Home       Bibelkreis.ch

Frage: 1682 

Hallo lieber Bruder Hans Peter, in IHM!

mit dem Wort Irrlehrer bzw. Menschen als diese zu bezeichnen, dass ist eine
schwere Anschuldigung.
Ich meine damit die ganze Thematik und die Personen, wie z.B.
1.Luther
2.Calvin
3.Mac Arthur
4.Spurgeon
usw.

Ich bitte dich, habe ein Nachsehen mit mir, aber ich kann mir nicht helfen,
haben wir denn keine anderen wichtigere Themen,
wie z. B.

Christus
Evangelium
Gnade
Erbarmen
Stärkung
Ermahnung "als positive Aktion"
usw. usw. usw.

Können wir uns nicht verstärkt auf diese Themen besinnen und darauf achten,
dass diese permanent und vordergründig bleiben?
Ich weiss, wir haben all die Themen. :-;

Als kleine Auswahl.

Zu1.: Bitte denke an Hans Jürgen Böhm, den ich kennengelernt habe und ihn
als Gesetzeslehrer bezeichne, weil ich es geprüft habe und mich mit ihm
persönlich auseinandergesetzt habe ( z.B.: Er sagt- Christus ist gleichzeitig
Vater und der Sohn und der HG., er lehnt somit die Trinität ab, oder
Christus und die Taufe sind absolut Heilsnotwendig usw.).

Zu4.:Spurgeon sagt zuerst sei er Christ und dann erst "normaler" Calvinist,
Ausserdem sagt er zu der Erwählung, dass noch niemand in den Himmel gekommen
ist, der nicht in den Himmel kommen wollte.

All die o. g. Dinge sollte eine Anregung sein, aber eine Beurteilung, keine
Verurteilung.
In der Kürze und in der Mittagszeit an der Uni-MPA Stuttgart, zunächst
soviel.


Herzlicher Segensgruss
in IHM

Gerhard A.

Lieber Gerhard   01.09.04

Ich und sicher alle Leser freuen sich sehr,  wenn Du solche Themen startest.  Das Forum belegt übrigens keine 5% Speicherplatz der Website!
Betreffend der Lehren von Böhm habe ich mit ihm auch schon telefoniert.  Und  bei der Tauflehre bei ihm  hatte ich aber den Eindruck dass er nicht die Wassertaufe als heilsnutwenig erachtet sondern, dass die Bekehrung.   Hat er davon irgendwo geschrieben?  Wie konntest Du ihm Antworten Wäre das en Thema? 
Was ich bei Bohm kontrolliert habe sind seien Auszüge die er in seinem Buche "Die Lehre M. Luthers - ein Mythos zerbricht "Ich habe in der letzten Woche ziemlich viel Zeit aufgewendet um anhand von 2 Ausgaben der Luther Schmiererei " Von den Juden und jren Lügen"  das was er  in das Buch kopiert hat und seien "Übersetzung zu kontrollieren. Meine Schlussfolgerung H-J- Böhm hat kein Buchstaben gedreht und soweit ich es verstehe korrekt übersetzt. ==>
Aquavit

Zur Spezialauffassung Böhms:  Christus ist gleichzeitig  Vater und der Sohn und der HG nur soviel. Damit leugnet er auf keinen Fall die Trinität!  Das Wort Trinität kann, und das habe ich auch schon erlebt, bei gewissen Geschwistern heissen, dass es 3 Götter gäbe und das ist dann natürlich bewusst oder unbewusst, Häresie.   Trinität
9.10.04 Nachtrag Wepf
Er hat aber eine für mich etwas schwerverständliche Eingott - Lehre, was ansich richtig ist, aber er erklärt es mir auf eine Art die mir nicht ganz richtig erscheint. Auch habe ich das Gefühl, dass er in das Gesetz zurückfällt und es könnte sogar sein,  dass er lehrt, wir seien Israel . Ich verbreite ab 9.10.04 nichts mehr von ihm . Ist mir zu heikel geworden. H.P. Wepf 9.10.04.

Ich freue misch schon sehr auf die weitern Mails von dir!

in IHM
Hans Peter