Home       Bibelkreis.ch

Frage 19¨23

hey leute, also... *lach* sorry, ich hab grad eure website gesehen... kurz n paar anmerkungen:

ich bin christ, ich LIEBE Gott und Jesus über alles! er is mir wichtiger als alles andere in der welt ok? also wir haben schonmal die selbe basis...

zu eurer website: hmmm... also was die übersicht angeht, solltet ihr mal was machen... das is im moment echt üüüübelst =P

zu eurem website inhalt:

sagt mal... ganz ehrlich: was soll der mist? wieso hetzt ihr christen gegen christen auf?! ich habe selten so viel hass in einer christlichen website gefunden!! Jesus kam um uns LIEBE zu lehren! nächstenliebe! meine güte, ihr müsst ja nicht alle menschen MÖGEN, aber LIEBEN sollt ihr sie dennoch!

Jesus liebte die menschen, er liebte sie ALLE! Gott hasst die sünde, aber er liebt den sünder - schon gewusst? das war nämlich der grund, wieso er Jesus schickte... weil wir alle sünder waren und sind! (na? schon vergessen? ich bin einer, jep! und IHR auch... wer sowas leugnet der... der sollte die bibel nochmal lesen, weil er nix kapiert hat) ... mehr noch: Jesus hatte ein liebendes herz für gerade die, die Gott nicht kannten! er ging in alle orte und sah wie verloren die menschen da waren... und sein herz "liebte" mit leidenschaft - oh man, dieses wort beschreibt gar nicht genug, wie gross diese liebe ist! im griechischen steht da ein wort, dass im neuen testament nur 6 mal benutzt wird, und IMMER nur mit Jesus zu tun hat! um mal bei unseren buchstaben zu bleiben: es wird ungefähr so ausgesprochen:

splaganistas - leidenschaftliche liebe, wo jede zelle im körper vor liebevoller sehnsucht nach außen drängt! so sehr hat Jesus die menschen geliebt! dafür gibt es in deutsch oder englisch kein wort! ...

und was macht ihr? ... ihr sät hass... wisst ihr denn nicht, dass das, was ihr sät, auch das ist, was ihr erntet? (2 korinther 9,6)

ihr verdammt moderne anbetungsmusik als charismatisch oder schlecht oder sonstwas... hmmm... darf ich mal kurz was erwähnen? wo in der bibel wird denn bitteschön gesagt, dass wir klavier benutzen sollen?! NIRGENDS! wofür war klavier bekannt? im mittelalter zur unterhaltung der oberschicht, welche an obszönität und vulgarismus sowie extremer morallosigkeit litt ohne ende!

um es auf den punkt zu bringen: klaviermusik war damals stets für die, die in einer burg auf die treppen kackten! (wir haben hier ne burg bei uns um die ecke, die geschichten und fakten der damaligen zeit sind bekannt) ...

ihr könnt doch nicht ERNSTHAFT ein musikintrument mit einer assoziation verbinden?! wenn ja, dann schafft das olle klavier in den keller!! nehmen wir doch lieber biblische instrumente! mal gucken, was die da so hatten: 2.

Samuel 6,5 - uiuiui! Harfen, Psalter, Pauken, Schellen, Zimbeln, Trompeten, Posaunen (1. Chronik 15,28), ja sogar pfeifen! (Psalm 150)! also ne Pauke is LAUT, wenn ihr mich fragt! und wenn man aus ägypten rausmarschiert, so mit 600.000 fehrfähigen männern allein, und da musik macht, dann is das meist auch recht laut, weils sonst keiner hört! schellen und zimbeln gabs damals auch in becken-form! also RIESIG! war also recht laut die anbetung damals!

die hier aufgeführten instrumente gehörten zu den damals "modernsten dingern" die es so gab... und das waren die, die jeder gerne hörte! das waren die instrumente, die man damals als "fetzig" empfand und einfach als "schön" empfunden wurden! und vor allem: sie waren LAUT! helle und klingende zimbeln sind nich n leises flüstern, ok?

naja... und dann sollten wir nich vergessen, was die da gemacht haben:

getanzt! oh je!!! mitten in der anbetung getanzt! *lol* ;))) david hats aufs extrem getrieben, als er halb-nackt da in seiner boxershorts neben der bundeslade her getanzt is! es steht geschrieben, dass sich priester immer wieder in extase getanzt haben! meine güte, sogar david hat da mitgemacht!

aber... wo steht, dass es etwas schlechtes wäre oder dass es Gott nicht gefiehle? ich dachte immer, da steht, dass David ein Mann nach Gottes Herzen war! oder irre ich mich jetzt?! leute leute... ihr seid soooooooooooooooooo fett in eurer gesetzlichkeit, das is ja nich mehr schön! eure vorschriften und lehren ähneln denen der pharisäer aufs extremst! oh glaubt mir, die haben nicht nur blödsinn geredet! das war alles sinnig und schlüssig, was die so sagten! sie hatten argumente für alles um ihren mist zu rechtfertigen! aber Jesus spricht da in Markus 7 klare worte! und in Lukas 6 spricht er sich auch GANZ KLAR GEGEN Gesetzlichkeit aus! hey, seids ihr juden oder christen? als juden würde ich euch sagen: haltet euch streng an alle gebote, weil, in deren ihrer lehre gehts halt nich anders... aber als christen halte ich mich an das, was JESUS gesagt hat und sehe IHN als höchste authorität an! er kam um uns zwei gebote vor augen zu halten: Liebe Gott von ganzem Herzen! und liebe deinen nächsten von ganzem herzen! ALLE gebote und forderungen sind damit komplett erfüllt! (Matthäus 22,37) ... nun denn, so prüfe ein jeder sich selbst: sind eure aussagen wirklich voll von liebe?! schreit euer innerstes "ICH LIEBE DICH" wenn es an verlorene denkt?

habt ihr kein mitleid mit denen, die das ewige leben noch nicht haben?!

Jesus ging es immer nur um eins: LIEBE! weg von gesetzlichkeit: hin zur nächstenliebe!!! "ich aber sage euch" ... weg von dem gesetz "aug um aug"

hin zur liebe! weg vom "tempelhocker" hin zum echten christen, der da geht in die welt und das evangelium predigt! (Lukas 24, 36 ff) - die jünger hatten nach der kreuzigung auch die hosen voll! sie schlossen sich in ihr kämmerlein ein und wollten ne schicke kleine gemeinde sein, rettung in der tasche, bloss nichts verlieren, und die außenwelt: egal! ... aber Jesus kommt, spricht ihnen Gottes frieden zu und gibt ihnen den heiligen geist, DURCH DEN alles möglich wird! alleine sind wir nix, aber wenn wir den geist empfangen haben, ist uns ALLES möglich! gemeinde ist was gutes, aber wer nur dort rum hängt, hat Jesu auftrag nicht kapiert...

ihr solltet weniger zeit damit verbringen charismatische texte zu suchen, und mehr zeit damit verbringen in FREIHEIT zu leben! tretet eure regeln in die tonne und lebt nach den beiden geboten Jesu: Liebe Gott, Liebe Menschen!

EGAL welche menschen!! Jesus kam nich um party mit den gläubigen zu feiern, sondern um die verlorenen zu erreichen! dazu gehörten Huren, Betrüger, Lügner, Ehebrecher, Mörder, Abschaum - einfach ALLES! und sie folgten ihm nach! wie viele ehemalige "abschaum" menschen beherbergt eure gemeinde? oder euer bibelkreis?! ... wenn 0, dann trefft euch doch mal wo anders als in eurer schicken hütte und sucht nach denen, die Gott nicht kennen und nach denen Jesu Herz sich sehnt!

kurz zu mit und meiner gemeinde: ich / wir sind keine charismaten - ich betrachte das auch als etwas eher fragwürdiges... zungenrede habe ich noch nie live gehört und kann auch gerne drauf verzichten... bei uns fällt auch niemand um oder schreit... wir sind ganz normale menschen, die Gott von ganzem herzen lieben! und wenn wir singen, dann mit allem, was Gott uns an Gaben gegeben hat! wir singen so, wie es unser herz vor liebe schreit! ich kann nicht reinen gewissens singen "oh welch klang mein ohr berühret, ich mich wohl jetzt weiß behütet" - weil das nicht das ist, was ich wirklich empfinde, denke, meine! wenn ich aber sage "Herr ich danke dir dass du mich kennst, und trotzdem liebst! dass du mich beim namen nennst, und mir vergibst" - ja hallo, das is GENAU DAS wofür ich dankbar bin! ob das jetzt ne gitarre, n klavier, oder ne fette worship band spielt ist EGAL! wenn jemand seine egitarre für Gott spielt, und nicht für sich selbst und um selbst als toller kerl dazustehen, dann ist es ok! aber da muss sich jedes mitglied einer band selbst prüfen! spiel ich für die show? spiel ich, weil ichs spielen liebe? ... dann spiel lieber im eigenen keller... spiele ich für Gott um ihm mit jeden ton, den er erschaffen hat, ihn zu preisen? yeah!

dann spiel in der gemeinde!

Gott hat alles erschaffen - sehen wir das hier gleich? wenn dem so ist, und wir alle davon ausgehen, dass Gott ein genialer und kreativer und perfekter und UNFEHLBARER Gott ist, dann müssen wir folgendes zugeben: Gott hat uns Ohren gegeben... gut! tatsache! prima! Gott hat Töne erfunden... gut! Super!

... Gott hat uns ein gespür gegeben, damit wir etwas fühlen können - u.a.

Musik als etwas angenehmes empfinden und sie uns glücklich macht - er hat uns farben gegeben, damit die welt nich so trist aussiehst! er hat uns augen gegeben, die diese farben sehen können! eine nase für gute gerüche und düfte! sooooooooooo kreativ war er! er hätte uns auch als steine erfinden können, die ihm zur ehre irgendwo rumliegen, aber nein, er hat uns so gemacht, dass wir ALL seine werke bewundern und ihn preisen können dafür!

unter anderem auch für musik! und mit dieser können wir ihn preisen! mit JEDER musikart!

es gibt keine musikart die keine dunkle vergangenheit hat! selbst eure schicke klaviermusik hat ursprünglich schwarze assoziationen... die lieder in den tollen roten liederbüchern sind mit melodien versehen, die damals betrunkene auf den strassen gelallt haben (fragt eure urgrosseltern, wenn die noch leben) - der einfachheit halber, damit es wirklich jeder singen kann, hat man aus diesem grund diese melodien (oft) benutzt... und so macht man es heute zum teil auch noch... Musik ansich ist etwas Göttliches! was der mensch draus macht kann verwerflich sein, ja... aber Musik an sich ist was sehr gutes! nehmen wir mal das lied "Heart of worship" von Matt Redman - jajajaja, böses lied, böses lied... ihr kennt den kontext dann wahrscheinlich nicht... er war anbetungsleiter in seiner gemeinde und ein begnadeter musiker! er liebte die musik! und er liebte es in seiner gemeinde musik zu machen! und genau da kam ein problem auf: er spielte auf perfektion und alles drehte sich um sein spielen des instruments... es ging nicht um Gott, es ging um die lieder und darum, eine perfekte anbetungszeit zu schaffen... schlecht! das erkannte er selbst! drum schrieb er diesen song und daraufhin noch ein buch mit dem selben titel! kurze song-analyse:

"I bring you more than a song For a song in itself Is not what you have required You search much deeper within Through the way things appear You're looking into my heart"

es geht also nicht um das lied ansich - Gott sieht in das herz! spielt er für die gemeinde und für sich, "schlecht", spielt er in der gemeinde für Gott, "gut"... wo ist sein herz? das ist alles, was Gott wissen will... ok, weiter im text:

"I'm coming back to the heart of worship And it's all about you It's all about you, Jesus I'm sorry Lord for the thing I've made it When it's all about you It's all about you, Jesus"

fälschlicherweise singen viele deutsche da "for the THINGS ive made it" - das ist aber blödsinn - er entschuldigt sich da in diesem lied bei Gott, dafür, dass er ein "ding" draus gemacht hat, aus der anbetung! ein objekt - eine sache, die er optimieren wollte... es ging nicht mehr um Gott, sondern um diese sache - diese anbetung halt... es geht aber NUR um Jesus! das herz der anbetung ist Jesus und seine liebe zu uns und unsere liebe zu ihm!

genannt: beziehung... bei allem nötigen respekt: wie definiert ihr leute denn liebe? durch hetztexte auf eurer website?! durch "mit dem finger auf leute zeigen" die was schlechtes gemacht haben oder machen? zieht euren balken aus eurem auge, bevor ihr nach splittern pickt :o) keiner, nicht einer von euch, ist vor Gott gerecht! Jesus hat uns alle gerecht gemacht, die, die ihn lieben! wir brauchen alle seine gnade! jeden tag aufs neue! IHR euch! so heilig lebt ihr nich, als dass ihr so die helden wärd ;) denn keiner kann sich durch seine taten (zB einhalten von bescheuerten regeln) ins himmelreich einschleichen... nicht eure taten machen euch rein, sondern das blut Jesu... ich lebe nach den 10 geboten und lebe mein leben so Gottgefällig wie es mir nur irgend möglich ist! "um in den himmel zu kommen"

? NEIN!!! never! sondern aus dankbarkeit und ehrfurcht Gott gegenüber, den ich aus liebe auch vater nennen darf... aus respekt mitmenschen gegenüber passe ich mich hier und da auch n bisschen an, solange es nicht gegen Gottes gebote geht oder gottlose sachen unterstützt (wie zB gesetzlichkeit unterstütze ich NULL) ... selbst paulus hat es so gemacht! (1. Korinther 9, 19-23)...

also... an eurer stelle würde ich folgendes machen (is nur n lieb gemeinter tip, brüder)

- ne website aufsetzen, die vom design her übersichtlich und benutzerfreundlich ist, besonders für nicht-christen, die suchen!

- alle aussagen prüfen, ob sie wirklich in liebe geschrieben sind und ob sie eure brüder nicht angreifen...

in kentucky, USA, gibt es zwei dinge, über die man keine witze machen darf und auch sonst nie schlecht sprechen darf, weil man sonst verhauen wird: die mutter von jemandem... und die braut von jemandem... die bibel beschreibt die kirchen und gemeinden als die braut Jesu... und weder ihr noch ich haben da schlecht über seine braut zu reden! ich verurteile niemanden, nur weil er nicht so ist wie ich oder so denkt wie ich... es gibt auch in der katholischen kirche wiedergeborene christen... (zwar nicht viele, aber es gibt sie *g* ) - und es gibt auch in charismatischen gemeinden leute, die das ernst meinen und nicht nur die show suchen... und es gibt auch in brüder gemeinden leute, die voller liebe sind statt voller gesetzlichkeit... für alle anderen bete ich... dass sie liebe erfahren und in liebe menschen begegnen... ich denke nicht, dass es irgendeine gemeinde gibt, die die wahrheit gepachtet hat und alles richtig macht! das gibts nicht! unsere orientiert sich an der urgemeinde: leben in liebe zueinander und geduld und freiheit... keiner gibt was aus pflichtbewusstsein, sondern weil er will (also keine kirchensteuer) ...

naja... ich denke nicht, dass ich eine antwort bekommen werde - und wenn, wird sie ziemlich feindselig werden ;) aber das is ok - ich wünsche euch trotzdem Gottes oberdicken segen und naja... ich wünsch euch vor allem liebe! ich werd für euch beten! more love, more power ;)

be blessed!

.ordi.

PS: von mir aus könnt ihr auch die mail ins forum stellen - wär ja mal gespannt was da wieder für feuer entgegen kommt ;)

 
15.1.05

Also da Jesus die Menschen liebt, will er sie natürlich vor Irrlehre schützen -

Deshalb muss Irrlehre konsequent angeprangert werden wenn man sie erkennt
bzw. zu erkennen meint, natürlich auch bei Martin Luther (Juden, Taufe ...),
auch bei den Charismatikern
 
Dass man dabei eventuell mal über das Ziel hinausschiesst, kann passieren,
aber besser als zu schweigen, weil dann setzen sich immer schneller immer mehr
Irrlehren durch
 
Somit ist strenge Kritik an Irrlehren von christlichen Lehrern konform dem Liebesgebot Jesu, auch Kritik an einem verwässerten Evangelium (Glaub an Jesus und bleib so wie du bist z.B.) sind nicht lieblos sondern entsprechend der Liebe Jesu und dienen dazu, die Lehre und das Evangelium rein zu halten und somit die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, Menschen zu retten
 
Chris
<<<<naja... ich denke nicht, dass ich eine antwort bekommen werde - und wenn, wird sie ziemlich feindselig werden ;) aber das is ok - ich wünsche euch trotzdem Gottes oberdicken segen und naja... ich wünsch euch vor allem liebe! ich werd für euch beten! more love, more power ;)<<<

Hallo .Ordi.

Jep, hier die zweite Antwort. Wollte zu Deinem supercoolen Treath , der irgendwie eigenartig ist und doch zum Schmunzeln, sagen, dass ich ihn trotzdem -teilweise- gut finde. Gott hat auch Humor, die Jungs hier hoffentlich auch!

Blessings GM

17.1.05

27.05.01

ok, krass, hab tatsächlich antworten bekommen! cool! ;)

hmmm... sorry, wenn ich euch wieder kritisieren muss: daher kurz vorweg: heutzutage schreibt man in der bibel der HERR und nicht Jehova, da es das wort jehova tatsächlich nie wirklich gab.. die jüdisch-gläubigen durften den namen des herrn nie aussprechen, und vor lauter respekt vor ihm schrieben sie ihn auch nie aus, sondern liessen stehts die vokale weg: J H V (bzw W) ... kulturgeschichtlich belegt und wesentlich wahrscheinlicher ist daher der name JAHWE ... wobei es in den heutigen bibelübersetzungen stets mit HERR übersetzt wird, was vermutlich das sinnvollste ist, da es das ausdrückt, was gemeint ist, und den namen nicht verunstaltet - Jehova ist da tatsächlich die "alberne" form, die Gott eher in ein schlechtes licht rückt.. nur als anmerkung zu eurer website

nebenbei bemerkt: hey, ihr solltet was am design ändern... es ist leider sehr unübersichtlich und absolut kontra-produktiv, wenn es um das aufspüren von informationen geht :/

nun aber zu euren antworten:
ich denke, dass "in liebe ermahnen" etwas seht gutes ist, jedoch nichts, was wirklich einfach ist! es ist eine geistes gabe, und nicht jeder hat sie... leider glauben extrem viele christen, sie zu haben... bei mir selbst kann ich ein entschiedenes JEIN zu sagen, denn ich weiss es nicht! ... als menschen sind wir aber ziemlich heiss drauf, anderen unsere meinung zu sagen - "jeder hat ein recht auf meine meinung" - jedoch fällt das nicht immer unter den begriff der "ermahnung in liebe"... viele christen geiern geradezu nach fehlern bei anderen, nur um den bibelvers "ermahnt einander in liebe" zu foltern und zu biegen, bis er passt... ich möchte es mit den worten von steve ayers sagen, der letzte woche so treffend gepredigt hat: "die bibel wurde nicht geschrieben, damit wir christen uns gegenseitig bibelverse an den kopf werfen! da standen keine kapitel und keine verse drin, denn die zahlen und nummerierungen haben wir viel später erst da rein gemalt - (zu seiner gemeinde gewendet) also hört auf euch bibelverse an den kopf zu werfen!!" - man sollte wenn, dann das ganze kapitel auswendig lernen um die verse nicht aus ihrem kontext zu reissen... und sehen wir mal den gesamten grossen kontext an, wird recht schnell klar: Gott ging es immer nur um eins: um uns! um unser herz! er liebt uns! er brauch uns nicht, aber er will uns! wir brauchen ihn! das weiss er, drum lies er uns in der bibel wissen, dass er da ist... er liebt uns aber auch so sehr, dass er nicht will, dass wir uns die köpfe einschlagen, daher die 10 gebote! ... wohl gemerkt: 10 GEbote... nicht 10 VERbote... die 10 liebesangebote Gottes sind nicht geschrieben worden um zu zeigen wie bescheuert und schlecht wir alle sind... auch nicht, um uns zu knechten und mal zu gucken, wie viele regeln wir denn halten können, sondern vielmehr, damit die kinder, die er liebt (also ALLE menschen auf diesem lustigen erdklumpen im weltall), sich nicht gegenseitig weh tun und kaputt machen... er will nicht, dass es uns elend geht, darum sagt er allen anderen: finger weg von seinem kram, von seiner frau, etc - lügt den kerl nicht an, lasst ihn mich anbeten... und zusammengefasst hat Jesus es dann in "liebe deinen nächsten wie dich selbst" als eins der beiden wichtigsten gebote! wenn ich meinen bruder liebe, dann klau ich ihm nix, ich töte ihn nicht, ich schnapp mir nicht sein mädel - und so weiter... es ist soooooo simpel! Gott kam nicht, damit nur die schlauen Bibelstudenten ihn kennen, sondern für JEDEN - und er hats so simpel gemacht, damit wirklich jeder, so simpel gestrickt wie er auch sein mag, seine botschaft versteht: es geht um liebe! wir menschen aber sind nicht nur voll liebe, sondern auch egoismus... daher vergewaltigen wir gerne Gottes worte und zerhackstückeln es in bibelverse, gerade gross genug um sie als kleines schnelles geschoss jemandem an den kopf zu schiessen... ein ganzes kapitel wäre viel langwieriger erzählt und hätte viel mehr mit "Gottes wort" zu tun als n vers! meint ihr nicht auch?

daher kurz und knapp zusammengefasst: bitte achtet doch einfach mal bei eurer akriebischen suche nach dem "bösen" charismatentum darauf, ob ihr wirklich so sehr in liebe ermahnt, oder ob ihr nur einer ermahnungs-lust nachgeht?

ich denke nicht, dass es irgend eine gemeinde oder glaubensgemeinschaft gibt, die die wahrheit gepachtet hat... dafür ist Gott zu gross und zu vielfältig, als das irgendwer ihn fassen könnte! so wird das, was ihr macht, von vielen als irrlehre aufgefasst, und ihr fasst deren ihren kram als irrlehre auf - na super - remis - keiner "gewinnt"... s geht ja auch nicht ums gewinnen...

Gott ist Liebe. das steht sogar genau so auf meinem ring... wenn man mal all die stellen in der bibel zusammen summiert, in denen genau das die aussage ist, kommt man auf ne gewaltige menge! ... nun summiert man aber die anzahl der stellen, an denen es um kritik an brüdern, oder kritik an anderen allgemein geht, so kommt man auf eine beeindruckend kleine mini zahl... na? merkt ihr was? =) Gott kommt es NUR auf unser herz an! wenn das nich in ordnung zu sein scheint, "kann" ermutigende rede und EVENTUELL auch liebevolle aber KONSTRUKTIVE kritik gut sein... die bibel redet da aber von einer reihenfolge: erst mit der person selbst, dann nochmal versuchen, dann mit nem bruder, und ganz am schluss erst mit der gemeinde mit dem reden (wenn es EINDEUTIG ist, dass er vom glauben ABGEFALLEN ist, und naja, faktisch sind selbst charismaten gläubig! sie lebens nur n bisschen arg seltsam aus!) - aber das ist an Gott zu richten... er sieht ihr herz! wer von denen es ehrlich meint und wer von denen nur zur show umfällt... der eine geht nach dem tod n stock höher, der andere heizt den ofen... prüfe einjeder sich selbst? ja prima! wieso prüft ihr die dann? *staun*

ich übe ebenfalls kritik, wie ihr seht, aber ich überlege mir bei jedem satz, ob Jesus den auch so sagen würde... ist er liebevoll? rede ich mit der person, wie mit einer person, der ich nicht weh tun möchte, sondern ihr liebe schenken will, auch wenn sies nicht verdient? ... bei vielen euren aussagen vermisse ich genau diese überlegung :(

ich möchte nicht selbstgerecht oder als super-christ vor euch treten, denn das bin ich bei leibe nicht! ich habe meine macken und fehler, und auch ich brauche, wie schon in der ersten mail erwähnt, Gottes gnade... aber ich denke doch, durch das lesen seines wortes, verstanden zu haben, um was es Gott in der bibel eigentlich ging... um uns! um unser herz! um gemeinschaft mit uns, weil er uns liebt! ... sollte DAS nicht unsere motivation sein?

ganz kurz zum abschluss: solche aussagen wie "Glaub an Jesus und bleib so wie du bist" halte ich für genau so falsch wie ihr... ich möchte noch einmal steve ayers zitieren, wie er in einer predigt vor einem monat sagte:

"wenn leute auf mich zukommen und fragen: 'Hey Pastor, was ist mit all den Menschen, die sich taufen lassen und absolut keine veränderung im ihren leben passiert?' - lasst mich euch sagen: sie haben ein absolut nassen kopf bekommen, und das ist schon alles! denn wer die taufe ernst meint und wirklich glaubt, der verändert sich! automatisch! Gott verändert ihn!" ...

ich denke er hatte damit recht... klar, man kann an Jesus "glauben", aber wenn man eine beziehung zu ihm hat (und nur darauf kommt es an), wird einen das verändern! da kann man gar nichts dagegen machen... nur allein an ihn glauben reicht nicht, denn da gibts noch so einen, der glaubt auch an Jesus - sein name ist satan... aber der kommt nicht in den himmel *gg* die dämonen glauben auch an Jesus... und sie fürchten ihn... es geht um die LIEBE zu Jesu! DAS ist es, was verändert! da brauch man keine christen jagen, die weiss der geier was verwässern... gebt den gläubigen einfach ne bibel in die hand und lasst sie selber lesen - den rest macht Gott! hab es zig mal gesehen! sein wort reicht aus! egal was andere für blödsinn reden!

Gottes segen euch, und aehm... bitte bitte bitte ändert das design eurer website - es is echt schwierig bei euch :/ ... sprecht einander in liebe mut zu, und Gottes liebe... ermutigt euch... nicht nur als kritik und böse christen jagen, die "vielleicht" vom glauben abgefallen sein könnten (denn ihr wisst es nie 100%ig, das weiss nur Gott, denn nur er sieht ihr herz)...

.ordi.



*************************************************************************************
Diese Nachricht ist nur für den in ihr genannten Empfänger bestimmt und darf weder von jemand anderem benutzt oder kopiert noch jemand anderem offen gelegt werden.

Der Inhalt dieser Nachricht und ihrer Anhänge ist vertraulich und kann rechtlich geschützte Informationen enthalten.

Falls Sie nicht der richtige Adressat sind und diese Nachricht irrtümlich erhalten haben, informieren Sie uns bitte umgehend unter der Email Adresse security@colt.net und vernichten Sie diese Nachricht und ihre Anhänge ohne von ihr Kopien zu erstellen.

COLT haftet nicht für Auslassungen oder Fehler in dieser Nachricht und/oder ihren Anhängen, die aufgrund der Übersendung auftreten, oder für Schäden, die infolge unerlaubter Änderungen des Inhalts dieser Nachricht und/oder ihrer Anhänge entstehen.

COLT, ihre Landes- oder Tochtergesellschaften ("COLT") und eine andere Partei können keine Verträge durch email Kommunikation schließen oder verändern, es sei denn, dies wurde ausdrücklich schriftlich zwischen den Parteien vereinbart.

Wir weisen Sie darauf hin, dass eingehende emails automatisch gescannt werden, um mögliche Viren und unerbetene Werbenachrichten zu beseitigen. Für weitere Informationen wenden Sie sich an www.colt.net oder kontaktieren Sie uns unter +44(0)20 7390 3900.
 

 

Info Website