Home       Bibelkreis.ch

Frage 839

Liebe Brüder,

ich habe eine eigenartige Frage, aber aufgrund der Schrift komme ich da nicht weiter.

Wenn ein Mensch Alkohol trinkt, dann ist er berauscht  und weiß eigentlich nicht mehr so recht, was er tut.

Der Geist ist benebelt. Wenn nun ein wiedergeborener betrunken ist, wo ist dann der hl. Geist? Das der hl. Geist durch Sünde betrübt wird, daß weiß ich. Aber wie kann ich meinen Geist durch Alkohol benebeln, wo doch  der Geist unabhängig vom Leib ist? Schließlich werden wir im Himmel einen geistlichen Leib haben. Als wie ist es möglich, den Geist zu benebeln obwohl der Geist eigentlich etwas eigenständiges im Leib ist. Versteht ihr was ich meine?  Vielen Dank im voraus für die Beantwortung dieser ungewöhnlichen Frage.
Liebe Grüße

Gnade und Friede sei mit euch durch unseren Herrn

Jesus Christus.

Michael


10.01.03

Lieber Michael

das ist eine sehr wichtige Frage, da das Alkoholproblem unter Christen sowenig gelöst ist, wie das "Smokerproblem" oder das Sexualproblem.

Aber in der Kürze eine erste vorläufige Antwort.
 In Römer 8 steht,  dass wir Christen 2 "Geister" haben. Wenn wir durch Alkohol, Nikotin, Schlagzeug-"musik"-konsum usw. oder auch religiöse Drogen das Gehirn enttackten, dann wird dadurch natürlich der Heilige Geist, (immer vorausgesetzt, dass es sich ja um einen wiedergeborenen Christen handelt), der Heilige Geist betrübt, aber mein persönlicher Geist wird dies erst nach der Ernüchterungsphase merken...

In IHM
Hans Peter