Home       Bibelkreis.ch

Frage 381 Geistheilen

Hallo Hans Peter
 
zwei Arbeitskollegen sind mit ihren Krankheiten in Behandlung eines Heilers.
Ein Arbeitskollege ist von seinem Asthma geheilt worden, welches er schon seit seiner Kindheit hatte. Ein anderer Arzt (Schulmediziner) hat seitdem eine völlig normale Lungenfunktion festgestellt. Ausserdem ist er von seinem Rückenleiden befreit worden, die Bandscheiben sind wieder ganz in Ordnung.
Der zweite Arbeitskollege ist von seiner Gicht geheilt worden, dessen Sohn von einer anderen Krankheit.
Heute morgen hat er mir ausführlich berichtet, wie das funktioniert.
Der Heiler stellt sich hinter die Person, es findet keinerlei Körperkontakt oder Berührung statt. Der Heiler bestimmt die Körperbewegungen des Patienten, dieser hat keine Macht mehr über seinen Körper, er macht genau die Bewegungen, die der Heiler ohne Worte oder ähnliche Kommunikation und ohne Augenkontakt vorgibt.  Der Heiler sagt, das er mit dieser Macht heilen kann, genauso auch Personen krank machen.
Anschließend bewegt er seine Hände über die kranken Körperteile, plötzlich werden diese Stellen des Patienten heiß und die Heilung ist eingetreten.
Diese einmalige Behandlung kostet ca. 300 DM. Alle 3 Monate, wenn das Asthma wieder zu kommen scheint, telefoniert der Arbeitskollege mit dem Heiler, dann sind die Symptome wieder verschwunden. Man könnte einen Placebo-Effekt vermuten, aber dieser Heiler heilt auch kranke Tieren und Pflanzen, deswegen kann man das ausschließen. Er kann auch Krankheiten ohne eingehende Untersuchungen erkennen, auch ohne das er die betreffende Person schon mal gesehen hat.
Meine Arbeitskollegen sehen dies alles als positiv, da sie von langjährigen Krankheiten geheilt sind.
 
Wie unterscheiden sich diese Heilungen und Behandlungsmethoden von denen der Heilungsbewegung aus dem charismatischen Bereich? Wie kann man hier die Geister unterscheiden? Ist nicht alles gut was gesund macht oder beginnt hier eine dämonische Verstrickung? Ich verfolge die Diskussion über Zungenreden, Geisterunterscheidung und ähnliches hier im Forum und bitte einfach, das Leser aus der charismatischen Glaubensrichtung hier ihre Erfahrungen einbringen werden.
 
Mit freundlichen Grüßen
Matthias
 

Hallo Matthias,   5.12.04

so wie Gott die Plagen über Ägypten kommen ließ, waren die Hof-Satanisten das Pharao ebenso in der Lage diese teilweise nachzumachen.

Für alles braucht es Energie und Kraft. Als Quelle kommen entweder Gott oder Satan in frage. Entgegen anderer Meinungen glaube ich nicht daran, dass es heute keine göttlichen Heilungen und Wunder mehr gäbe.

Dazu kamen auch schon einige Berichte im TV. Es ist wie die Wahrsagerei zu einem Geschäftszweig geworden. Manche heilen auch Tiere...

In Deinem Fall hat eben ein Heiler oder auch Spiritist sich Dämonen bedient, um am Körper eines anderen Menschen Veränderungen vorzunehmen.

"Scharlatane" gibt es sicherlich auch da - aber eben auch welche, die ihre Kräfte nicht von Gott bekommen.

Alles hat seinen Preis. So auch diese Heilung. Es braucht keiner zu denken, man könne mit Satan Geschäfte machen und müsse nichts bezahlen.

Nachdem ich ein paar kenne, die sich zu Zukunft haben sagen lassen, konnte ich ganz klar eine negative Entwicklung des Seelenlebens dieser Personen beobachten. Inwieweit hier von Besessenheit geredet werden muss weiß ich nicht.

Die Parallele sehe ich ebenso in der charismatische Bewegung. Der Affenzirkus läßt ja keinen Zweifel daran, dass diese Kräfte nicht von Gott kommen können. Auch fallen die Menschen unkontrolliert nach hinten um etc etc.

Insofern ist die charismatische Bewegung sehr erfolgreich die Menschen auf das Leben hinaus geistlich wie auch geistig schwere Schäden hinzuzufügen.

Sie an einen falschen Jesus glauben zu lassen, damit sie das wahre Evangelium nicht verstehen und annehmen - eine wahrhaft teuflische Taktik.

 

gesegnete Wintersonnenwende

Grüße

Michael/de


Lieber Mathias.    5.12.04
Lies bitte mal unter:
   https://www.horst-koch.de/medialitaet.htm
Sehr gut erklärt.
Mit freundlichem Gruß Berndt S.

Hallo Matthias,    6.12.04

selbst die Wissenschaft begreift ja so langsam, dass nicht unser Gehirn das letztlich ist, sondern es von wo anders her gesteuert wird. Wir Christen wissen, dass es vom Geist gesteuert wird. Lass ich es aber zu, dass ein anderer Geist mein Gehirn benutzt, so mache ich das, was "dieser" Geist vorgibt. Im Zweifel eben auch irgendwelche Bewegungen mit Armen und Beinen.

Das ist ja der Kern jeder Besessenheit, ein oder mehrer Geister steuern die Person.

Ich weiss nicht, in wie weit man hier schon von Besessenheit reden kann, aber die Anzeichen dafür sind in jedem Fall vorhanden. Die Arbeitskollegen finden es also toll, die Schmerzen los zu sein? Ja, was sagt die Bibel dazu?

Mk 8,36 Denn was wird es einem Menschen helfen, wenn er die ganze Welt gewinnt und sein Leben verliert?

Ich denke, das sagt alles. Lieber Schmerzen und um Linderung beten, als alles zu verlieren.

Gruss Stephan


Lieber Mathias
Ich bin in der Forumfrage 1871 noch einmal genauer auf das Thema eingegangen.
Gruß von Berndt