Home       Bibelkreis.ch

Frage 421

 
Hallo,

ich schaue immer mal wieder auf bibelkreis.ch und habe letztens einen
Artikel über Witness Lee und die "local churches" gefunden.

https://bibelkreis.ch/themen/witnlee.htm

In diesem Artikel wird ausgesagt, dass Witness Lee an den Modalismus glaubt.
Ich habe letztens eine Seite gefunden, die offensichtlich auch in engem
Kontakt mit den "local churches" steht und da gegen Lehren wie Modalismus
angeht.

https://www.triunegod.org

-----------------------------------------------------
Dann hätte ich noch eine Frage zu Pray Reading. Auch dafür gibt es ja eine
Seite.

https://www.prayreading.org

Dabei bin ich über die Testimonies gestoßen. Da sind viele Leute, die man in
unseren Kreisen als bekannte Christen hält und von denen man etwas lernen
will, die offensichtlich auch Pray Reading betrieben haben. Ist das eine
andere Art von Pray Reading, die die damals gemacht haben? Meiner Meinung
nach ist zumindest das was auf dieser Seite angeboten wird okay.

Was meinst du zu diesen beiden Seiten. Widerlegen sie zwei der Aspekte, die
über die "local churches" gesagt wurden oder ist es nur ein Trick, die halbe
Wahrheit um das dahinter zu verdecken.

Ich bin noch nicht lange in Kontakt mit den Schriften von Living Stream
Ministries, bzw. Watchmann Nees bzw. Witness Lees. Ich habe von Watchman Nee
das Buch "In Hingabe Leben" und bin begeistert. Was mir daran gut gefällt
ist, dass er Anweisungen gibt, ein Stück weit auch Sicherheiten. Seit dem
ich in dem Buch gelesen habe, dass man morgens am besten früh aufsteht und
Bibel liest, habe ich das ausprobiert und mache die schönen Erfahrungen,
dass mein ganzer Tag anders ist. Naja, aber das hätte mir auch einer sagen
können, der in meiner Gemeinde ist...

Bitte sag mir, was du von den beiden Seiten hälst und in wie weit sei die
Aussagen in dem bibelkreis.ch Artikel beeinflussen.

Gruß

Mathias E

Lieber Mathias

habe etwas Geduld. W. Nee ist in der Regel sehr erbauend und Bibeltreu. W. Lee ist so wie es beurteilen kann nicht Wiedergeboren. Der Herr kennt die Sein sind, """wir sollen von allen vereinnahmenden Gruppen und Menschen abstehen und und dem Herrn allein hinwenden. ""  (Wf)   Nicht einmal die Gruppe wo  Du und ich gewohnheitsmässig hingehen,  sollen uns vereinnahmen können, sondern uns allein zu dem Herrn Jesus hinführen.

In IHM
Hans Peter


 
Sehr geehrter Herr E,

da ich der Autor des Artikels über die Ortsgemeinden auf
bin, versuche ich Ihre Fragen zu beantworten.

Ich habe mir beide Webseiten, die Sie in Ihrem e-mail anführen, angeschaut.

Zuerst möchte ich darauf hinweisen, dass es heute Ortsgemeinden und Verlage
gibt, die noch an Witness Lee festhalten und andere, die sich von ihm und
seinen Lehren getrennt haben.


1) Modalismus

In den Schriften von Witness Lee findet man Aussagen, die biblisch in
Ordnung sind, und andere, in denen er den Modalismus lehrt. So ist es
möglich, ein Buch zusammenzustellen, in denen er richtige Aussagen über Gott
macht. Dies ist aber nicht die ganze Wahrheit.

(Auf der von Ihnen erwähnten Homepage www.triunegod.org wurde versucht dies
mit Zitaten von Witness Lee zu tun. Dass dabei trotzdem noch genug falsche
Lehre bleibt (auch modalistische Aussagen), zeigt ein kurzer Besuch der
Homepage). 

Drei Beispiele für diese modalistische Lehre in den Schriften von Witness
Lee und den "Ortsgemeinden":

"Im Himmel, wo der Mensch Ihn nicht sehen kann, ist Gott der Vater. Wenn er
den Menschen offenbart wird, ist Er der Sohn; und wenn er in den Mensch
hineinkommt, ist er der Geist. Der Vater wurde den Menschen im Sohn
geoffenbart und der Sohn wurde der Geist, um in den Menschen zu kommen."
(Witness Lee, "Concerning the Triune God", Los Angeles, Stream, n.d., S.31;
zitiert in "The teachings of Witness Lee and he Local Church", Cal Beisner,
Robert&Gretchen Passantino; Christian Research Institute; S.2+3; Übersetzung
von PT)

"Aber tatsächlich ist dieser Heilige Geist, der in mir ist, um mir zu helfen
zu beten, auch der Herr, der im Himmel ist. Darum ist derjenige der in mir
betet, derjenige der mich hört im Himmel. Die zwei sind identisch." (ebenda,
S.27; zitiert in "The Local Church and the Trinity", siehe unten)

" Ursprünglich war Gott im Himmel. Er kann durch die grosse, ungeschnittene
Melone veranschaulicht werden. Eines Tages wurde Er dann ein Mensch und
wurde ans Kreuz genagelt. Durch Seine Kreuzigung wurde Er gewissermassen "in
Scheiben geschnitten". Aber der Prozess hörte hier nicht auf. Vielmehr ist Er
nach Seinem Tod auferstanden und wurde in die Form des Geistes umgewandelt.
Dies ist mit dem Auspressen der Melonenscheiben zu Melonensaft vergleichbar.
Der Geist ist wie der Saft der Melone. Durch diesen Prozess wurde Gott für
uns erreichbar. Der Geist den wir heute anbeten, ist nicht mehr der
"ungeschnittene" Gott. Er ist vielmehr ein Gott, der "verarbeitet" worden
ist. Mit anderen Worten, Er ist durch einen Prozess gegangen, um zum
lebendigen Geist zu werden." ("Christus ist Geist und Leben", Living Stream
Ministry, Anaheim, U.S.A., 1995, S.8+9)


Falls Sie Englisch verstehen, möchte ich noch auf den Artikel "The Local
Church and the Trinity" hinweisen:

www.thelocalchurch.org/trinity.htm


2) Prayer-Reading (Beten-Lesen)

Die Zitate von Whitefield, Spurgeon,  sind irreführend. Das was sie sagen,
hat nichts mit dem zu tun, was die "Ortsgemeinden" unter Beten-Lesen
verstehen. Dass man das Wort Gottes unter Gebet lesen soll, bzw. in einer
Haltung der Abhängigkeit von Gott ist unbestritten. Dies ist aber nicht das,
was die "Ortsgemeinden" unter Beten-Lesen verstehen. Bitte lesen Sie
nochmals den entsprechenden Punkt meiner Zusammenstellung zu den
"Ortsgemeinden" (/themen/witnlee.htm)

Watchman Nee hat einige gute Bücher geschrieben, unter anderem das von Ihnen
erwähnte Buch "In Hingabe leben". Andere sind weniger zu empfehlen, da sie
mystisches Gedankengut enthalten. Auf alle Fälle hat Watchman Nee nichts mit
den Ortsgemeinden zu tun, ausser dass Witness Lee, der Begründer der
Ortsgemeinden, ein Mitarbeiter von Watchman Nee war. (Deshalb werden
Schriften von Watchman Nee auch in Verlagen, die nichts mit den
Ortsgemeinden zu tun haben, veröffentlicht).


Grundsätzliche Schlussbemerkung:

Es ist immer gefährlich, wenn sich eine Gemeinde zu sehr auf eine Person
(sei es Witness Lee oder Watchman Nee oder irgendjemand anderes) abstützt!


Mit freundlichen Grüssen,

Patrick Tschui (patrick.tschui@clkv.ch.ch)