Home       Bibelkreis.ch

Frage: 643   Siehe auch  Aufklärung, Charismatik etc. Pfingstbewegung    Fritz Wolf

Guten Tag Herr

Über www.search.ch  und den Begriff Leo Bigger bin ich auf Ihre Webpage und den Artikel von Patrik Tschui übers icf gestossen. Sehr interessant, was Herr Tschui alles über uns zusammengetragen hat!

Besonders witzig fand ich das Zitat "Werbung für Musik-CD mit "Geknister, Geklimper und Geflöte aus einem tibetanischen Kloster" (Magazin "Irie Vibes", 1/97, ICF-Church)". Ich bin seit 6 Jahren im icf dabei und kann mich gar nicht mehr erinnern, dass wir ein solches "Magazin" hatten. Der untere Teil des Literaturverzeichnis ist wohl etwas durcheinander geraten, ich verstehe den Sinn dieser Auflistung nicht wirklich.

Dass diese 18'000 Zeichen umfassende Arbeit nur als Orientierungshilfe gedacht ist und man noch weitere Infos zu einzel aufgeführten Personen kostenlos bestellen kann - phuu... das sprengt mein Hirn! Ich weiss gar nicht, was ich dazu sagen soll... Ich habe mir überlegt, wie ich wohl diese Zeit investieren würde, die Herrn Tschui dafür aufgewendet hat.

Jedenfalls war es spannend, die letzten 5 Jahre der icf-geschichte aus dieser Perspektive zu sehen.

Noch spannender find' ich's aber, hautnah zu erleben, was Gott in den nächsten Tagen und Monaten und Jahren tun wird!

 

Mit freundlichen Grüssen

Deborah Lehmann

icf-zürich, Communications

Hönggerstrasse 117 - 8037 Zürich - Tel. +41 (0)43 366 76 76 - mailto:deborah.lehmann@icf.ch - Internet www.icf.ch


Ein alter Bauer fuhr über´s Wochenende in die Großstadt. Dort besuchte er eine große Gemeinde. Als er nach Hause kam, fragte seine Frau, wie es gewesen sei. »Nun«, meinte der Bauer, »es war o.k. Man macht dort aber etwas Neues. Man singt Lobpreischorusse statt Lieder!« - »Lobpreischorusse?« - »Ja! Sie sind ähnlich wie Lieder, aber anders!« - »Was ist denn der Unterschied?«

 

Der Bauer sagte: »Es ist so. Wenn ich Dir sagen würde: ´Martha, die Kühe sind im Maisfeld´, das wäre ein normales Lied. Aber wenn ich sagen würde ´Martha, Martha, Martha, Martha, die Kühe, die großen Kühe, die braunen Kühe, die schwarzen Kühe, die weißen Kühe, die schwarz-weißen Kühe, die Kühe, die Kühe, die Kühe sind im Maisfeld, sind im Maisfeld, sind im Maisfeld!´ Dann wäre das ein Lobpreischorus!«

Aus einem Rundbrief von Christen in Kanada


14.07.02

Liebe Deborah Lehmann

<<Ich bin seit 6 Jahren im icf dabei und kann mich gar nicht mehr erinnern, dass wir ein solches "Magazin" hatten.<<

Nun, sie schreiben richtig, sie können sich nicht mehr erinnern, was ja nicht besagt, dass es ein solches Magazin nicht gegeben hat. Ich kenne P.Tschui, ich werde ihn mal fragen, ob er ihnen davon eine Kopie schicken wird. Denn ich bin mir sicher, das es dieses Heftchen auchgegeben hat und P. Tschui nicht einfach etwas erfindet...

<<Dass diese 18'000 Zeichen umfassende Arbeit nur als Orientierungshilfe gedacht ist und man noch weitere Infos zu einzeln aufgeführten Personen kostenlos bestellen kann - phuu... das sprengt mein Hirn! <<

Nun. Haben nicht Christen den Auftrag, auch vor Irrlehren zu warnen? Dass es aber nicht so einfach ist, den icf mit 100 Zeichen von der Bibel her zu betrachten, wurde es halt länger, was jedem klar sein sollte.

<<Ich habe mir überlegt, wie ich wohl diese Zeit investieren würde, die Herrn Tschui dafür aufgewendet hat.<<

Liebe Deborah Lehmann. Da sie im icf   ICF   www.icf.ch  arbeiten, wissen sie sicher, dass es verschiedene Fähigkeiten gibt... Was aber der Unterschied zwischen mir und ihnen ist, ist dass sie wohl meinen, die einzige Aufgabe eines Christen, oder die Hauptaufgabe eines Christen sei die Evangelisation.

Also das Einladen von Nichtchristen in einen Gottesdienst, das  Musikmachen im Gottesdienst, etc.. Oder ist das nicht die Lehre des icf? Wie steht es aber mit dem warnen vor Irrlehren nach Epheser 5,8ff. Wie  steht es bei ihnen oder dem icf mit dem prüfen von anderen Kirchen und  lehren (und sich selbst und den icf) anhand der Bibel. Und wenn man dann  unbiblische Lehren in anderen Kirchen gefunden hat, diese auch auszusprechen und davor zu warnen?

Wird das bei ihnen gemacht? Ich frage sie deshalb, weil ich zwar schon im icf war, aber mich meinerseits nicht erinnern kann, dass es solches einmal geben hat. Oder doch?

<<Noch spannender find' ich's aber, hautnah zu erleben, was Gott in den nächsten Tagen und Monaten und Jahren tun wird!<<

Nun, diesen Satz hört man oft. Diesen Satz hat man schon vor 10 Jahren gehört, und bis heute ist trotz 100'000 Stunden Arbeit oder sogar noch mehr nicht eine biblischere Gesellschaft daraus geworden. Es haben sich nicht 100'000 Personen bekehrt *leider*. Was aber den einen oder  anderen emsigen Arbeiter zur Frage bringen sollte, ob man Erweckung herbeiarbeiten kann oder mit irgendwelchen "Mittelchen" es herbeiführen kann. Man nehme einen Schuss Peppigkeit, Rockmusik, eine modere Sprache und schon kann man mehr Christen machen.

Finden wir solchen Methodengläubigkeit in der Bibel?  Nun, ich meinerseits finde es spannend, was dem icf und all den anderen Kirchen die solche Aussagen haben, noch einfallen wird, um noch mehr Christen zu "machen".

Gruss Michael