Home       Bibelkreis.ch

17.03.02

Frage 492

Hallo,

Ist doch etwas seltsam, da ich nicht besonders an Gott glaube, suche ich doch seit einigen  Jahren sehr viel Gemeinsamkeiten von verschieden Religions- Arten. Leider musste ich oft schon fest stellen, das die Bibel mehr Missbraucht wird, als dass es ein Leitfaden für unser aller leben sein sollte, wie ein Wegweiser für unsere Zukunft.  Es ist auch sehr erstaunlich wie viele Gemeinsamkeiten in den Büchern von  AL-Qur’an (Al-Karim) und in der Bibel von dem (Katholischen/Evangelium) zu finden ist, die eigentlich das gleiche sagen, einfach mit anderen Worten.

Aber was mir insbesondere auffiel, ist der Widerspruch in div. Katholischen Kirchen anzutreffen, z.B. in der Bibel unter MOSE / EXODUS „Die zehn Gebote Gottes für sein Volk: 20,4 (Fertige dir kein Gottesbild an. Mach auch kein Abbild von irgend etwas im Himmel, auf der Erde oder im Meer)“. Die Katholischen Kirchen die ich kenne strotzen nur davon, es sieht zwar wundervoll aus „wahrlich von einem Künstler gemalt“ aber ist dies nicht ein Widerspruch in sich, oder leugnet die Katholische Kirche die Bibel?  Vor allem ist es ein Gottes Haus… he? Seit wann braucht ein Gott ein Haus? „Spalt ein Holz und ich bin da, hebe einen Stein und ich bin da… etc.“

Suche nach Antworten, vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen, vielleicht verstehe ich es nicht, bin etwas verwirrt.

Mit freundlichen Grüssen

Martin S.  J.


17.03.02

Lieber Martin
Dass die katholische "Kirche" dem Islam sehr ähnlich ist, kommt unter anderem auch daher, dass diese "Kirche" immer versuchte, mit allen Weltreligionen zusammenzuarbeiten, und zwar nicht erst mit diesem "Papst".  Lese bitte Offenbarung 2,20 - 23 und Offenbarung 17,1 -6 wo diese "Kirche" als System dargestellt wird, die immer zur "Hurerei" hinneigte. (Hurerei hier als Bild davon, dass die röm. Kirche alle Religionen einfach aufsaugen will.

Gott hat nun ein Haus auf Erden. Lies Epheser  und Kolosserbrief.


18.03.02

lieber Martin s.j,
weisst du, der Glaube an Jesus Christus hat nichts mit einer Religion zu tun! Ich bin auch in keiner Kirche! Sondern wir treffen uns als Christen jeden Sonntag (und unter der Woche) sind aber frei von jeder Institution:) (hoffe ich).
In den Weltreligionen müssen die Menschen etwas tun um Gott zu besänftigen, ihr Heil (manchmal auch Nirvana) aus eigener Kraft zu erreichen. Bei Jesus ist das anders. Da hat Gott was für uns Menschen getan. Er hat seinen einzigen und geliebten Sohn auf diese Welt geschickt, um für unsere Sünden zu sterben! Ich glaube dass der Herr Jesus meine Schuld bezahlt hat, deshalb hat mich der Herr Jesus erlöst von meiner Schuld, ich bin dadurch sein Eigentum! Wunderbar, oder? Meine Sicherheit, dass ich gerettet bin liegt, nicht an mir, ich bin kein toller Hecht....sondern am Herrn Jesus, der alles gegeben hat für mich! Das hat also nix mit Religion zu tun....übrigens sind die Großkirchen nur noch ein System das nicht mehr auf das Wort Gottes hört, deswegen habe ich mich davon getrennt. Da Gottes Wort Autorität ist und nicht mein eigener Wille. Z. B. Kreuzzüge...da wurden Dinge im Namen Gottes getan die Gott nie aufgetragen, sondern sogar verboten hat....
Ich hoffe,  ich konnte ein paar Fragen beantworten. Ich empfehle dir aber noch mehr den Römerbrief  Römerbrief Einführung und das Johannesevangelium zu lesen...
sei ganz lieb gegrüßt
dein Dani

Oder auch den Hebräerbrief? Hebräerbrief Umschreibungen


Lieber Martin S. J.

Ja die kath. Kirche versteckt sich immer hinter Jesus und der Bibel! Die gibt vor, nach der Bibel zu lehren und ist dadurch zum einem der grössten Verführer der Welt geworden. Die kath. Kirche gibt vor, die Kirche Jesu auf Erden zu sein. Sie gibt vor, biblisch zu sein. OK wollen wir dies einmal anschauen, denn es stellt sich heraus, dass nicht die Bibel der Massstab für diese Kirche ist, sondern die eigenen, unbiblischen Lehren.
 1) Laut der Bibel gibt es heute keinen Stellvertreter Gottes auf der Erde. Die kath. Kirche lehrt, dass dies der Papst ist.
 2) Jesus war der einzig geborene (Maria hatte keine Kinder mehr) nach der kath. Kirche. Stimmt aber laut der Bibel nicht, denn Jesus hatte leibliche Brüder.
3) Maria ist Mittlerin zwischen Jesus und den Menschen. Auch das stimmt laut der Bibel nicht.
4) Rosenkranz beten. Laut der Bibel gibt's so was gar nicht.
5) Marienverehrung, Heiligenverehrung. Laut der Bibel ist Gott ALLEINE zu verehren.
6) Kreuzzüge, Inquisition widerspricht der Bibel aufs schärfste.
7) Zölibat. Laut der Bibel gilt dies nicht.
8) Blutende Marias und Menschen die verehrt werden. Laut der Bibel ist Gott ALLEINE zu verehren.
9) Heiligsprechung, Seligsprechung. Laut der Bibel ist sowieso nur Gott selbst dazu fähig und auch beauftragt.
10) Einmischung in Politik, eigener Staat, Ökumene, okkulte Lehren tolerieren und fördern.

All dies sind absolut wichtige Eckpfeiler der kath. Kirche. Also nicht einfach Nebenlehren oder Nebensache. Absolut fundamentale Lehre der kath. Kirche, die mit der Bibel nichts am Hut hat. Du siehst, eine Moschee hat wahrscheinlich fast gleichviel "Bibel" an sich wie die kath. Kirche!

Gruss Michael


Zu Pt 1
Nun haben wir 2 Stellvertreter.  Gott, der Heilige Geist der  in den  wiedergeboren Menschen wohnt und Jesus Christus der als  Mensch im Himmel ist und uns vor Gott vertritt.  (Hebräer Brief + Johannesevangelium)

zu Pt 7
Nach 1. Tim 4 eine Lehre der Dämonen!!

Gruss

Hans Peter