Home       Bibelkreis.ch

Frage 210

entschuldigen Sie bitte, wenn ich das mal so frei heraussage,

 
aber nach einem Überfliegen der Sachen, die Sie z.B. unter "Aufklärung" stehen haben, da meine ich, sie müßten ein klein wenig einen Dachschaden haben :-)
 
kann das sein, daß bei ihnen die Prioritäten falsch gesetzt sind?
 
wir sollen Gottes reich BAUEN und es nicht ZERSTÖREN indem wir anderen Geschwistern in den Rücken schießen!
 
Spielen Sie nur weiter dem Teufel in die Hände und verbreiten Sie nur weiter Spaltung und Unsicherheit in der Christenheit!
"An der Liebe untereinander wird die Welt euch erkennen...."
"ihr seiht Fliegen und Mücken aus, aber ihr verschluckt Kamele...."
Pharisäer!!
 
ich meine das nicht Lieblos, ehrlich.
 
mfg
und Gottes Segen,
Michael
31.05.2001

Lieber Michael,

im Betreff deiner mail steht "Dachschaden"....und es kommen einige lieblose Vorwürfe vor, am Ende steht es ist nicht lieblos gemeint. Wenn man vorm HErrn steht in allem was man macht, auch eine mail oder Brief schreibt und wirklich im Geist der Liebe und Sanftmut schreibt, wäre das nicht dabei rausgekommen. Ich spreche aus eigener Erfahrung, da ich auch ein sehr kritischer Zeitgenosse bin und alles am Wort prüfen möchte, deshalb besteht die Gefahr bei mir sehr lieblos zu schreiben....und zu reden, wenn`s  heisse Diskussionen gibt. Wenn die Seite Bibelkreis.ch  lieblos gestaltet werden würde, würden keine kritischen Fragen ...drin stehen, damit meine ich, deine mail würde nicht veröffentlicht werden. Aber es wird doch gemacht. Das ist doch positiv, für Kritik offen zu sein. Paulus selbst warnt die Ältesten von Ephesus (Milet, Apg. 20) vor reissenden Wölfen. Die meisten Briefe im NT weissen auf endzeitliche Verführungen hin. Jesus selbst sprach in den Endzeitreden sehr viel davon! Ebenfalls die Sendschreiben!
Deswegen wäre es eher angebracht genau nachzulesen, warum hier einige Dinge kritisch beleuchtet werden ...Eigentlich sollte es zum guten dienen und vor Verführung bewahren. Nutze doch diese Seite um zu prüfen, und zwar an Gottes Wort und nicht nach Neigung, Vorlieben, Vorurteilen....Traditionen.
Was mich immer sehr traurig macht ist:
Der Teufel stellt die Leute, die klar nach dem Wort Gottes Leben wollen immer als gesetzlich, lieblos....hin vor den anderen Christen, nur um sie davon abzuhalten am WOrt zu prüfen und nicht blauäugig durchs leben zu rennen...
 
ich grüße dich herzlichst mit Judas 24-25
dein Daniel