Home       Bibelkreis.ch

 

Frage: 614

Lieber Hans Peter

Beim Lesen im Matthäus Evangelium bin ich auf eine mir völlig unverständliches Stelle gestossen:
 

Mt 10,23 Wenn sie euch aber verfolgen in dieser Stadt, so fliehet in die andere; denn wahrlich, ich sage euch, ihr werdet mit den Städten Israels nicht zu Ende sein, bis der Sohn des Menschen gekommen sein wird.

Müssen wir in Israel predigen?

Liebe Grüsse W+L


Hallo Zusammen

Es ist wunderbar, Gott hat ein Buch geschrieben, das  jede Zeitepoche beleuchtet.  Um  dieses Buch, die Bibel ein wenig besser  zu verstehen, müssen wir viel Dinge unterscheiden.

Zum Beispiel:

Wenn der Herr etwas dem Judas Iskarioth gesagt hat, müssen wir es nicht 1 : 1 auf uns und unsere Situation auslegen. Oder, wenn ER dem Apostel Johannes etwas gesagt hat,  geht dies nicht unbedingt auch uns etwas an, das musste auch schon Petrus lernen. ---> Joh 21.22.

Schau immer beim Lesen, an wen hat ER von wo aus was gesagt.

Und so ist es auch,  wenn der Herr etwas zu seinen Aposteln gesagt hat, dann ist dies wunderbar dass wir es auch lesen dürfen, aber wir müssen  es nicht auf uns beziehen. Denn wir sind ja

a) in dem Sinne keine  Apostel
b) selten Juden
c) in der Regel Christen
d) wohnen in der Schweiz oder der BRD und nicht in Israel.
e) Haben durch die Wiedergeburt schon den Heiligen Geist, wenn wir anders durch Busse und Glauben an den Herrn Jesus und an Sein Werk durch Gottes Gnade errettet sind vor dem Zorn Gottes.

 

 So hat ER in Seiner 2ten grossen Predigt im Mt. Ev. zu den 12 Jüngern = Aposteln gesprochen und gleichzeitig einen prophetischen Auftrag, der bis in die Drangsalszeit hineinreicht geboten und wir dürfen wieder etwas mehr über andere Heilszeiten erfahren. So einfach ist dies.

Liebe Grüsse

Hans Peter