Home       Bibelkreis.ch

Frage: 572

Lieber Hans Peter

ich habe eine Broschüre erhalten in der steht, dass die der letzte Feind einmal weggetan werden wird, und dass deswegen alle Menschen in den Himmel kommen. Was stimmt da nicht?

Martin von Kleinhausen


Lieber Martin

Ich nehme an,  dass der Allversöhner Irrlehrer aus

1Kor 15,26 Der letzte Feind, der weggetan wird, ist der Tod. {Eig. Als letzter Feind wird der Tod weggetan}

zitiert hat.

Nun, wie dem auch sei es gibt Verführte die bei den Allversöhner sind, und dann gibt Verführer die Allversöhner sind.  (Zum Teil auch eingeschlichene in den Evangelikalen Kreisen. Ich kannte selbst in der Exklusiven Brüderversammlung welche, die sich lange halten konnten, weil sie sich nicht geoutet haben. (Ich kannte auch Zungenredner in der Exklusiven Brüderbewegung...) In der Regel haben sie ein enormes intellektuelles Wissen aus dem Worte Gottes. (Analog der Adventisten- Sabbathisten -Irrlehreren)  Wissen ohne den Heiligen Geist, den sie nicht haben können, sonnst wären sie ja keine Allversöhner, macht sie wirklich zu Irrlichtern. (Judas Brief) Sie scheuen sich nicht, selbst teuflischere Dinge wie der Teufel selbst auszuhecken. Es gibt starke Tendenzen in der Allversöhnungs -  Irrlehre, die behauptet, dass Gott DEN Fehler gemacht habe, als er Eva aus der Rippe des Adams gebaut habe, nun müsse halt Gott schauen, wie er damit zurecht käme. Und weil ER, Gott einen Fehler gemacht habe, habe Er,  Gott der Sohn den Fehler am Kreuze ausbügeln müssen!!!

Zu 1. Kor 15.26: einmal langsam lesen, dann ist alles klar, Am Besten das ganze Kapitel!
Liebe Grüsse

Hans Peter