Home       Bibelkreis.ch

1.05.01

Frage 216

Liebe Brüder im Herrn.

 
Eben habe ich ihre Seite mit den Hetzschriften über die Charismatische- und die Pfingstbewegung gelesen. Dabei ist mir aufgefallen, daß diese Seite unwahrscheinlich viele Fehlinterpretationen, Lügen und Teilwahrheiten enthält. Aus diesem Grund sehe ich mich gezwungen in meinem Freundes und Bekanntenkreis vor ihrer Seite zu warnen, da ich vermute, daß hinter ihr keine Christliche Gemeinschaft steckt, sondern der Satan persönlich. Wenn ich in Gen 3 die Geschichte vom Fall des Mannes lese und die Aussagen der Schlange mit den von ihnen gemachten Äußerungen über die o. g. Bewegungen vergleiche, fallen mir gravierende Übereinstimmungen auf, Als da wären: Spekulation, Teilwahrheit, Lüge, ...
 
Als zweites Argument meiner Behauptung ihnen gegenüber nehme ich 1 Joh 3,15 und 1 Joh 4,20+21 "wer seinen Bruder hasst ist ein Mörder..." ich denke, daß wenn sie eine wirkliche christliche Gemeinschaft sein würden, würden sie SO

Andreas xy?


01.05.01/Wf

Lieber Andreas
DU schreibst:
Liebe Brüder im Herrn
 
und dann kommst du mit Satan? Wer treibt Dich? Aber ich hoffe, dass Du die
"Fehlinterpretationen, Lügen und Teilwahrheiten " beim Namen nennen vermagst? Ist es  das gebrannte Gewissen, das getroffen wurde?  Der Herr Jesus Christus,  mein Herr und Heiland kann auch Dir vergeben, wenn Du Busse tust.
 
Ich bete für Dich
 
Hans Peter

2.6.01

Lieber Andreas,

mich hat das ganz schön getroffen, was du vorgeworfen hast. Ich  hoffe, dass das nicht dein ernst ist. Wenn du mal genau liest, hier werden nur falsche Lehren verurteilt, was Paulus auch getan hat, er redet sogar von verflucht, über die die ein falsches Ev. predigen (Gal 1). Jesus urteilt über Verführung knallhart (MT 18). Wir schreiben hier nichts gegen Menschen, sondern erheben unsere Stimme gegen falsche Lehre. Was du jedoch gemacht hast ist sehr heftig! Ich selber hab mich grad mit Lk 12...Lästerung des Geistes beschäftigt...(+Mt 10....) Die Pharisäer hatten Jesus als jemanden bezeichnet, der in der Kraft Satans heilt! -> Sünde die nicht vergeben werden kann. Dem HErrn sei dank dass dies heut nicht mehr möglich ist! Ich kann mich nur Hans Peter anschließen und für dich beten, dass du bereit bist, darüber Buße zu tun.
 
Dein  Daniel
05.05.2001

 

Oh, was ist mir denn da passiert?

 
Ja, habt ja recht, ich hab mich im Ton vergriffen. Als ich euere Statements auf euerer Seite gelesen habe ist mir echt der Hut hochgegangen. ich hab mich gefragt, wie man als Christ nur sowas schreiben kann. Klar hetzt ihr nicht direkt gegen Personen, aber die Artikel sind so so geschrieben, daß man es super leicht so aufnimmt - ist das euer Ziel ???
Ich denke daß die Art wie diese Artikel geschrieben sind nicht im Sinne des neuen Testamentes sein kann - wie seht ihr das ? Ich stehe ja selber diesen ganzen (amerikanischen) charismatischen neuen Theologien kritisch gegenüber, jedoch ist das was in eueren Berichten steht stark aufgebauscht und Teile daraus stimmen so nicht !!!
Als Beispiel nenne ich hier die Aussagen eines Artikels über Prophetie. Es stimmt nicht, daß Prophetie in solchen Gemeinden ohne Prüfung an der Schrift einfach aufgenommen wird. Prophetie hat sich immer am Wort Gottes zu messen. Ja, O.K. vielleicht mag es doch irgendwo eine charismatische Gemeinde geben, die das nicht so machen (wenn man lang genug sucht ...). Jedoch entspricht es nicht der Wahrheit (=es ist eine Lüge!!) dieses auf alle oder den großen Teil dieser Bewegung anzuwenden. Und genau das wird in diesem Artikel Vermittelt. Wenn ich mir etwas Zeit nehmen würde, würde ich bestimmt noch viele weitere solcher aufgebauschten Falschaussagen in diesen Artikeln finden. Keine Sorge, ich werde das nicht tun, da ich mich sonst vermutlich wieder aufrege. Für die von mir gemachte Aussage, ihr Club sei der von Satanisten, möchte ich mich entschuldigen. Ich habe auf ihrer Seite den Aufruf zur Bekehrung gesehen, ich denke nicht das es das Anliegen von Satanisten sein kann, daß Menschen zu Jesus finden. Würde man diesen Part jedoch Streichen läge die Vermutung doch nahe - oder ? Ich denke, daß sich viele Christen über ihre Seite sehr aufregen, nicht weil sie sich (positiv) daran stoßen, sondern weil eben diese o.g. Artikel mit einer Lieblosigkeit geschrieben wurden. Bitte sagen sie mir nicht es gehe dabei nur um Theologien, die verurteilt würden. Diese Art und Weise benutzt man in der Welt um Leute fertigzumachen und sich auf der anderen Seite aber rechtlich abzusichern ("man hat ja gar nichts gesagt").
 
Soviel mal, damit sie meinen Standpunkt sehen. In der heiligen Schrift heißt es, daß die Welt uns an der Liebe untereinander erkennen wird. Erkennt ein Nichtchrist diese Liebe, sollte er, von Gott geführt,  auf ihrer Seite landen????
 
Ich habe mir über meine Aussagen aus der letzten Email nochmals Gedanken gemacht. Würde mich freuen, wenn sie das auch täten (wäre doch ein kleiner Schritt - oder?).
 
Gott mit euch, Andreas.
 
P.S. ich habe gerade nochmal die Email von ihnen gelesen und möchte zu der Aussage von Daniel, Paulus hat gesagt verflucht seien die, die ein falsches Evangelium predigen, kurz Stellung nehmen. Paulus redet hier von Evangelium (griech: euaggelizetai euangelizetai - Gal. 1, 8+9). Dieses Wort wird mit "die frohe Botschaft" übersetzt. Also bedeutet das, wer die frohe Botschaft von Christi Tod und Auferstehung verfälscht, der sei verflucht.
Dazu zählen die o.g. Theologien eindeutig nicht !

05.05.2001

Lieber Andreas

Ja ich glaube dass wir konstruktiv miteinander uns über das Wort Gottes unterhalten können. Ich will mal einen kleinen Anfang machen.

1. . Was passiert, wenn ein Ungläubiger das Wort Gottes liesst, und z.B.: von Sünde, Gericht, Hurerei, Krieg usw. liesst?  Wird er jetzt, wenn er die Wahrheit über sich sucht, das Wort Gottes wegschmeissen?

2. Wenn ich durch das Lesen des Wortes Gottes zur Überzeugung gekommen bin, dass die ganze Charismatische und Pfingstbewegung in Ihrer Lehre und Praxis von Unten kommt und von Gott wegführt, dann kann ich doch nicht einfach schweigen? Und ich denke, dass wir die schriftgemässe Beweisführung meines letzten Satzes so ziemlich eindeutig erbracht haben, oder?  Damit habe ich nicht gesagt, dass es innerhalb der Pfincharbew.  keine wiedergeborene Menschen gibt, es gibt ja auch wiedergeborene Lutheraner, oder?

3. ZU: Lieblosigkeit: Kannst Du mir mal sagen, wie Du eine Okkultbewegung  "lieb" beschreiben willst? Hast Du wirklich schon 1 x das NT gelesen? Das AT hast Du bestimmt noch nie gelesen, dies ist übrigens keine "Prophezeiung" meinerseits,  nur eine naheliegende Vermutung.

4. zu  "Untereinander"

Joh 13,35 Daran werden alle erkennen, daß ihr meine {Eig. mir} Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt.

Hast Du beachtet, dass da Judas schon nicht mehr unter Ihnen war???? Konsequenz?

5. zu:  Erkennte ein "Nichtchrist" da möchte ich doch auf das Wort Gottes verweisen wenn dies erlaubt ist: Was sagt ein "Nichtchrist",  wenn er sich in eine Pfinchargem. verirrt? "Ihr seid von Sinnen!  Du weist doch wo dies steht?  in Deinem Lieblingskapitel!

 

ganz liebe Grüsse

Hans Peter


 4.12.04

Lieber Andreas!
Ich kann Dich gut verstehen. Ich selbst war 10 Jahre in der Charismatik zu Hause.
Dabei war ich mit ganzem Herzen und sehr aktiv.
Wir sollen prüfen, ganz klar. Als mir doch Zweifel aufkamen, fing ich an, mich selbst zu hinerfragen. Und das ist nicht einfach. Nun, vergleichen wir doch mal die prophetischen Aussagen von "Gottesmännern" der Gegenwart,  die die letzten 30 Jahre betrafen. Waren es nicht menschliche Wunschgedanken? Nach den Maßstäben des alten Bundes dürften diese Propheten der Gegenwart gar nicht mehr am Leben sein. Ich zähle die Falschprophetien jetzt nicht auf. Ich könnte es. Heilungsberichte! Ich denke, sie laufen auf psychologischer Ebene ab, die sich so auch im heidnischen Hintergrund abspielen können  Auch hier sind Beispiele möglich.
Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwer es ist, einen realen Blick von der Bibel her zu bekommen, nachdem man schon so vieles "erlebt" hat. Ich hätte damals genauso reagiert, wie Du.
Ein Beispiel: Nimm doch mal per Kassette eine "Zungenrede" auf.
Laß sie unabhängig von einander 3 Ausleger "auslegen", die ja den HG. haben.
Das ist keine Lästerung gegen den HG, sondern Prüfung. Das Ergebnis wird eindeutig falsch sein. Das kann ich Dir heute schon versprechen.
Lieber Andreas, es ist nicht böse gemeint, sondern nur ein Beitrag aus meiner Sicht.
Bitte betrachte es nicht als Provokation oder Angriff. So ist es nicht gemeint.
Viele Grüße Berndt