Home       Bibelkreis.ch

Frage 992      aus einem Brief von Rose J.

Paulus hat nun angeführt, das die Frau um des Mannes Willen erschaffen wurde, und das stimmt auch, denn als Adam den Auftrag bekam, den Tieren einen Namen zu geben, so musste er diese Tierschöpfung studieren, um die passenden Namen zu finden. Dabei stellte er fest, dass in diesem, nach Gottes Willen ihm, dem Menschen, der Krone der Schöpfung, untergeordneten Tierreich, alles durch ZEUGUNG sich fortpflanzt, und danach hat er sich dann gesehnt. Er hat also sich nicht im Geiste nach oben ausgestreckt, um selbst durch die Nahrung des Baumes des Lebens, durchs Wort gezeugt die Verbindung mit dem Vater zu erhalten, sondern sein Geist kehrte sich zu dem Niedrigeren Geschöpf, indem er anfing unter den Tieren eine "Gehilfin" zu suchen, wobei Gott zum Schluss kam, dass es nicht gut sei, dass der Mensch allein sei (weil er sich aus diesen Tieren eine Gehilfin genommen hätte, hätte Gott nicht eingegriffen). Auf diesen WILLEN ADAMS hin, wurde Eva, aus seinem Bein und Fleisch, ihm zur Seite gestellt. Von Gott weg zum Niedrigeren hin hatte sich aber bereits Adam gewandt und war darum auch bereit, von dort weiterhin beeinflusst zu werden, weshalb die Schlange in ihrer List auch den Weg über diese Eva wählte, um Adam zu beeinflussen, weiterhin Gott zu hinterfragen (...sollte Gott gesagt haben...?)

 

Rose J.


Liebe Rose

ich will keine Belehrung von Dir,  das kannst DU nicht (Du bringst so ziemlich alles durcheinander,  weil Du menschliche und nicht göttlich Gedankengänge hast)  --
  und darfst DU nicht weil eine Frau nicht lehren darf. Aber  bitte kläre mich auf,  wo den Mist zusammen gelesen hast?  Ist es etwa  auch von dem  Johannes E. Keller  ?? Würde mich nicht erstaunen. Das bisschen, was ich bis jetzt von ihm angelesen habe,  tönt ganz nach Rose J., oder umgekehrt. Aber biblisch begründete Lehre habe ich bei Herr Keller keine gefunden. ..

Ähnlich unverfroren schreiben nur Allversöhner und einige Calvinisten, von diversen Pfingstlern ganz zu schweigen, über Gott.

Dei Allversöhner die lehren, dass Gott die Angelegenheit Mensch / Sünde aus dem Ruder gelaufen sei, deswegen müsse er auch den Satan nach heidnischen Äonen wieder irgendwie begnadigen.

Einige Calvinisten, die "lehren",   dass Gott die Sünde und die Hölle geplant habe um seine Allmacht zu demonstrieren.

Die Pfingstler, die aus dem Menschen eine Steuerzentrale Gottes machen wollen, dabei sind sie gesteuerte,  aber eben nicht von Gott.

Mit Off 22,18

Hans Peter