Home       Bibelkreis.ch

Frage: 777
11.11.02

Nach dem Verzehr von Ruedi Rüssel, welcher ausgezeichnet schmeckte sind wir auf Matthäus 25 zu sprechen  gekommen und haben uns überlegt,  was die 10 Jungfrauen bedeuten. Wir haben dann kurz über den Ablauf von Mt 24 gesprochen und gesehen, dass die Jungrauen ein Bild von echten und unnechten Jüngern wärend der Trübsaleszeit darstellen, also auslegungsmässig nicht auf die Versammlung der Gnadenzeit wohl aber auf die "Versammlung" wärend der Trübsaleszeit auslegen können. Das Wort Gottes kennt ja verschiedene Versammlungen. ZB in  Ps 22;   Mt 16;  Mt 18 und dann die Christliche Versammlung in den Briefen, typischerweise im Epheserbrief.  Bei Paulus ist die Versammlung immer der Leib Christe oder die Braut des Lammes bestehend aus den Wiedergeborenen  der Gnadenzeit. Nicht so bei Johannes, (Sendschreiben) da sehen wir die Versammlung in Ihrer Verantwortung und da sind die meisten nicht errettet. Ich denke dass nach der Entrückung der Versammlung (Paulus) die Versammlung (Johannes zurückbleibt und gerichtet wird, aber dass dann während der Trübsalzeit ein neuer Überrest gebildet wird der den Herrn sichtbarlicht erwartet.

Hans Peter in Erinnerung an Ruedi Rüssel