Home   Forum    Bibellehre.ch   Bibelkreis.ch  Singetdemherrnkomplett_23_09_2019/singetdemherrn/index.htm

Zurück zu Peter Streitenbergers Page

Frage: 681       Calvinismus

Lieber Hans-Peter,
 
je länger man sich mit Pink beschäftigt, desto mehr schockierende Irrlehren entdeckt man - ich habe Dir noch weitere Auszüge aus seinen Büchern angeführt. Ich hätte nicht erwartet, dass es noch schlimmer kommen könnte.
 
Peter
 
 
A) Um die Irrlehre der vorweltlichen ewigen Verwerfung von Menschen durch Gott zu stützen, muss Pink die herrlichsten Verse des NT völlig auf den Kopf stellen. Daher bedeutet für Pink 'Welt' nicht mehr 'alle Menschen', sondern  'alle Auserwählten' (die anderen sind ja - so Pink - vor Grundlegung der Welt zur Hölle vorherbestimmt):
 
" 'the world' in John 3:16 refers to the world of believers (God’s elect)" (Pink,The Meaning of "KOSMOS" in John 3:16)
('die Welt' in Joh 3,16 bezieht sich auf die Welt der Gläubigen (Gottes Auserwählte)
 
Die Pinksche Version von Joh 3,16 lautet also "also hat Gott die Welt der auserwählten Gläubigen geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf das alle die an ihn glauben, nicht verloren gehen sondern das ewige Leben haben"
 
 
B) Pink vollzieht eine Generalabrechnung mit der Lehre, die heilige Schrift in Heilszeiten wie Gesetz und Gnade einzuteilen und zwischen Israel und der Gemeinde zu trennen (=Dispensationalismus):
 
"... we should write upon our present subject, and that is to expose the modern and pernicious error of Dispensationalism. This is a device of the Enemy, designed to rob the children of no small part of that bread which their heavenly Father has provided for their souls; a device wherein the wily serpent appears as an angel of light [...] These mutilators of the Word tell us that all of the Old Testament from Genesis 12 onwards belongs entirely to Israel after the flesh, and that none of its precepts (as such) are binding upon those who are members of the Church" (Pink, A Study of Dispensationalism)
 
(..wir sollten über unser jetziges Thema schreiben, und das ist den modernen und verderblichen Irrtum des Dispensationalismus darzustellen. Dies ist eine Erfindung des Feindes, gedacht um den Kindern nicht [nur] einen kleinen Teil vom Brot zu rauben, das der himmlische Vater ihren Seelen zugedacht hat; ein Plan in dem die listige Schlange als Engel des Lichtes erscheint [...] Diejenigen, die das Wort verstümmeln sagen uns, dass alles von 1.Mose 12 an gänzlich Israel nach dem Fleisch betrifft und keine der Vorschriften (als solche) verbindlich für diejenigen wäre, die Teil der Gemeinde sind"
 
 
"Dispensationalists are, in reality, repeating the sin of Jehoiakim" (Pink, A Study of Dispensationalism)
 

(Dispensationalisten wiederholen in Wirklichkeit die Sünde Jojakims)

 
 
"By all means let the Word of Truth be 'rightly divided'; not by parceling it off to different "dispensations," but by distinguishing between what is doctrinal and what is practical" (Pink, A Study of Dispensationalism)
(Lasst das Wort auf alle Fälle recht geteilt sein; nicht durch Einteilung in verschiedene Haushaltungen, sondern durch Unterteilung in das, was Lehre und das, was Praxis ist."
 
 
C) Nachdem Pink Gesetzes- und Gnadenzeit vermischt, trifft er eine ungeheuerliche Aussage, die das Erlösungswerk Jesu mit der Erlösung im Alten Testament nicht nur vergleicht, sondern sogar gleichsetzt. Wieso - frägt man sich - hat Gott seinen geliebten Sohn dann überhaupt gesandt und Christus das Werk auf Golgatha vollbracht, wenn er dadurch nichts besseres als die alttestamentliche Erlösung bewirken konnte.
Diese Lehre Pinks geht ebenfalls in Richtung Lästerung, indem das Erlösungswerk des Herrn Jesus mit den Tieropfern des AT gleichgesetzt wird.
 
"Instead of law and grace being contradictory, they are complementary" (Pink, A Study of Dispensationalism)
(Anstatt dass Gesetz und Gnade Gegensätze sind, gehören sie zusammen)
 
"From Genesis to Revelation there is one immutable Moral Law, one glorious Gospel for perishing sinners. The Old Testament believers were saved with the same salvation, were indebted to the same Redeemer, were renewed by the same Spirit, and were partakers of the same heavenly inheritance as are New Testament believers." (Pink, A Study of Dispensationalism)
(Von 1.Mose bis zur Offenbarung gibt es ein unveränderliches Moralgesetz, ein herrliches Evangelium für verlorene Sünder. Die Gläubigen des Alten Testamentes wurden mit der selben Erlösung gerettet, waren dem selben Erlöser zu Dank verpflichtet, wurden durch den selben Geist erneuert und waren Teilhaber des gleichen himmlischen Erbe wie die Gläubigen des Neuen Testamentes"
 
"The Old Testament saints were the subjects of the same everlasting covenant, had the same blessed Gospel, were begotten unto the same celestial heritage as the New Testament saints" (A study of Dispensationalism, Chap III)
 
(Die Heiligen des Alten Testaments waren die Subjekte des selben ewigen Bundes, hatten das selbe gesegnete Evangelium und wurden zum selben himmlischen Erbe gezeugt, wie die neutestamentlich Heiligen"
 
D) Nachdem Pink ablehnt, dass das Gesetz Mose ein Bund zwischen Gott und dem Volk Israel allein war, erklärt er die Sabbathheiligung als Gesetz auch für Gläubige des Neuen Bundes und verbindet Segen oder Fluch mit seiner Einhaltung - allerdings nimmt er dabei eine leichte Korrektur vor, um dann alle Christen, die diese Lehre nicht vertreten in besonderer Weise zu brandmarken:
 
"The Lord makes the sacred observance of His Day of special blessing; and contrariwise, He visits the profanation of the Sabbath with special cursing" (Pink, THE TEN COMMANDMENTS - The Fourth Commandment)

(Der Herr macht das heilige Einhalten seines Tages zu einem speziellen Segen; andererseits begegnet er der Entheiligung des Sabbaths mit speziellem Fluch) 
 
"It should thus be quite evident that this law for the regulation of man’s time was not a temporary one, designed for any particular dispensation, but is continuous and perpetual in the purpose of God: the Sabbath was "made for man" (Mark 2:27) and not simply for the Jew" (Pink, THE TEN COMMANDMENTS - The Fourth Commandment)
(Es sollte daher ziemlich klar sein, das dieses Gesetz zur Regelung der menschlichen Zeit nicht zeitlich für eine bestimmte Haushaltung war, sondern es ist dauerhaft und ständig im Plan Gottes; der Sabbath wurde 'für den Menschen' gemacht und nicht nur für die Juden)
 
" The Christian Sabbath is from midnight Saturday to midnight Sunday [...] yet our preparation for it must begin sooner" (Pink, THE TEN COMMANDMENTS - The Fourth Commandment)

(Der christliche Sabbath geht von Samstag Mitternacht bis Sonntag Mitternacht - aber unsere Vorbereitung darauf muss früher beginnen)
 
 
"All around us are people who are worldly-minded, money-lovers, pleasure-seekers, Sabbath-breakers, yet who think all is well with them because they have "accepted Christ as their personal Saviour." (Pink, It is finished) 

(Um uns herum sind Leute die weltlich gesinnt sind, geldliebend, vergnügungssüchtig, Sabbath-Brecher, dennoch denken alle es ist gut mit ihnen, da sie "Christus als ihren persönlichen Heiland" angenommen haben)
 

Peter Streitenberger