Home       Bibelkreis.ch

Frage 333

Liebe Geschwister!
In Polen werden ganz wenige biblisch fundierte Bücher herausgegeben. Vor
allem junge Gemeinden, aber auch viele andere engagierte Christen, haben
große Probleme entsprechende echte theologische Quellen zu finden. Um dieser
Not ein bisschen zu lindern, bauen wir eine kostenlose Bibliothek auf. Aus
diesem Anlass wenden wir uns an Sie mit einer Bitte, nämlich dieses Projekt
zu unterstützen. Haben Sie vielleicht die Möglichkeit, gebrauchte und nicht
mehr benötigte deutsch- bzw. englischsprachige Bücher uns zu schenken? Wir
werden für jedes Werk unausgesprochen dankbar. Unserseits stellen wir
christliche, bibeltreue Literatur Schwestern und Brüdern zur Verfügung. Wir
haben uns absichtlich sehr kurz gefasst. Für die zusätzliche Informationen
und Einzelheiten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Mit herzlichen
Grüßen, in Christo - Ihr Kerygma-Bibliothek

Postanschrift:
Agnieszka Smrokowska-Reichmann
tematy (Kerygma)
ul. Polna 19a, skr. poczt. 19
PL 33-380 Krynica - Polen

e-mail: kerygma@interia.pl

h.p.wepf_______bibelkreis.ch: 0048 - 18 - 471 31 86
Fon deutsch: 0048 - 600 - 318 732



----------------------------------------------------------------------
Pliki wideo za jednym kliknieciem. Wyszukiwarka multimediow.
Nowe Centrum Wyszukiwania >> https://szukaj.interia.pl/



Lieber Hans Peter!

An Ihre Anfrage, möchten wir unseres Anliegen etwas vollständiger erläutern.
Zuerst "Sitz im Leben". Polen ist überwiegend katholisch. Zwischen
westlichen Katholizismus und Polen liegen Welten. Polnischer Katholizismus
hat eine sonderbare Entwicklung erreicht. Es ist fast eine selbständige
Religion geworden, die allen Prinzipien der Reformation stärker als je
widerspricht. Diese Äußerungen wollen in keinem Fall der von Jesus
gewünschten Einheit unter Christen widersprechen. Das ist nur sehr gekürzte
Fassung der Wirklichkeit, die man in unserem Land täglich erlebt. Falls Sie
sich wünschen, können wir Ihnen die Sachlage sehr genau beschreiben.
Vielleicht nur ein Hinweis. Ein durchschnittliche römisch-katholischer
Christ in unserem Land versteht kaum Sinn und Zweck biblisch orientierter
Glaube.
Es gibt aber auch das andere Gesicht des Glaubenslebens zu Polen. In Grunde
genommen suchen viele Menschen Gott, wollen beten, haben Sehnsucht nach
etwas, was die formelle Religion übersteigt. Hin und her entstehen neue
Gemeinden, biblisch fundierter Glaube gewinnt langsam, aber ununterbrochen
immer größere Bedeutung. Gerade in diesem Moment begegnet man aber
beträchtliche Probleme. Polnisches Schrifttum beinhaltet ganz wenige
nichtkatholische Titel. Man hat viel zu wenig Möglichkeiten, um zu forschen
und sich in Glaubensfragen zu entwickeln. Deswegen haben wir uns entschieden
für die evangelische und evangelikale Christen eine kostenlose Bibliothek
einzurichten. Das Angebot steht auch für suchenden Katholiken offen.
Kerygma-Bibliothek soll vor allem helfen, die Bibel als einzige wahre Quelle
des Glaubens zu verstehen. An der zweiten Stele: Reformation und ihre Folgen
objektiv und ohne Vorurteile kennenzulernen; Fragen stellen und biblisch
fundierte Antworten empfangen, gemäß der evangelischen und evangelikalen
Theologie. Es soll auch eine Stätte werden, wo man entsprechende Kenntnisse
gewinnen kann, um zwischen wahren Glauben und Sekten zu unterscheiden. Das
ganze Werk soll systemisch, gründlich und auf Dauer gebaut werden. Um
Wirkungskreis zu erweitern, denken wir über Fernausleihe nach.

Wir werden für jede Hilfe dankbar. Beten Sie bitte um Gottes Segen für
dieses Vorhaben.

Noch ein paar persönliche Informationen. Wir haben gewisse Erfahrung mit der
Verbreitung des Fachwissens. Seit Januar 1995 herausgeben wir "wspolne
tematy", Fachzeitschrift für helfende Berufe: Sozialarbeiter, Alten- und
Krankenpfleger und Therapeuten. Dieser Titel ist buchstäblich aus nichts
gebaut worden. Zeitschrift beinhaltet ausschließlich praxisnahe Artikel, die
direkt der Weiterbildung dienen. Die einzelne Hefte bilden ein Kompendium
zusammen für die Betreuer der intellektuell oder körperlich Behinderten,
alten Menschen, chronisch Kranken, Drogen- und Alkoholabhängigen, und auch
Sozialschwachen. Unser kleiner Verlag hat inzwischen recht gute Referenzen
gesammelt, die von Leser, aber auch vor hochangesehene Institutionen
stammen. Wir sind übrigens auch Autoren, und arbeiten wissenschaftlich seit
einigen Jahren. Es gibt in der "wspolne tematy" eine Reihe u. d. T.: Aus dem
Glauben helfen. Das war erster Schritt in die Richtung der aktiven
Evangelisation.

Teilen Sie uns bitte mit, falls Sie sich noch irgendwelche Information
wünschen.

Familie Reichmann

Postanschrift:
Agnieszka Smrokowska-Reichmann
tematy (Kerygma)
ul. Polna 19a, skr. poczt. 19
PL 33-380 Krynica - Polen

e-mail: kerygma@interia.pl

h.p.wepf_______bibelkreis.ch: 0048 - 18 - 471 31 86
Fon deutsch: 0048 - 600 - 318 732




--------------------------------------------------
Pojemna skrzynka. Dobry adres. Ekstra dodatki.
Z zewnątrz poczta, a w srodku...
Twoja nowa poczta >> https://poczta.interia.pl/