Home       Bibelkreis.ch

Frage 195    Hausordnung

Lieber Hans Peter

welcher Zusammenhang besteht zwischen der Zahl 666 und www. (Internet)

Der Grund der Anfrage: eine Bekannte von mir, welche Wiedergeboren ist,  hat gehört,  dass das "www" die Zahl 666 im griechischen bedeutet. Und in der Offenbarung ist doch dies die Zahl des Antichristen! Sie hat nun das ganze Internet Zeugs von Ihrem PC gelöscht!

Liebe Grüsse

Marco S


Nachtrag 07.07.01

Lieber Marco

Zunächst mal der griechische Zeichensatz mit den dazugehörenden Zahlenwerten aus:

Zahlenwerte

Griechisch

Wert

Wort

Alpha

α

1

hen

Beta

β

2

dyo

Gamma

γ

3

tria

Delta

δ

4

tessara

Epsilon

ε

5

pente

Stigma ϛ 6 hex
Zeta ζ 7 hepta
Eta η 8 okto
Theta θ 9 ennea
Iota ι 10 deka
  11 hendeka
  12 dōdeka
Kappa κ 20 eikosi
Lambda λ 30 triankonta
My μ 40 tettarakonta
Ny ν 50 pentēkonta
Xi ξ 60 hexēkonta
Omikron ο 70 hebdomēkonta
Pi π 80 ogdoēkonta
Qoppa ϟ 90 enenēkonta
Rho ρ 100 hekaton
Sigma σ 200 diakosia
Tau τ 300 triakosia
Ypsilon υ 400 tetrakosia
Phi φ 500 pentakosia
Chi χ 600 hexakosia
Psi ψ 700 heptakosia
Omega ω 800 oktakosia
Sampi ϡ 900 enakosia

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text aus Offenbarung 13,18: aus diversen Übersetzungen.

18 (ULU) Hie ist Weisheit Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tieres; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundert und sechsundsechzig.

18 (BENGEL) Hier ist die Weisheit. Wer Verstand hat, berechne die Zahl des Tiers; denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.

18 (ELB) Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.

18 (SCHLACH) Hier ist die Weisheit! Wer Verstand hat, der berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist 666.

18 _Wde h` sofi,a evsti,nÅ o` e;cwn nou/n yhfisa,tw to.n avriqmo.n tou/ qhri,ou( avriqmo.j ga.r avnqrw,pou evsti,n( kai. o` avriqmo.j auvtou/ e`xako,sioi e`xh,konta e[x

 e`xako,sioi
e(xako/sia
hexakosia
sechshundert-
e`xh,konta
e(xh/konta
hexäkonta
sechzig-
e[x
e<x.
hex.
sechs.

Im Grundtext ist die Zahl 666 ausgeschrieben.  Die griechische  Sprache kannte meines Wissens nie den Buchstaben w. Und wenn auch,  mit www könnte nie 666 (Sechshundertsechsundsechzig)  ausgedrückt werden. Im Text ist ja nicht  6 . 6 .6;   sondern eben 666.  In ganz alten Textzeugen sogar 616...

Mit keiner anderen Zahl haben möchtegern  "Schriftausleger"  mehr ihr Unverständnis ausgedrückt wie im erklären eben dieser Zahl. Interessanterweise versuchten viele mit den römischen Zahlenwerten zu operieren. Eventuell haben sie gedacht, die Vulgata sei der Grundtext???

Wer Verständnis hat berechne die Zahl. Ein Beispiel aus dem griechischen möchte ich gerne anführen:

Lateinos:

L= 30

A = 1

T=300

E=5

I=10

N=50

O=70

S=200

Total 666, was das auch immer bedeuten möge. Die besten Propheten sind diese, welche die Ereignisse abwarten können...

Lieber Gruss

Hans Peter


19.2.2004

  hallo

ich habe mich  etwas in ihrem Forum durchgelesen
und bin auf die Frage 195 gestoßen.
Woher kommt die www Auslegung, die in einigen  Gemeinden momentan. gepredigt wird.
laut meinen griechisch Unterlagen ist die zahl 6 der Buchstabe w (diagamma) aus dem ursprünglichen
Alphabet vielleicht noch dem phönizischen entstanden. Das ist unser heutiges f. in der vorklassischen griechischen Zeit mit samt den Lauten aber verloren gegangen
. (schreibe  zitatorentiert)
Ist das vielleicht noch in dem Hebräischen (Aramäisch) Alphabet vorhanden?

Dankeschön für ihre Aufmerksamkeit  
 Sergej
 


  Lieber Sergej    19.02.2004
Das die Offenbarung wurde griechisch geschrieben wie schon oben eingefügt, hier nochmals der Text der alles klar macht:

 e`xako,sioi
e(xako/sia
hexakosia
sechshundert-
e`xh,konta
e(xh/konta
hexäkonta
sechzig-
e[x
e<x.
hex.
sechs.

Wer wegen der www  = 666 Märchen den PC löscht ist selber schuld weil er "Menschen -gläubig"  ist. Viel verloren hat er aber dadurch  kaum..

Liebe Grüsse
 Hans Peter


. 19.02.2004

Lieber HaPe,
 
ein guter Artikel von Vanheiden steht unter http://www.bibelbund.christen.net/htm/98-3-164.htm
Viele Segenswünsche
Peter

20.02.2004

Ab und an glaube ich wirklich daran, dass sich:

1 Korinther 13:8  Die Liebe hört nimmer auf, wo doch die Prophezeiungen
ein Ende haben werden, das Zungenreden aufhören wird und die Erkenntnis
aufgehoben werden soll.

bereits erfüllt hat - besonders, dass manchen die Erkenntnis wohl
schon längst verlassen hat.

michael/de


soli deo gloria


Lieber Hans Peter,

nach langer Zeit wieder mal einen Gruß. 

Einen kurzen Kommentar zu  Frage 195:

Die Verbindung von www mit der Zahl 666 und die unbegründete Warnung vor dem Internet in diesem Zusammenhang kommt m.E. davon her, dass man den hebräischen Zahlenwert von waw = 6  fälschlicherweise dreimal hintereinander als www schreibt.  In Wirklichkeit schreibt man 666 hebräisch jedoch  T=400 R=200 S=60 W=6.    666 als www zu schreiben ist genau so unzutreffend, als ob man lateinisch die Zahl 666 als VI VI VI anstatt richtig DCLXVI schreiben würde!  Außerdem steht in allen griech. Manuskripten 666 nicht in Ziffern, sondern ist ausgeschrieben.

Über www braucht sich niemand den Kopf zerbrechen.  Dafür gibt es schon zwei Bedeutungen: worldwide web bzw. weltweites Warten.

 

Der Artikel in der Anlage kann vielleicht manchem helfen.

 

Gruß,  Werner    Werner Tietze

Verstand und Geistesleitung in der Verkündigung

 

Wir können nicht behaupten, unter „Geistesleitung“ das Wort Gottes zu verkündigen, wenn wir lediglich unser Bibelwissen aus dem Gedächtnis weitergeben.  Es bedarf für die biblische Verkündigung einer intensiven Vorbereitung.  Der Geist Gottes unterstützt nicht die Faulheit.  Der Apostel spricht in 1.Tim. 5,17 von einem „Arbeiten in Wort und Lehre“.  Das hier benutzte Wort „kopiao“ bedeutet „sich abmühen, mit großer Anstrengung arbeiten“.

 

Eine richtige Vorbereitung ist weit mehr als das Lesen eines Kommentars und die Zusammenstellung einer Reihe von Bibelstellen.  Das ist eine reine Verstandesarbeit, die nur mit Buchstaben, nicht aber mit dem Geist der Schrift zu tun hat.  Auf diese Weise kann man gewisslich viel richtiges Bibelwissen weitergeben und die Zuhörer beeindrucken.  Was diese dabei empfangen ist jedoch nicht Leben, sondern lediglich „Information“.  Das ist nicht Sinn einer biblischen Verkündigung, obwohl sie natürlich auch Information enthalten soll.  Aber eben nicht nur das.   

 

Die Bibel ist das Wort Gottes, und Gottes Wort ist Geist und Leben, nicht toter Buchstabe, über den der Mensch verfügen könnte.  Ein Verkündiger kann nur dann aus dem Wort Gottes Leben verkündigen, wenn dieses Wort in ihm selbst Leben geworden ist.  Er muss das Wort Gottes nicht nur mit dem Kopf, sondern vielmehr mit dem Herzen verstehen.  Nur dann kann er aus seinem Herzen zu den Herzen der Zuhörer reden.  Das Wort im Herzen haben setzt ganz persönlichen Gehorsam diesem Wort gegenüber voraus.  Wie oft steht an Stelle des Gehorsams nur das Wissen um Lehren, Dogmen, Bibelstellen.

 

Er wenn Gottes Wort im eigenen Herzen wirkt kommen wir vom Wissen in die „Erkenntnis“.  Es ist möglich, die beste und gesündeste biblische Wahrheit zu verkündigen, ohne dabei die wirkliche Erkenntnis zu haben.  Und je mehr wir von einem Lehrsystem oder einer Lehrtradition geprägt sind, desto mehr Vertrauen setzen wir auf den Buchstaben, so wie wir ihn zu verstehen meinen.  Bloße biblische Wissensvermittlung führt immer nur zu Lehrmeinungen und niemals zum Leben und zur wirklichen Erkenntnis.

 

Unser Herr wandte sich gegen das bloße Forschen in der Schrift, ohne tatsächlich zu Ihm zu kommen: Ihr erforschet die Schriften, denn ihr meinet, in ihnen ewiges Leben zu haben, und sie sind es, die von mir zeugen; und ihr wollt nicht zu mir kommen, damit ihr Leben habt“ (Joh. 5,39)  Meinen (dokeo) bedeutet:  eine subjektive Meinung annehmen, etwas denken, vermuten, glauben, wähnen.  Auf diese Art und Weise entstehen Lehrmeinungen und -streitigkeiten. 

 

Deshalb gilt es gerade für uns, bei unserem Bibelstudium nicht „Meinungen“ bestätigen zu wollen, sondern jeden Gedanken unter den Gehorsam Christi zu bringen und nicht die vorgefasste Meinung als Ausgangspunkt zu betrachten.  Wenn wir einem Lehrsystem gefangen sind, suchen wir in der Schrift immer nur die Bestätigung der übernommenen Meinung und verdrängen das übrige.  Wenn Gottes Geist mein Denken und Forschen  beeinflussen kann, wird er mich in die ganze Wahrheit führen.  Noch kein Mensch hat Gottes Wort in jeder Beziehung völlig verstanden.  Es gibt noch Tiefen, die uns Gottes Geist aufschließen will.  Er will uns Zusammenhänge klar machen, die wir bisher übersehen haben.  Es gibt nicht Schlimmeres, als zu meinen, wir seien bereits mit unserem Bibelwissen „fertig“.  Das ist der Geist von Laodizäa, nicht der von Philadelphia.  Und die Erfahrung zeigt:  mit einem Menschen, der fertig ist, wirst du nicht fertig! 

 

Es gibt grundsätzliche Aussagen der Schrift, die für den wirklich Gläubigen keinem Meinungswandel unterworfen sein dürfen.  Doch dazu gehören nicht zweitrangige Fragen, die nicht heilsnotwendig sind, über die aber unter den Christen am meisten gestritten wird.  Wenn der andere in solchen Fragen eine andere Meinung hat, sollten wir diese – und vor allem ihn – respektieren und nicht gleich verketzern.  „Ein jeder sei seiner Meinung gewiss“, sagt der Apostel.  Aber nochmals:  klare biblische Aussagen unterliegen keiner „Meinungsfreiheit“.  Hier gilt allein „es steht geschrieben“.  Natürlich müssen wir wissen, was wirklich geschrieben steht und nicht eine Auslegung als Grundlage nehmen. 

 

Aber selbst in dieser Beziehung müssen wir uns vor voreiliger Rechthaberei hüten.  Wer intensives Bibelstudium betreibt weiß etwas von Übersetzungsschwierigkeiten und verschiedenen Bibelübersetzungen, die sich in der Regel alle auf den Grundtext berufen.  Hier bedarf es neben philologischen Kenntnissen insbesondere die Erleuchtung durch den Heiligen Geist.  Er hat das Wort eingegeben – er kennt die wahre Bedeutung!  Alle Sonderlehren gründen sich auf einen – oder manchmal sogar nur einen halben – Bibelvers, der aus dem Zusammenhang gerissen wird. Dazu kann dann noch kommen, dass ein Begriff nicht so verstanden wird, wie er in der Schrift sonst angewandt wird.  Deshalb müssen wir in der Schrift leben, damit wir allezeit den  Zusammenhang der Schrift sehen. 

 

Werner Tietze

 

 


Hallo Tom
ich war noch im Labor an der Arbeit als ich in der Kaffeepause einige Mails angeschaut habe und da ich mir Deine Mail Adresse natürlich in die Augen gestochen. Habe keine Problem damit. Selbst wenn es ein Fake ist, lege ich es drauf.

Liebe Grüsse
Hans Peter

Also dann:


 
Liebe Leser..   6.10.04
 
ich möchte auch noch mal auf die Frage der 666 in dem www Zeichen eingehen..
 
Zuerst sollte man sich damit beschäftigen warum es überhaupt www heisst... Was bedeutet es denn?
World Wide Web!!!!!   Es ist doch das Internet gemeint oder..? Warum nicht dann wwn
World Wide Net?
nun ist ja bekannt der der Zahlenwert im hebräischen als w dargestellt wird.. also musste es wohl www heissen...
Für die, die jetzt wieder an den Auslegewahn einzelner Fanatiker denken, möge gesagt sein, das nicht nur das www Zeichen die 666 beinhaltet. Bekanntermaßen ist ja auch der
BAR Code mit der 666 ausgestatten, der sich nunmehr auf alle Lebensmittel und Produkten befindet.. aber wahrscheinlich auch nur Auslegungssache.  Dazu kommen noch etliche von Firmenlogos und Zigarettenmarken die diese Satanische Symbole tragen. 
Ein jeder Zweifler sollte sich mal seinen Personalausweis genauer anschauen.. Dort erkennen wir in seiner ganzen Pracht ein Barphomet.. Wer nicht weiss, was dies bedeutet, sollte sich mal näher mit Satanischen Symbolen beschäftigen..
Wer auch noch immer noch nicht die 666 im Coca Cola Schriftzug entdeckt hat sollte entweder zum Augenarzt oder sich wirklich mal näher mit der Sache beschäftigen.
Wie schon in der Bibel erwähnt, werden wir das Ende an den Zeichen erkennen. Und jeder der die Augen aufmacht wird die Zeichen erkennen müssen. Da uns nicht mehr viel Zeit bleibt
sollte man sich nun mit der Thematik umgehenst beschäftigen.
Sollte nun doch ein Zweifler dabei sein, der alle Zahlenspielereien als Unfug bezeichnet, sei gesagt das es noch viel mehr Zeichen als nur die 666 gibt.
Auch ganz einfache Fragen sollten mal in Augenschein genommen werden..
Wer oder was sind Illuminaten? Warum ist Gold wertvoll? Staatsverschuldung .. an WEM?
Warum fliegt man nicht mehr zum Mond? Ist AIDS ansteckbar? Wer organisierte den Terrorangriff auf das WTC ? und und und... Tausende von Fragen die alle erklären werden das hinter den Regierungen Drahtzieher stehen die im Auftrag Satans die Welt in den Ruin führen. WACHT AUF und glaubt nichts mehr was die Medien berichten
Nachrichten..... bedeutet da nach richten
Unterhaltung.....bedeutet unten halten
damit werden wir schön gelenkt und wissen nur was wir wissen müssen..
 
 
Gruß
 
TOM

 

 
Hallo   6.10.04
 
ich kann jetzt ehrlich gesagt nicht ganz folgen.. Fake? Wie meinst Du das?
 
Ich habe doch ganz klare Aussagen getroffen die auch nachprüfbar sind bzw. nachvollziehbar
sind.
Mit welchem Teil meiner Aussage hast Du denn Probleme. Vielleicht kann ich Dir einige Sachen näher erläutern, so das man es den Menschen ohne Probleme unterbreiten kann.
 
Es ist mit natürlich klar, dass einzelne Argumente sehr schwer nachvollziehbar sind, aber
trotz allem sind sie wahr.
 
Bitte melde Dich noch mal bei mir.
 
Lieben Gruß
 
dannitommi

Lieber Tom

Warum sollte Satan die Welt in den Ruin führen wollen?  Wo steht steht das in der Schrift.  Zu 666


 

8.10.04

Lieber Hans-Peter, liebe Leser,
 
es ist immer gut, wenn wir als Christen nüchtern sind und der Wahrheit treu bleiben. Das Internet ist eine Technologie, genauso wie Radio und Fernsehen im 20. Jahrhundert entwickelt wurde. Gott hat der Menschheit diese Technologien geschenkt. Es liegt in ihrer Entscheidung, wie sie damit umgehen. 
 
Es gibt Christen, die diese und viele andere Technologien verteufeln. Sie versuchen das biblisch zu begründen und kommen sich dabei besonders fromm vor.
 
Vor einiger Zeit besuchte ich eine menonitische Gemeinde. Nach einigen freundlichen Gesprächen, wurde ich auf einen Zettel aufmerksam. Mir wurde gesagt, dass die Gemeindeleitung hier schriftlich ihre Zulassungsbedingungen niedergeschrieben haben.
 
Dort fand ich u.a. Fernsehen und Internetverbot. Außerdem Verbot aller alkoholhaltiger Getränke, kein Schmuck für Frauen, Verbot von Männerkleidung für Frauen, Verbot von Verhütung und noch einiges mehr. Den Zettel habe ich längst entsorgt.
 
Ich möchte hier nur auf Fernsehen, Internet und Technologie insgesamt eingehen. Gott hat uns diese Technologie gegeben, um sie für gute Zwecke zu benutzen. Z.B. zur Verbreitung seines Wortes und des Evangeliums.
 
Gleichzeitig wird diese Technologie auch für böse (schlechte) Zwecke genutzt. Das ist aber Teil des göttlichen Planes. Gutes und Böses wächst und entwickelt sich nebeneinander, solange bis Gott die Welt richtet.
 
Viele Freikirchen, aber auch die Brüdergemeinden haben sich das in der Vergangenheit immer  sehr einfach gemacht. Mittlerweile gibt es in Deutschland einen Bibel TV Sender. In England und den USA ist das schon seit vielen Jahren der Fall.
 
Natürlich sind die Hürden hoch. Neben finanziellen und bürokratischen Hürden gibt es auch Inhaltliche. Deshalb habe ich auch durchaus menschliches Verständnis.
 
Hinter dem verteufeln dieser Technologien steckt aber eine Scheinfrömmigkeit (vielleicht auch Ohnmächtigkeit, Hilflosigkeit). Man überläßt das Feld den Nichtglaubenden und gibt den Kampf auf zur Freude des Teufels.
 
Die 666 Phantasien in Verbindung mit Internet und Barcode gehen von einer absoluten endzeitlichen Naherwartung aus. Sie sind deshalb falsch, weil sie nicht nüchtern und wahrheitsgetreu sind, wie richtigerweise bereits in anderen Beiträgen berichtet wurde.
 
Richtig ist allerdings, dass der antichristliche Geist längst unter uns ist. In 1.Joh.1,18: "Kinder, es ist die letzte Stunde! Und wie ihr gehört habt, dass der Antichrist kommt, so sind nun schon viele Antichristen gekommen; daran erkennen wir, dass es die letzte Stunde ist."
 
D. h. der antichristliche Geist ist spürbar da (aber bereits schon seit fast 2000 Jahren). Es fehlt nun nur noch die Person des Antichristen. Das war dem Apostel Johannes bekannt. Der Apostel Paulus bestätigt das in 2. Thess.2. Mit Naherwartung hat das nichts zu tun, obwohl viele das gerne hier hineinlesen. Eher mit dem persönlichen Bereitsein. Das geht aus den nachfolgenden Versen hervor. 
 
Alles Gute
Willy
12.10.04
Hallo zusammen,

 

Das ganze Problehm könnt ihr im Buch Der Computer Gefahr für den Christen  von E. Trachsel nachlesen. Jeder kann sich dann selber ein Bild darüber machen

 

Gruss Daniel


 

Hallo

lieber Hans-Peter, liebe Leser,

ich möchte noch mal auf das Schreiben von Willi eingehen,

wie Du selbst anmerkst sind wir in den letzten Stunden oder Tagen.
Es wird in der Bibel berichtet, das verschiedene Zeichen zu sehen sein werden. Es gipfelt wohl darin, dass der Antichrist erscheinen wird, und uns sein Malzeichen geben will.

Dieses wird, mit dem bereits entwickelten Chip passieren, der jedem unter die Haut gepflanzt werden soll. Dies sind keine Zukunftsphantasien. Diese Chips werden in einzelnen Ländern schon an Obdachlosen und Randgruppen ausprobiert.
Auch das häufen der Kindesentführungen und Tötungen, die keinesfalls von Einzeltätern durchgeführt werden, sondern von den obersten "Regierenden", sind kein Zufall.
Die Menschen werden irgendwann von der tollen Entwicklung des Chips erfahren, und hören, wie dieser helfen könnte, verschwunden Kinder schneller aufzufinden. Natürlich werden alle Eltern und Erziehende diesen Chip mit offenen Armen empfangen. Man würde doch als Rabeneltern gelten, wenn man bei diesen technischen Fortschritt nicht mitmachen würde. oder?

Da diese Entwicklungen schon marktfertig in der Schublade liegt, bin ich felsenfest davon überzeugt, das wir in den LETZTEN Tagen leben..  Jede Generation hat es bis jetzt so gehalten, Gottes Gericht weit von sich zu schieben und zu sagen, "Wir bekommen das nicht mit, und das dauert noch". Jedoch ist es auch ganz unwichtig, wann Gottes Gericht kommt, da jeder gerichtet wird. Man wird sich mit dem Tod nicht aus der Verantwortung ziehen können.

Daher empfinde ich es als groben Fehler, immer alles von sich zu weisen und zu sagen,
wir werden das nicht mit bekommen. Wir werden alle Gottes Gericht miterleben.
Nun also die Frage, werde ich mir den Chip einpflanzen lassen oder nicht?

Auch möchte ich hier noch mal feststellen, dass das Internet oder Fernsehen keineswegs Gottes verdienste sind. Wenn überhaupt ist es Satan zu verdanken, das diese Errungenschaften die Welt in dieses Chaos gestürzt haben. Ich weiss nicht genau was Du unter tollen Erfindungen verstehst, aber da gibt es viel wichtigere Erfindungen, die den Menschen vorenthalten werden, und die anscheinend "Gott" nicht will. Man beschäftige sich mit Nikola Teslas "Freie Energie". Auch hier ist zu erkennen, das gewisse Mächte diese Erfindungen besser für sich behalten, und die Menschen weiterhin hohe Benzinpreise und hohe Kosten auferlegen.
Das Internet wird auch 10 Jahre nach Einführung immer noch zu 80 % für Sexhotlines und Pornografische Abnormalitäten verwendet. Ich möchte wissen, was Gott dazu sagt.
Auch entfremdet diese tolle Erfindung die Familie voneinander, so das gesellschaftliches Zusammensein ein Fremdwort geworden ist.
Ich möchte auch noch mal kurz auf die Frage eingehen, warum Satan uns in den Ruin stürzen möchte.
Erstmal muss man raus definieren, was man unter Ruin versteht.
Ich meine nicht den finanziellen oder wirtschaftlichen, sondern menschlichen.
Er möchte sich wohl als Gewinner, der Streifrage zwischen Ihm und Gott sehen.
Leider, weiss ich nicht wie weit Dein Wissenstand von der Streitfrage ist. Aber im groben sei gesagt, das er möchte, das wir uns von Gott abwenden und ihn anbeten.
Da auch schon die meisten Menschen den falschen Gott anbeten, hat er schon einen grossteil der Menschen in die Irre geführt.
Jeder selbst wird sich fragen müssen, wen bete ich an? Gott?
Was sagt Gott über die Anbetung von Kreuzen und Madonnen?
Was sagt Gott über die Homosexualität?
Was sagt Gott über den 7 Tag? Welcher Tag ist der 7 Tag unserer Woche?
Wenn man nur eine dieser Fragen beantwortet, weiss man das wir uns alle unter dem Druck der Öffentlichkeit beugen lassen, um nicht gegen den Strom zu schwimmen.
Nur nichts sagen, weil man doch dann als Aussenseiter gilt.
Bitte versteht, dass es nicht einfach ist seine Sichtweise innerhalb von einigen Sätzen in jedem Detail wiederzugeben. Ich hoffe, es ist immer für die meisten verständlich, und würde mich freuen, wenn einige ganz spezifische Fragen stellen, auf die man eingehen kann.

So ich hoffe ich lese hier bald wieder einige Anregungen und wünsche allen noch eine schöne Woche

Lieben Gruß
Tom

 

Hallo Tom,

drahtlose Smartcards sind nichts neues, nur werden sie immer kleiner, brauchen keine eigene Energieversorgung und können nun in der Tat
jedem unter die Haut gespritzt werden. (I)(II) Im Zuge des allgemeinen
Tätowierungs-und Körperverstümmelungswahn ist so etwas dann
gesellschaftsfähig.
Mit den RFID Chips (wenn sie zur Fälschungssicherheit europäischen Geldes eingesetzt wird) (III) kann nun jeder mit 0815-Hardware die Menge des Geldes im Geldbeutel kontaktlos auslesen. Bzw. Bewegungsprofile erstellen, die ja mit Handys heute schon längst möglich sind. Doch es gibt auch Störungssender gegen RFID (IV), wie auch ein GPS-Signal übrigens mit wenig Aufwand über Kilometer gestört werden kann. (V)

Als vertrauenswürdig, informativ und jenseits vom allgemeinen Verschwörungs-Wahn halte ich: http://www.totalitaer.de/

Ich denke, wenn die Entrückung nicht vor der Machtergreifung des Antichristen statt findet, ist es mit den Daten von Bankbewegungen
(ohne Bank-Konto ist man heute nicht mehr geschäftsfähig)
Bestellungen (wird ja alles aus rechtlichen Gründen Jahre gespeichert)
ein leichtes sein, potentielle Gegner ausfindig zu machen. Dank des
"Einwohnermeldeamtes" weiß man bescheid, wer wo genau wohnt !
Die Aufweichung des Bankgeheimnisses ist ja bereits im Gange und wird
auch vor der Schweiz mit seinem vielen schmutzigen Geld auf deren Banken nicht halt machen.

Trotz allem:

13 Und es tut große Zeichen, sodass es sogar Feuer vom Himmel auf die Erde herabfallen lässt vor
den Menschen.14 Und es verführt die, welche auf der Erde wohnen, durch die Zeichen, die vor dem
Tier zu tun ihm gegeben sind, und es sagt denen, die auf der Erde wohnen, dass sie dem Tier, das
die Wunde von dem Schwert hat und am Leben geblieben ist, ein Bild machen sollen. 15 Und es
wurde ihm gegeben, dem Bild des Tieres einen Geist zu verleihen, sodass das Bild des Tieres sogar
redete und bewirkte, dass alle getötet wurden, die das Bild des Tieres nicht anbeteten. 16 Und es
bewirkt, dass allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und
den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn, 17 und dass
niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat oder den Namen des
Tieres oder die Zahl seines Namens. 18 Hier ist die Weisheit! Wer das Verständnis hat, der berechne
die Zahl des Tieres, denn es ist die Zahl eines Menschen, und seine Zahl ist 666. Offenbarung 13,13-18

Es ist also nichts kleines Unsichtbares, sondern ein sichtbares Zeichen ! Und interessant ist: "und es (das Bild) bewirkt (V16)". Ich sehe hier eher weniger eine technische als viel mehr eine geistliche Komponente. Zu einen
hat dieses Bild einen Geist (kein Monitor hat einen Geist) und dieser spricht
sogar (und hier sicherlich nicht in der Form eines Videos, sondern selbstständig und frei) Weshalb ich auch denke, dass es für echte Christen
unmöglich sein wird, dass sie dieses Zeichen überhaupt bekommen können.

Unter der Angstmacherei von "Terror" werden die eigentlich biblischen
Menschenrechte sukzessiv beschnitten. Man denke nur an die bereits
umgesetzten Pläne von Otto Schilly (SPD). Die Menschen sind heute
bereits derart gleichgeschalten, dass es da sehr wenig Widerspruch gibt.

Zudem verschlingt so ein "demokratischer" Staat unter Ausklammerung Gottes und Erziehung zur Unmoral Unmengen an Geld. Die fortschreitende Demoralisierung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und das bewußte Verwerfen alter Werte kann für keine Gesellschaft tragbar sein (Abtreibung, Schwulen-Bewegung ...) Es denkt doch keiner mehr an das Wohl aller.

Das geniale:

Alles nun, was ihr wollt, dass die Leute euch tun sollen, das tut auch ihr ihnen ebenso; denn
dies ist das Gesetz und die Propheten. Mat. 7,12

hält doch keiner mehr für notwendig (was später auch noch als kategorischer Imperativ
verkauft werden wurde - ein Trauerspiel ist die Philosophie)
Allein durch diese kleine Regel, könnte man ganze Gesellschaften "sanieren".
Über uns brauchen wir auch nicht zu klagen - wie auch immer ist unser Platz im Himmel bei unserem kostbaren Erlöser sicher. Sei es als Märtyrer, wie viele der Apostel und zu jeder Zeit der Weltgeschichte, oder nach einem natürlichen Tod.
Die wirklich Betrogenen und Betroffenen sind die Menschen ohne Jesus. Die doch heute schon nicht mehr glücklich sein können. Von alles Seiten werden sie belogen, betrogen und benutzt. Deshalb sollte es doch eigentlich unsere Aufgabe als Christen sein, statt im Pessimismus und in Depression zu verfallen, diese kostbare Zeit auszukaufen und den Menschen die Botschaft vom Kreuz zu bringen.


Was mich immer noch vor einem Rätsel stellt, und was evtl auch eines bleibt ist:

Offb 13, 15 Und es wurde ihm gegeben, dem Bild des Tieres einen Geist zu verleihen, sodass das Bild des Tieres sogar redete und bewirkte, dass alle getötet wurden, die das Bild des Tieres nicht anbeteten.

Es kann sich hier eigentlich nicht nur um eine rein technische "Lösung"
handeln.




(I) http://www.heise.de/newsticker/result.xhtml?url=/newsticker/meldung/42385
(II) http://www.br-online.de/politik/ausland/themen/09874/
(III) http://www.myeuro.info/rfid.php
(IV) http://www.heise.de/newsticker/meldung/45009
(V) http://www.geo24.de/article/articleview/89/1/3


soli Deo gloria
Grüße
Michael/de


14.10.04
Hallo Tom,

DU schreibst:

und würde mich freuen, wenn einige ganz spezifische Fragen stellen, auf die man eingehen kann.

Als meist stiller Leser juckt es mich jetzt doch ganz gewaltig in den Fingern.
 

Du schreibst:

Es wird in der Bibel berichtet, das verschiedene Zeichen zu sehen sein werden. Es gipfelt wohl darin, dass der Antichrist erscheinen wird, und uns sein Malzeichen geben will

Dazu meine Frage:

Wie kann der Antichrist erscheinen und uns sein Malzeichen Aufdrücken? Welche Zeichen meinst Du allgemein?

 

Du schreibst:

Was sagt Gott über den 7 Tag? Welcher Tag ist der 7 Tag unserer Woche?

Meine Frage:

Welchen Tag meinst Du genau? Könntest Du dich zu diesem Punkt bitte genau äussern?

 

Du schreibst:

Man beschäftige sich mit Nikola Teslas "Freie Energie". Auch hier ist zu erkennen, das gewisse Mächte diese Erfindungen besser für sich behalten, und die Menschen weiterhin hohe Benzinpreise und hohe Kosten auferlegen.
 

Meine Frage:

Welche Bücher (Autoren, Verlage, evtl. auch links) sollte man zu diesem Thema Deiner werten Meinung nach lesen? Sei hier mit Vorschlägen bitte nicht sparsam. Mein Wissensdurst ist gerade im Falle Tesla enorm.

 Gruß

Hans

P.S. gerne dürfen auch andere auf meine Fragen antworten.


 Die Wiederkunft Christi
HLH Zukunft 
Zukunft
14 Gründe für die Entrückung der Gläubigen
vor der Drangsal


 
Kein Tom in Sicht!    19.10.04

Deshalb ein paar kurze Antworten meinerseits.

1.Die Gemeinde Jesu wartet nicht auf die Erscheinung des Antichrist, sie wartet vielmehr auf die Entrückung zum Herrn hin. Nach 2Thes2,6 kann die Gemeinde beim Auftreten des Antichrist gar nicht mehr auf der Erde sein. Siehe auch die Links eins weiter oben.

2.Vorsicht vor der Irrlehre namens Adventismus (Sabbat halten) !

3.Teslas angebliche "Frei Energie" entspringt unter anderem der Feder eines Jan Udo Holey alias Jan van Helsing.Dieser ist bekannt für seine abstruse  Nazi-Esoterik.

Zur Person:

http://lexikon.idgr.de/h/h_e/helsing-jan-van/helsing-jan-van.php

Der kroatische Physiker Nikola Tesla lebte von 1856 bis 1943.Die magnetische Flußdichte mißt man z.B. in Tesla. Das Perpetuum mobile hat Tesla aber nicht erfunden.


Hans/onlineh.



19.10.04

Hallo,

mit Bestürzung musste ich den letzten Eintrag des Forums lesen.

Zu Punkt 1
möchte ich folgendes Antworten:
Sehr bedauerlich, wenn man Bibelstellen angibt, die man selbst nicht gelesen hat, oder zumindest nicht richtig verstanden hat. Bitte erläutere mir, wie Du  in 2 Thessalonicher 2/6 eine Erklärung findest.
Zu Punkt 2 :
Ich behaupte nicht, dass man den 7. Tag ehren sollte oder den Adventismus teilen soll. Sondern stelle ich die Frage auf, warum wir den
7. Tag "wahrscheinlich Samstag oder Sonntag- oder doch der Montag" feiern und hinterfrage die päpstliche Veränderung dieser Wochentage. In der Bibel steht das man sich daran nicht mehr halten muss. Kolosser.
Zu Punkt 3:
Da Tesla schon vor der Geburt eines Jan von Helsing "Holey" gelebt hat, bin ich mir ziemlich sicher, dass es keine Erfindung dieses van Helsing ist. Der Physiker in der Familie ist mein Bruder, so dass ich ihm über dieses Thema noch schreiben lassen werde. Er kann wesentlich genauer und detaillierter drauf eingehen. Aber er ist unverantwortlich einfach zu behaupten er habe nichts erfunden, was die Welt verbessern würde. Bitte einfach mal Physikhandbücher lesen und dann urteilen. Genügend Literatur gibt es nämlich darüber.

Auch zu den anderen Anfrage möchte ich in den nächsten Tagen noch genauer Eingehen. Bitte habt Verständnis, wenn ich mir für die Beantwortung etwas Zeit nehme. Aber bei dieser Anschuldigung das ich ein "Nazi" Befürworter bin  wollte ich einfach direkt zurück schreiben.
Ich hab schon vor einigen Jahren meine Bankverbindung gekündigt und auch das Meldeamt weiss nicht wo ich genau wohne.. So soll es sein....

Lieben Gruß
Tom

 


 
Tom,
 
eine Internet-Adresse hast Du ja zumindest.
 
Nimm Dir ruhig viel Zeit für die Beantwortung meiner Fragen. Wie ich aus Deinem letzten Schreiben ersehe, denkst Du schon kräftig darüber nach.
 
Es sei nochmals an Deine eignen Worte erinnert:
 
" und würde mich freuen, wenn einige ganz spezifische Fragen stellen, auf die man eingehen kann."
 
In Erwartung klarer und eindeutiger Antworten, grüße ich Dich mit Eph 4,25 :
 
  Darum leget die Lüge ab und redet die Wahrheit, ein jeder mit seinem Nächsten, .... ?
 
Hans D.


20.10.04

Hallo Hans,

bevor Du etwas behauptest, wäre es gut, Dich erst einmal zu
informieren.


Wenn es "freie Energie" gäbe, dann kann man nicht mit Verschwörung und den bösen Industriellen argumentieren. So etwas könnte man nicht unter
der Decke halten, genauso wie der Unsinn zu glauben, der Ami sei nie
auf dem Mond gewesen. Wenn es sie gibt - schön - aber warum sich darüber aufregen. Das 2 Liter Auto könnte auch schon längst fahren. Die
Mehrheit einer sündigen Bevölkerung gibt sich i.d.R. mit ihrem Lebensniveau zufrieden und wollen leiber ge-oder verführt werden. So wie es keinen interessiert, dass täglich 1000 Kinder abgetrieben werden so  wenig interessiert sich der Durchschnitts-Gleichgeschaltete für alles, was mehr als 50m um seiner Wohnung passiert.


soli Deo gloria
Grüße
Michael/de


21.10.04
 

 
Michael.de,
 
Du mußt schon die richtigen Leute ansprechen - gemeint ist Tom.
 
Dein Link unterlegt, dass Teslas angebliche "Freie Energie" ein Hirngespinst ein gewisser Leute ist.
 
Für mich ist das Perpetuum mobile vielmehr ein Synonym für die unbeschwerte Zeit des Menschen im Garten Eden.
Seit dem Sündenfall ist es dem Menschen nach 1M 3,19 jedoch geboten, " Sein Brot im Schweiße seines Angesichts zu essen".
 
Gruß
Hans
 
  26.10.04
 
Hallo Hans-Peter
Hallo Hans,
erstmal entschuldige, dass ich so lange keine Zeit hatte mich zu Deinen Fragen zu äußern.
 
Ich möchte zuerst mal festhalten, dass ich selbst nur ein Suchender bin.
Ich beschäftige mich seit mehr als 20 Jahren mit den Thematiken der Bibel, Weltanschauungen, Psychologie, Parawissenschaften, Unerklärliches und vielen solcher Sachen. Alles nur, weil ich auf der Suche nach der "einen" Frage bin. Warum?
Warum leben wir?
Es scheint als wäre ich hier im Forum einigen Menschen etwas zu unbelesen oder zu unwissend rübergekommen.
Immerwieder habe ich dieses Problem, anderen Menschen meine Gedanken mitzuteilen. Da eigene Gedankensprünge immer sehr schwer in Worte zu fassen sind, und man den wesentlichen Teil nicht erklären kann.  Erst wenn man von den weltlichen Bildern losgelassen hat, kann man die eigentliche  Wahrheit oder Erkenntnis erhalten.
Alle Meinungen, die ich immerwieder höre oder auch hier lesen muss, sind einfach Meinungen, die vom Staat vorgegeben sind oder die von anderen "Gelehrten" vorgekaut wurden. Auch mir entzieht es sich, alle Sachen nachkontrollieren zu können, da ich natürlich nicht auf dem Mond nachschauen kann, ob die Amerikaner wirklich mal oben waren. Und dies gilt auch für alle anderen Bereich, wie Frei Energie, Verschwörungen und und und.
Aber....., seit wann muss man das Auftreffen des Ei´s auf dem Boden sehen, wenn ich es aus dem 4 Stock eines Hauses geworfen habe. Man kann durch Erfahrungen und Abwägungen auf die Lösung kommen, dass das Ei wahrscheinlich zerbrochen ist. Und so wird man auch Glaubensfragen nur angehen können.
Sicher kann man aber sein, das jeder die Möglichkeit von Gott bekommt die Wahrheit zu erkennen, wenn man will.
Mir fällt auf, das sehr viele Menschen die Zeit damit verbringen, anderen die Meinung immer nur zu wiederlegen, statt eine eigene Meinung zu gestalten. Natürlich kann ich nicht wiedersprechen, wenn behauptet wird, die meisten machen sich nichts aus den Glaubensfragen und sind mit dem Leben, das sie haben zufrieden. Auch wenn der Sprit bald 2 Euro kostet.
Man kann ja immer noch nebenbei arbeiten , für 1 Euro die Stunde. Leider bleibt da natürlich keine Zeit, für die Religion oder Glaubensfragen. Man ist ja schon froh, wenn man seine Familie einmal am Tag für 10 Minuten sieht. Ja die Menschen sind so..
Aber, wenn man sich die Mühe macht zu hinterfragen, Warum ist das so? Warum interessiert uns Gott nicht mehr. Vielleicht ist das der erste Schritt um die eigentliche Wahrheit zu erkennen.
 
So Hans ich musste dies erstmal loswerden.
 
Jetzt zu Deinen Fragen. Natürlich hatte ich gehofft, die Fragen, die gestellt werden, würden nicht ganz so umfangreich sein. Da wir ja nun schon festgestellt haben, das es einiges an Literatur dazu gibt, kann man sich leicht vorstellen, dass man diese Fragen nicht einfach in 2 Sätzen angehen kann.
Ich will aber trotzdem kurz  was zu den einzelnen Fragen sagen.
Ich meinte mit dem 7 Tag eigentlich nicht so sehr die Zeiteinteilung, und ob es richtig ist das der Papst den Kalender und Wochentage geändert hat.  In der Bibel steht, das wir uns nicht mehr nach den 10 Geboten Moses richten müssen. Jesus selbst hat uns nur 1 Gebot aufgegeben, das sagt, das wir den nächsten lieben sollen wie uns selbst. Und ich denke, damit sind auch die anderen Gebote so gut abgedeckt. Warauf ich hinauswollte war, eigentlich was Grundsätzliches.
Was wird vom Vatikan "Papst" gelehrt? Sind das wirklich die Richtlinien die uns Jesus gegeben hat, oder versteht der Papst es, die Menschen in die Irre zu führen. Ich denke das Thema ist so heiss,  das ich hier nicht näher darauf eingehen kann.
Aber man sollte die Anmaßungen des Papstes etwas genauer in Augenschein nehmen.Für welche Seite der Papst ins Rennen geschickt wurde wird einem irgendwann klar.
 
Auch ist das Thema der Freien Energie nicht von großer Bedeutung. Hier wurde mir voreilig unterstellt, das ich zu viele Van Helsing Bücher lesen habe und ich in die rechte "Nazi" Front
gehören würde.Es gibt sehr viel Literatur darüber, die ich Dir auch gerne mitteilen kann, aber
Du solltest aus meinem Gelernten einen nutzen ziehen, und Dir die Bücher sparen.
Was ich gemeint habe, war mal wieder die größere Frage. Gibt es Menschenvereinigungen, die etwas dagegen hätten, wenn es uns besser gehen würde? Dabei spielen auch diese Erfindungen, der Freien Energie und sonstige 2 Liter Autos eine eher kleine Rolle. Beschäftige Dich nur mit der grossen Frage, und versuch nicht von deinem Bildungsstand auszugehen. Alles was Du bis jetzt gelernt hast, kannst du nicht brauchen um diese Fragen zu lösen. Was man dazu benötigt ist aufrichtige Ehrlichkeit, was nicht bedeuten soll, das ich bezweifel, das Du diese hast. Aber es ist sehr schwer Ehrlich zu sich selbst zu sein.
Wir haben nun mal eine Schul- und Berufsausbildung genossen, die es uns sehr schwer macht von den weltlichen Sachen loszulassen. Worauf ich also hinauswollte war, das man hinterfragen muss. Vielleicht gab es nie die Freie Energie, vielleicht gab es sie doch. Nur ein Puzzelteil in einem 10 000 Puzzel.
Zu dem Antichrist kann ich natürlich auch nicht so viel sagen, da ich nicht weiss wer da kommt und sich als Antichrist präsentieren wird. Aber die Zeichen des Teufels sind schon überall zu sehen. Wenn man die Offenbarung liesst und die Augen offen hält, so muss man erkennen, das wir in den Endzeiten leben. Da man nicht davon ausgehen kann, das Satan selbst die Zeichen verstreut, muss man doch annehmen das er Menschliche Helfer für diese Sachen einspannt. So ist es nicht verwunderlich, dass auf vielen Lebensmittel unterschwellige Symbole und Bilder  zu sehen sind. Ich rate Dir, die Lebensmittelprodukte etwas näher zu betrachten. Meine Freundin hatte beim Pfanner Eistee keine Probleme die etwas seltsamen Bilder zuerkennen. Sollte an Dieser Aussage was wahres dran sein, so muss man sich mit recht fragen, wie lange wir noch Zeit haben Gott näher kennenzulernen.
Ich muss dazu erwähnen das mir niemand diese Sachen gezeigt hat oder das mein Wissen aus irgendein Buch basiert. Ich selbst bin darauf gekommen. Angefangen hat alles mit der Marlboro Zigarettenschachtel. Viele Behaupten man interpretiert was falsches in die Bilder rein oder man hat zu viel Phantasien. Deshalb habe ich es immer so gehalten, das ich niemals die Symbole und Bilder erklärt habe, damit nicht jemand nur durch meine Einsugerierung die Satanischen Symbole erkennt. Nachdem was ich herausgefunden habe, müsste jeder sich die selben Bilder einbilden.. Was für ein Zufall wäre das dann?
Dazu kommen die ständig steigenden Naturkatastrophen, immer höhere Kriminalität, die Menschen verhalten sich, wie in der Bibel beschrieben. Geldgier, Neid, Lügen, Betrug, Sexuelle Perversion und und .. Was braucht man noch für Zeichen´, damit man das Ende kommen sieht? Die Entwicklung des Chips? Da jeder Mensch ein anderes Umfeld hat, wird man auch bei sich noch andere Zeichen finden, wenn man die Augen offen hält.  Betrachte Dein Personlausweis. Warum fragt da keiner; Was soll das? 
Ab und an kann man auch die Mathematik die man in der Schule gelernt hat anwenden,  und hochrechnen, wie schnell die Weltbevölkerung durch eine Seuche wie AIDS dahin gerafft würde, wenn man sich auf den Weg anstecken würde, der uns beigebracht wurde. Auch sollte der Plazeboeffekt den Staaten längstens bekannt sein. Warum druckt man trotzdem Warnungen auf den Zigarettenschachteln? Bald sogar mit schönen Bildern. 
Wer kann so viel Drogen produzieren, das ganze Länder versorgt sind, ohne das die Plantagen via Satellit aufspürbar sind? Wer konnte Hitler, 20 Jahre nach dem verlorenen Weltkrieg, mit so viel Geld versorgen, das er auch einen Weltkrieg anzetteln konnte? Man sollte sich nicht immer mit dem zufrieden geben, was man in der Schule oder sonstwo gelernt hat.
 Auch sind das nur Bruchstücke der Fragen, die man sich selbst stellen muss.
Die Antworten bekommt man nur mit Ehrlichkeit. Belüg Dich nicht.
 
Ich weiss jetzt nicht, ob ich Dir irgendwie weiter geholfen habe, aber bitte melde Dich nochmal bei mir, so dass wir im weiteren Informationsaustausch bleiben.
 
Auch die  anderen Leser möchte ich bitten, Ihre Sichtweisen mitzuteilen und nicht immer nur einzelne Anmerkungen zu dementieren oder alles für Unsinn zu erklären.
 
So wie ein Hirte die Schafe auf die Weide treibt, so treiben Unwissenheit und Irrglaube die Menschen auf das Feld des Todes.
Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche und hoffe hier bald wieder was zu lesen.
 
Lieben Gruß
 
 
Tom


26.10.04
 

 

Lieber Tom,

 

ich habe mich viele Jahre (seit ich 14 war, jetzt bin ich fast 39) mit all den Fragen und Quellen die du nennst beschäftigt. Teslar, Freimaurer, seltsame Physik, Velikovsky und was weiß ich noch.

Ich tat dies nicht aus reinem Wissensdurst - den hatte ich ohnehin zu groß - sondern ich wollte den Menschen meiner Umgebung nicht nur mit Bibelversen und frommen Sprüchen entgegentreten. Ihnen konkret und handfest zeigen, wo wir stehen, wie die Dinge laufen und geplant sind. Die unsichtbare Hand hinter den vielen unverständlichen Abläufen der Geschichte zeigen.

Doch kannst du unschwer erraten, wie viele Menschen sich bei mir hier für den Herrn Jesus erwärmt haben. Ich habe über alles und jedes diskutiert und sicher klar Zeugnis für Jesus Christus gegeben, doch war ich mehr als enttäuscht über die Früchte.

 

Sicher ist es notwendig, wenn manche tiefer und genauer sich auskennen. Doch hat sich vieles von diesen Dingen als nutzlos herausgestellt. Was bringt es, jemanden die gesamte Evolutionslehre sachlich und korrekt völlig zu widerlegen, wenn er daran glaubt. Durch diesen "daran glauben" bewegt er sich nicht auf der sachlichen Ebene und ist daher nicht erreichbar für meine Argumente. Ich habe daher bereits vor vielen Jahren diese Dinge zur Seite gelegt und eigentlich das Bücherlesen aufgegeben. Meine Energie und meine Zeit investiere ich lieber und viel fruchtbringender in das Verstehen der Bibel. Statt über den geheimen Botschaften des "arc de defense" in Paris und seinem Bruder am Berliner Kanzleramt nachzudenken, sinne ich über dem Wort. Mit ist es viel wichtiger, das Wort soweit es mir möglich ist, zu verstehen und es anderen verständlich zu machen -was ich als meine Aufgabe sehe- als mich über die ohnehin dem Verfall und Gericht übergebenen Dingen dieser Freimaurer und anderer Gesinnungsgenossen zu stark zu beschäftigen.

Die Beschäftigung mit dem Wort hat nämlich noch einen anderen Effekt:

Wer sich mit diesen Geheimnissen dieser Geheimbünde und deren Kram beschäftigt, hält sich oft für einen Insider, einem, der weiß was läuft. Mit dieser Masche sind bereits viele aufrichtig Suchende gefallen. Wenn du aber im Wort forscht, wirst du klein. Statt, dass du meinst, mehr zu wissen, wird, je länger du im Wort forscht, dir klar, wie klein dein Verständnis und Wissen ist.

 

Daher, lieber Tom, so interessant und vielversprechend diese anderen Dinge aussehen, das Wort, die Bibel ist das bessere, was mehr lohnt und dir die aufgewendete Zeit viel mehr verzehnt als all das geheime Wissen.

Liebe Grüße

M.H.


 
Lieber Martin,   27.10.04
 
sehr gut geschrieben, ich kann da nur zustimmen. Hoffentlich bekommen noch mehr Christen diese wichtige Erkenntnis. Ich glaube, ja. Der Herr wird uns durch sein Wort mehr Licht und Erkenntnis schenken, allein diese Zuversicht macht mich froh.
 
Herzlichen Gruß
Willy
27.10.04
Wir sollten vielmehr in der Weisheit zunehmen, als an Wissen. Selbst eine Affe 
kann trainiert werden bestimmte Abläufe zu
steuern. Wissen ist Eitelkeit, die in der Welt zu einem Götzen
 geworden ist. Wer sein Organ Gehirn auf weltlichem
Niveau nur gut genug trainiert, wird geradezu vergöttert und hofiert.
 Ich bin dieser Art der Erkenntnis in vollem Maße
überdrüßig - man schaue sich nur die Ergebnisse von PISA an, wohin 
ein seelenloser Wissen-Fraß nur hinführt.
Ich kann mit Paulus nur sagen:

Phil 3, 8 ja, wahrlich, ich achte alles für Schaden gegenüber der 
alles übertreffenden Erkenntnis Christi Jesu, meines Herrn, 
um dessentwillen ich alles eingebüßt habe; und ich achte es für DRECK, 
damit ich Christus gewinne.

Ps 49, 4 Mein Mund soll Weisheit reden und das Denken meines Herzens 
verständig sein.
Spr 7, 4 Sprich zur Weisheit: Du bist meine Schwester! und sage zur 
Einsicht: Du bist meine Vertraute!,
1Kor 1, 20 Wo ist der Weise, wo der Schriftgelehrte, wo der 
Wortgewaltige dieser Weltzeit? 
Hat nicht Gott die Weisheit dieser Welt zur Torheit gemacht?

soli Deo gloria
Grüße
Michael/de

 
Lieber Tom,

nach Offb2,24 sollen Christen die Tiefen des Satans nicht erforschen.

Petrus drohte auch auf dem See zu versinken, als er den starken Wind sah (Matth14,28 ff.).

Vielmehr sollen wir aufblicken auf Jesus, wie Heb12,2.3 sagt:

im Aufblick auf Jesus, den Anfänger und Vollender des Glaubens, welcher für die vor ihm liegende Freude das Kreuz erduldete, die Schande nicht achtete und sich zur Rechten des Thrones Gottes gesetzt hat.

Achtet auf ihn, der solchen Widerspruch von den Sündern gegen sich erduldet hat, damit ihr nicht müde werdet und den Mut verliert!

 

Gruß

Hans