Home       Bibelkreis.ch

Frage: 719

Hallo Hans Peter

hast Du das Buch  Jaschar das in Josua 10.12-14 erwähnt wird? und was ist gemeint mit: Sonne stehe still zu Gibeon?

Herzliche Grüsse

Rosemarie


Liebe Rosemarie

Ja wenn ich das Buch hätte, wurde sehrwahrscheinlich Alexander Schick häufig in meinem meinem Büro aufkreuzen und müsste nicht in den heissen Sinai. Nein, leider kann ich es Dir nicht ausleihen.
In IHM
Hans Peter


Lieber Hans Peter                 13.09.02

Zu Frage 719

Hab aus der MacArthur Studienbibel die beiden Fussnoten herauskopiert. Denke  als erste Antwort mal etwas, könnte aber noch mehr Fragen aufwerfen? Einen Lieben Gruss

Lukas

PS. Bist Du am 21.09.02 Bibelstudientag auch dabei? Werde wenn es irgendwie

geht da sein.

 

Lieber Lukas, das war eine gute Idee!

Zu Bibelstudientag:

 Ich muss mich leider etwas konzentrieren wegen meiner Zeit die mir netto zur Verfügung steht. Deswegen fahre ich eigentlich kaum mal je an eine Tagung.  Am Samstag fahre ich gerne mit meinem Freund/Schwager Bike und verteilen etwas Traktate. Ansonsten habe ich persönlich mehr Gewinn, wenn ich  konzentriert ein Buch lese und mir eine Zusammenstellung selbst mache. Gemeinschaft kommt bei uns in Frauenfeld aber nicht zu Kurz. Am Sonntag: Anbetungstunde und Wortverkündigung, 2 x in der Wo Hauskreis und Wortbetrachtung  /Gebetsstunde. Du siehst, mehr kann ich eigentlich gar nicht mehr machen.  ( wär  ja dann auch noch...)

 

 

10,12-14 Sonne, stehe still … und du, Mond. Einige sagen, dass eine Finsternis

die Sonne überschattete, die die Hitze von Josuas müden Kriegsleuten fern hielt

und ihnen Kühle während des Kampfes verschaff-te. Andere nehmen an, dass eine

örtliche (keine universale) Brechung der Sonnenstrahlen stattfand, so wie bei

der örtlichen Finsternis in Ägypten (2Mo 10,21-23). Eine weitere Auffassung

meint, dass es nur ihre subjektive Ausdrucksweise war, d.h. es kam Josuas

Männern nur so vor, als würden Sonne und Mond still stehen, als Gott ihnen

half, an einem 24 Stundentag das zu tun, was normalerweise länger dauern würde.

Wie-derum andere betrachten es als überschwänglich poetische Schilderung, nicht

als buchstäbliche Tatsache. Diese Meinungen werden 10,12-14 je-doch nicht

gerecht, und stellen Gottes Schöpfermacht überfl üssigerwei-se in Frage. Das

Beste ist es, das Geschehen als ein absolut gewaltiges Wunder anzusehen. Vom

Willen des Herrn geleitet, befahl Josua der Sonne still zu stehen (hebr: »sei

still, ruhig, höre auf«). Vielleicht hörte die Erddrehung auf oder, was

wahrscheinlicher ist, die Sonne bewegte sich in die gleiche Richtung wie die

Erde, um mit dem Schlachtfeld Schritt zu halten. Auch der Mond stellte seinen

Umlauf um die Erde ein. Dies erlaubte Josuas Truppen, den Kampf mit einem

vollkommenen Sieg zu beenden (V. 11).

10,13-15 im Buch Hajaschar. Hajaschar bedeutet »rechtschaffen«. -Es könnte das

gleiche Buch wie das Buch der Kriege des Herrn sein (4Mo 21,14). Das Buch des

Aufrichtigen wird ein weiteres Mal in 2Sam 1,18 erwähnt und ein Auszug findet

sich in 2Sam 1,19-27. Das Buch war anscheinend eine Sammlung von hebr. Liedern

zur Ehre der Führer Israels und der Heldentaten im Kampf.