Home       Bibelkreis.ch

Frage: 623

Lieber Hans Peter

gibt es heute noch Priester die mit der Schrift begründet werden können?

QRL


Lieber QRL

Ja, es gibt noch Priester die wirklich Welche sind und zwar sind alle Wiedergeboren Priester und zwar der Stellung nach im Moment, wo sie errettet werden, und dem Zustande nach, dann, wenn  wir wirklich dem Vater in Anbetung nahen.

Bildhaft siehst Du dies schon im Lukas Evangelium. In Kapitel 1 ist ein Priester im Heiligtum und das Volk draussen. Das ist so unter Gesetz. Aber nach der Auferstehung und der Himmelfahrt des Herrn, ist die ganze Volksmenge im Tempel und verrichtete priesterlichen Dienst, (Gott loben und preisen) = das ist das, was Gott ja schon in 2. Mose 19 wollte, (Verse 5+6)

Dann allerdings, als das Christentum langsam verkam und Menschen sich wieder anmassten, das allgemeine Priestertum an sich zureissen,  (nicht zu verwechseln mit Simonie, aber nahe verwandt),   (alle Grosskirchen und die meisten evangelikalen Kreise),  war die Verwirklichung des Gedankens Gottes, ein Volk von Priestern (1. P 2,5) zu haben, eigentlich sichtbar nicht mehr darstellbar. Deswegen gehe ich persönlich in eine Brüderversammlung,  da ich sonnst keine Gemeinschaftsrichtung kenne, wo das allgemeine Priestertum nach Schriftgrundsätzen überhaupt noch praktiziert wird. (Ich kenne aber nicht alle christlichen Gemeinschaftsrichtungen und möchte niemandem zu Nahe treten.

Ein Priester ist jemand, der Gott naht und Ihm Anbetung bringt. Anbetung ist, das was Gott uns gegeben hat mit Ihm zu teilen und mit Ihm sich zu freuen. Was hat er uns gegeben? Seinen Sohn, also wir preisen den Herrn Jesus Christus vor Gott dem Vater für das was der Herr Jesus ist und für das was er getan hat.

Wir werden auch mal noch Könige werden, aber müssen dazu  wir noch die Entrückung abwarten.

Das Gegenteil eines Priesters ist der Apostel. Er kommt von Gott und geht zu den Menschen. ( Hebr 3)

Liebe Grüsse

Hans Peter