Home       Bibelkreis.ch

Frage 222    Annäherung / Anpassung des Paulus an die Welt

006.06.01

Hallo H.P.

Also, habe wieder mal eine Frage.

Vor kurzem hatte ich ein Gespräch über die Annäherung / Gleichmachung des Gläubigen oder der Gemeinde an die Welt, wie sie meines Erachtens in
Willow Creek und icf geschieht.

Mir wurde entgegnet, dass Paulus ja auch seine Predigten und Worte an seine Zuhörer anpasste (Bsp. in Athen war er ein bisschen
"philosophisch"). Du weisst was ich meine.

Nun, es ist klar dass Paulus nicht immer seine Predigten "herunterlass"  und immer die gleichen Worte gebrauchte. Es ist klar, dass ein Paulus
oder jeder Gläubige sich seinen Zuhörer anpasst. Es gibt einen Unterschied ob man zu Senioren die schon 50 Jahre im Glauben stehen oder
zu Teenis oder Kinder spricht.

Ich entgegnete dann: Ja man darf und soll sich auch "anpassen" aber sich nicht an die Welt annähern / anpassen. Alles soll nach dem Willen Gottes
geschehen.

Was denkst du darüber? Hast du gute Bibelstellen dazu?

Gruss
Michael


Hallo Michael,

jein.

1. Es gilt einerseits 1.Kor. 9,19ff, aber andererseits auch:

2. Gottes Wille soll geschehen. Es bleibt also keinen Raum, dass Evangelium wie Willowcreek zu verwässern und es so zu verpacken, dass es für jedermann akzeptabel ist. Es geht nicht darum, den Menschen gefällig zu predigen, sondern die Wahrheit in Liebe. Kurz: Christus MUSS im Zentrum stehen. Das darf sich nicht durch verwässerte Aussagen, poppige Sounds (es kommt mehr auf Musik als Inhalt an) oder sonstiges von Christus ablenkende Aktivitäten handeln.

XXX