Home       Bibelkreis.ch

Frage 487    

Wenn du so gründlich die Bibel studiert hast, wird dir aufgefallen sein dass Der Sabbat / der Samstag der Ruhetag von Gott eingesetzt wurde. ( Siehe Schöpfungsbericht)
Der Sonntag wurde erst viel später als Ruhetag eingesetzt. Der Grund war die Christen wollten sich von den Juden klar trennen. Ich hoffe dass du weiterhin Kritisch bist. Überprüfe alles und das gute behalte.

Hans S.


Kol 2,16;  Gal 2, 11-21

Lieber Hans S.

Ich weiss nicht, ob man in 1. Mo 2,3 von einer Einsetzung sprechen kann? Ich weiss aber dass der Sabbath später dem irdischen Volke Gottes , Israel, 2.Mose 20,7 gegeben wurde.  Ich als Christ bin aber schon in die Ruhe Gottes eingetreten. In Jesus Christus dem Schöpfer Gotte der Mensch wurde hat Gott seine Ruhe gefunden und Gott wohnt nun in Christo Jesu, Kol 1. Ich selber bin in IHM, und alles Schatten des AT haben ihre Verwirklichung in Christo, also werde ich nicht mehr zurückgehen zu Hebr 6,1.

In IHM

Hans Peter


Sali Hans S. und HP

Ist es nicht erstaunlich, dass im gesamten NT (von Apg bis Offenbarung) nicht steht, dass wir den Sabbath halten sollen, also ich meine dass wir uns als Gemeinde
am Samstag versammeln sollen?!? Wenn Paulus, Lukas, Petrus, Johannes vom HERRN den Auftrag bekommen hätten, dies zu schreiben, dann hätten sie es auch
getan! Aber warum nur steht nichts dort!?! Ich bin überzeugt, dass wenn es wirklich so wichtig ist, dass wir uns am Samstag versammeln, dann hätte es der HERRN in mindestens einer Schriftstelle, die die neutestamentliche Gemeinden betrifft, klar erwähnt. Aber scheinbar ist das egal!

Gruss Michael


Lieber Michael

ich bin mir nicht so sicher ob, Hans S. den Sabbath nur mit dem Sonntag auswechseln möchte, wenn überhaupt. Eventuell meint er, Dass wir auch den Sabbath "halten" sollen wie zB.:  ein Israelit am Sabbath kein Holz auflesen durfte. Dann ginge es Richtung Sabbathismus / Adventismus, welche letztendlich nebst Ihrer Okkultlehrerin auch noch  grandiose Fehlprophezeiungen und Werksgerechtigkeit eingeführt haben. (Also typischerweise gar keine wiedergeborenen Christen sind) ---> Welche sagen, Sie seine Juden und sind es nicht.....

Was denkst Du zu 3. Mose 23.11?

Freu mich schon auf Deine Gedanken dazu.

Gruss
Hans Peter


Lieber Hans Peter und Michael,
es hat mich sehr gefreut , dass ihr so schnell auf mein E-Mail reagiert habt.
Mir scheint es wichtig, dass wir Satan nicht eine zu grosse Angriffsfläche geben sollten. Es ist auch nicht unbedingt für nicht Christen sinnvoll,  wenn sie sehen, dass Christen untereinander streiten nur weil sie anderer Meinung sind. Es gibt sehr viele Meinungen und Lehren. Deshalb wünsche ich mir, dass wir ernsthaft und Fair miteinander umgehen.
 
Zuerst noch zu Michael.
Im Lukas Evangelium steht, dass Jesus am Sabbat in der Synagoge stand und Predigte.
Wer hat dem Menschen den Befehl erteilt einen neuen Ruhetag einzusetzen?  war es Gott? Sollte man das AT. und NT . wirklich trennen? Wer hat das so verkündet oder angeordnet? Hat Gott oder der Mensch die Gebote eingesetzt? Dass sind wichtige Fragen die mich zur Zeit beschäftigen, und freue mich auf eure interessante  Erläuterungen.

Euer Hans S

Lieber Hans S..


Lieber Hans

Am Anfang hatte ich auch etwas Bedenken wegen des Forums. Es ist ja öffentlich zugänglich. Aber ich habe eigentlich alle Bedenken verloren,. Wenn Ungläubige sich auf www.bibekreis.ch verirren sollten, so kann der Herr ihnen auch den Link zu den Evangeliumsseiten zeigen?

Die Wahrheit über Gott

Jesus Christus kommt wieder,
wie wird ER dich antreffen?

Evangelium
Was ist das Evangelium? 

Der Messias im Alten und neuen 
Testament

Im Weiteren dürften wir, wenn wir meinen,  Kontroversen schaden dem Evangelium, auch keine Bibeln verteilen! Denn das Wort Gottes geht voll auf Konfrontationskurs! 

Dass der Herr Jesus am Sabbath in die Synagoge ging, vorzugsweise auch die Apostel in der Apg, erklärt sich dadurch, dass es in den Evangelien noch keine Christen gab und  die APG eine Übergangszeit darstellt. Also wenn der Herr am Sonntag in die Synagoge gegangen wäre, hätte er kaum jemand angetroffen. Interessanterweise sieht man aber zB. das das Abendmahl in der APG auch am Sonntag ausgeteilt wurde`, aber es gibt keine Anweisungen mehr, Tage zu halten, im Gegenteil wir sind nun in Christo frei durch den Geist geleitet das zu tun was Er will!

In IHM
Hans Peter

Siehe auch: Haushaltung

 

In dem Zusammenhang hilft eventuell der eingescannte Artikel?

Zuvorerkannt, Auserwählt und Zuvorbestimmt


Sali HP

Sorry, denke nicht viel über 3. Mose 23.11!
Denn bin nicht so bewandert in diesen Sachen.

Kannst du mir da mal auf die Sprünge helfen?

Gruss Michael

Lieber Michael

da steht: der Tag nach dem Sabbath! und das wäre dann der Sonntag schon in den 7 Festen Jehovas vorgeschattet.

Liebe Grüsse
Hans Peter

(die 7 Feste (Hochzeiten),  sind die dir geläufig?)


Sali Hans S.

Du sagst: "Sollte man das AT. und NT . wirklich trennen?" Nein, man sollte es nicht trennen! Aber, und jetzt kommt das GROSSE aber! Das AT ist ganz klar für die Juden und NUR an die Juden direkt gerichtet. Wir sehen im AT die Gottheit des HERRN und seinen Charakter, auch sind gute und schlechte Glaubensvorbilder, wie z. Bsp. Saul versus David, zu sehen! Aber das AT stellt keine Regeln und Gesetz auf, die für uns sind (wenn man das NT einmal weglässt)! Jetzt haben wir aber das NT und das verweisst auf viele Dinge des AT. Z. Bsp. sind alle Gebote der Zehn Gebote im NT enthalten, ausser dem Sabbathsgebot! Nicht trennen also, aber alles in richtiger Weise sehen! Das AT ist für die Juden, nicht für uns! Aber das NT ist für uns! Und das NT verkettet sich mit dem AT.

Hoffe dir geholfen zu haben!
Gruss Michael