stärker wird (siehe unten).
 
Laut Aussage der DHU werden dadurch die Schüßler-Salze "für die Menschlichen Zellen aufgeschlossen", was chemisch-physikalisch betrachtet völliger Unsinn ist (außer vielleicht bei den extrem schwer wasserlöslichen Salzen).
 
Auf der Internetseite der DHU findest Du umfangreiche Informationen dazu: https://schuessler.dhu.de/root_1024/index.htm
 
Mit Wissenschaft hat das sehr wenig zu tun, dafür um so mehr mit einem esoterischen Weltbild.
In der Broschüre über Schüßler-Salze, die man bei DHU bestellen kann, wird für Yoga und Qigong geworben, das paßt ganz gut dazu.
 
Bezüglich Homöopathie:
Ihr Begründer Samuel Hahnemann schreibt im Organon der Heilkunst u.a.: "Jene feinste Gabe kann daher fast einzig nur die reine, frei enthüllte, geistartige Arznei-Kraft enthalten, und nur dynamisch so große Wirkungen vollführen, als von der eingenommenen rohen Arznei- Substanz selbst in großer Gabe, nie erreicht werden konnte."
Er ging also von geistartigen Arzneikräften aus. Das wird heutzutage in der Werbung der entsprechenden Firmen und in der Laienpresse geflissentlich verschwiegen.
Eine vernünftige wissenschaftliche Erklärung gibt es bis heute jedoch nicht, im Gegensatz zu vielen althergebrachten "allopathischen Arzneimitteln", bei denen man genau weiß, welcher Inhaltsstoff wie wirkt.
 
Bei den Biochemischen Mitteln hat man es also mit einer Fusion aus überholten wissenschaftlichen Vorstellungen und einem pantheistischen Weltbild zu tun.
 
Martin/gmx.de