Frage 2057      Home       Bibelkreis.ch      Download dieses Frame mit rechter Maustaste:==>    2057 Königin  Esther

ZU  544 und 2039    https://www.horst-koch.de/download/moderne_schwaermerei.pdf

Das, was gegen Charismatiker und/oder Pfingstler teilweise geäußert wird, ist wirklich haaresträubend.

Ich kann es nicht fassen, wie der Geist Gottes auseinandergepflückt wird.
Die Videos (schaute mir einige über Toronto usw. an) sind absichtlich undeutlich und schwammig dargestellt, so daß Leute rein vom Anblick der schlechten Video-Qualität schon geschockt sind. ABSICHT??????
 
Ich weiß, daß viele Glaubensgeschwister durch die Kraft des Heiligen Geistes geheilt wurden, während sie auf dem Boden lagen. Außerdem sind manche Phänomene auch sichtbar, weil Dämonen sich offenbaren durch die Kraft des Heiligen Geistes, die sich im seelischen Bereich bei Menschen manifestierten. Jesus befreit diese Menschen. Falsche Propheten gibt es in jeder Bewegung. Auch in nicht charismatischen Kreisen..........
Wer wagt sich eigentlich Gott vorzuschreiben, wie er Menschen zu befreien, zu begegnen oder zu segnen hat??!!!!
Wer kann denn sagen, wer von den vielen Menschen sich zur Schau stellen, oder aber Wunder suchen statt Jesus??!!! Ich habe mir abgewöhnt über das Herz eines anderen Menschen (meines Bruders) zu urteilen. Das darf und kann nur Gott der Vater allein! Und ER hat alles Gericht dem Sohn übergeben!
Wer bist du, o Mensch, daß du dich für klug hälst? Der du richtest? Ist die Weisheit eines Menschen mehr als Gottes Weisheit?
 
Es wäre schade, wenn diese 50 Unterschriften von 1909 ein Freibrief für sie in die Hölle waren. Ob diese Glaubensgenossen jemals im Himmel gesehen werden? Darüber mag ich gar nicht nachdenken! Auch jeder, der den Geist Gottes annähernd lästert, indem ER bewusst alles Wirken des Geistes als vom Teufel betitelt, steht am Rande der ewigen Verdammnis. Anders ist hier die Schrift nicht zu verstehen! Unmöglich, diese Bibelstellen kann man nicht anders auslegen!!!!! Jesus hat uns gewarnt, auch die 50 Menschen von damals!

Königin Esther

 
 
 
Das zum Thema "Berliner Erklärung": (Oder siehe Anhang doc. Dokument!)
 

Die Lästerung wider den Heiligen Geist.


Worin besteht denn nun eigentlich die Lästerung des Heiligen Geistes? Die Antwort auf diese Frage finden wir wie gesagt nur,

wenn wir die Textstelle in ihrer Verbindung mit den zuvor beschriebenen Ereignissen betrachten.

 

 

Matthäus 12, 22. 23:

Ein Besessener wird geheilt

"Mit Gewalt gebietet er selbst den unreinen Geistern, und sie gehorchen Ihm", bezeugten die Menschen bei einer anderen Gelegenheit (Markus 1, 27).

Der Herr Jesus tat Wunder

in der Kraft des Heiligen Geistes

Die Sünde der Pharisäer

 

Aber genau das bestritten die Pharisäer. Sie konnten das Wunder nicht leugnen. Alle hatten es mit ihren Augen gesehen. Aber sie

leugneten, daß dies Wunder durch die Kraft des Heiligen Geistes geschehen war. Sie behaupteten: "Dieser treibt die Dämonen nicht

anders aus, als durch den Beelzebub, den Obersten der Dämonen" (Matthäus 12, 24). Welch eine schreckliche Behauptung; und welch

eine Lüge zugleich! In ihrem Haß gegen den Herrn Jesus schreckten sie (obwohl sie die Wahrheit kannten) nicht davor zurück, die in

Ihm und durch Ihn wirkende Kraft des Geistes als von dem höllischen Fürsten Beelzebub kommend zu bezeichnen. Das war kein

übereiltes oder unbedachtes Reden, sondern eine aus ihrem haßerfüllten Herzen kommende Lästerung. Sie schrieben das Werk des

Heiligen Geistes durch den Herrn Jesus dem Teufel zu. Und das war Lästerung wider den Heiligen Geist.

Es war der Höhepunkt ihres beständigen Leugnens der augenfälligen Wahrheit, daß die Botschaft Jesu vom Himmel her

beglaubigt und als echt erwiesen wurde. Mehr noch, es war die völlige Verwerfung Seiner Person als Messias und Sohn Gottes.

Deshalb sagt der Herr Jesus, daß diese Sünde nicht vergeben wird. Das ist in der Tat erschütternd! Menschen, daß sie für ewig verlorengehen. Denn wo könnte es noch Rettung für Menschen geben, die bewußt, wider besseres Wissen, das

Zeugnis des Heiligen Geistes dem Teufel zuschreiben und die einzige Person, in der es Vergebung der Sünden und Leben geben

kann, abweisen und verwerfen? Siehe dazu auch Johannes 5, 39. 40. Das gilt auch für das "zukünftige Zeitalter" (das Tausendjährige

Reich), wenn der Herr Jesus in Macht und Herrlichkeit auf dieser Erde regieren wird. Auch dann kann es keinen anderen Grundsatz

geben. Wer die Zeichen und Wunder des Herrn Jesus dem Teufel zuschreibt und damit Den verwirft, "in dem die ganze Fülle der

Gottheit leibhaftig wohnt" (Kolosser 2, 9), der kann keine Vergebung der Sünden erlangen. 

Die vom

Herrn Jesus gekennzeichnete Sünde, die Lästerung wider den heiligen Geist, ist aber immer ein bewußtes und auch gewolltes

Ablehnen des Zeugnisses des Geistes Gottes, wobei Sein Wirken dem Teufel zugeschrieben wird. Sie kann nicht einfach durch

unbedachtes Reden geschehen. Sicher ist es

eine List des Teufels, durch solche Überlegungen Menschenherzen mutlos zu machen und davon abzuhalten, zu Dem zu kommen, der

gesagt hat: "Kommet her zu mir, alle ihr Mühseligen und Beladenen, und ich werde euch Ruhe geben" (Matthäus 11, 28).

Auszüge aus einem Bericht von Wo. Kl.

 

Guten Tag

Einen falschen Namen annehmen, ist zwar keine Lästerung, aber eine Sünde wieder den heiligen Geist.

In diesem Sinne gibt es bei Dir schon mal hoffentlich noch Raum für die Busse!

Mit freundlichen Grüssen

Hans Peter

 

Das steht nirgendwo geschrieben!!!!!!!! Diese Anklage weise ich entschieden von mir, im Namen Jesu!
 
Ich soll Buße tun?
Nein, ich tue nicht für etwas Buße, was Jesus mir geschenkt hat!
Ich liebe Jeshua, meine Herrn, Heiland und König. Und ich bin seine Esther!
Ärgert dich das? Sei doch froh, daß ER mich und viele andere auserwählt hat!
Lieben Gruß
Esther-Manuela
 
Übrigens: Petrus hieß Simon, Matthäus hieß Levi, Paulus hieß Saulus.........und Esther hieß Manuela!
Ich danke darüber hinaus meinem Jesus, daß er mir einen neuen Namen und eine neue Identität gegeben hat.
Ich würde vorschlagen, daß du Buße tust darüber, das du Jesus als Lügner hinstellst.
Auch in Korinther 1, 14 stehen die Geistesgaben!
Buße wäre also eher für dich dran!
Gott segne dich, wenn es überhaupt noch möglich ist! 

 

Entschuldige, die Geistesgaben sind in: 1. Kor. 14 aufgelistet. Hatte nur die Zahl verdreht. Bitte nicht gleich falsch auslegen! Das kann passieren beim Schnelltippen! Oder habe ich jetzt gegen Gott gesündigt, weil ich mich vertippt habe? Nicht das das jetzt wieder ausgelegt wird, ich hätte das Wort verdreht!
Macht ihr das eigentlich mit Absicht? Wollt ihr denen das Himmelreich versperren, die hinein wollen, so wie die Pharisäer damals. Seid ihr die Pharisäer der heutigen Zeit?
Ich bin froh und dankbar, daß ich Jesus Christus auf meiner Seite habe. Er sagte mal zu mir: ......wer dich antastet, der tastet meinen Augapfel an.(übrigens ich bin jüdischer Abstammung, meine Grossmutter war Jüdin)........Jesus betete am Kreuz, ..Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun. Dasselbe bete ich jetzt auch für dich!
Aber warnen tue ich dich ebenso! Wenn du und einige eurer Leute weitermacht gegen Gottes Wirken aufzustehen um Leute zu verunsichern und diese sich sogar vom Heiligen Geist lossagen, dann wird das Blut (d.h. die verlorenen Seelen) von euren Händen gefordert werden.
Glaubt nicht, daß Gott nichts dagegen tun würde. Das Gericht wird auch über Deutschland kommen, ich glaube, daß es bereits anfängt.
Außerdem möchte ich keine Zeilen mehr mit dir schreiben, ich möchte mich auf diesem äußerst niedrigen Niveau nicht weiter bewegen. Das Brüder sich untereinander verraten ist ja auch ein Endzeitzeichen. Wenn du überhaupt mein Bruder bist. Aber auch meinem Feind soll ich lieben. Deshalb lasse ich weitere Briefe.
Ich traue euch sogar zu, daß ihr die Charismatiker tötet, wenn es darauf ankommt! Dann ist so ein Gebot wie: du sollst nicht töten; auch schnell vergessen. Mal sehen, was die Zeit so mit sich bringt.
Wer sich für gerecht hält ist bekanntlich derjenige, der vor Gott keinen Bestand hat.
Ich bin sicher, daß mein Leben total von der Gnade Gottes abhängt und ich nur dann gerecht bin, wenn Jesus mich gerecht macht. Durch den Glauben an ihn. Und das tue ich!
Er hat sein teures Blut für mich vergossen, hat mich teuer erkauft. DAVON WERDE ICH MICH GANZ BESTIMMT NICHT LOSSAGEN! Das kann der Satan vergessen! Und die Taufe mit dem Heiligen Geist und auch die Beziehung zu ihm hat Jesus im Johannes-Evangelium u.a. im Kap. 12-14 deutlich gezeigt und versprochen hat es Johannes der Täufer (Kap 3?), daß der, der kommen wird mit Geist und Feuer tauft.
Ja, ich weiß, das wird von dir bestimmt wieder verdreht.
Keine Bange, ich gehe nicht verloren, so lange ich Jesus im Herzen habe....
Aber ich danke dir, daß du dir sorgen machst um einige Geschwister, wenn du sie dir auch wirklich machst. Aber das brauchst du nicht.
 
Übrigens, glaubst du, daß Christen in der Welt eine Schauspielkarriere anstreben dürfen, oder sündigen sie gegen den Geist Gottes, wenn sie ein "Pseudonym" annehmen?
 
Also, ich möchte keine Mails mehr von dir. Beantworte dir die Frage selbst.
Schönen Gruß
Esther-Manuela

 

Lieber Esther  16.03.05

Ich hatte einfach etwas Sorge um dich weil Du Dich Königen nanntest, aber das hat sich dann geklärt. Nein, ich habe nichts gegen ein Pseudonym.

Liebe Grüsse Hans Peter
 

Hexen und Zauberer:==>  Video Dokumentation der Pfingstlerirrlehren

Ueber Lästerung des Geistes noch einige Links:

..\themen\laestgh.htm
..\forum\frage1053.htm
..\forum\frage659.htm
..\forum\frage261.htm
..\forum\frage612.htm

Da die komplette Uebersicht zum Suchwort ==>  "Lästerung".

 

Hallo Esther  17.09.05

<<Ich weiß, daß viele Glaubensgeschwister durch die Kraft des Heiligen Geistes geheilt wurden, während sie auf dem Boden lagen.<<

Egal was diese oder du sagen, wenn es sich nicht mit der Bibel deckt oder dagegen ist, dann ist es falsch! Gott ist ein Gott der Ordnung...

<<Falsche Propheten gibt es in jeder Bewegung.<<

So! Habe noch nie von einem Propheten in den Brüderversammlungen gehört...

<<Wer wagt sich eigentlich Gott vorzuschreiben, wie er Menschen zu befreien, zu begegnen oder zu segnen hat??!!!!<<

Gott selbst! Und sein Willen steht in der Bibel! Uns zur Prüfung, ob das was wir sehen von Gott oder vom Satan kommt...

<<Ich habe mir abgewöhnt über das Herz eines anderen Menschen (meines Bruders) zu urteilen. <<

Es geht auch nicht um urteilen oder verurteilen, es geht um beurteilen. Wir sollen prüfen, wachsamsein und beurteilen, welcher Geist es ist...

<<Das darf und kann nur Gott der Vater allein! Und ER hat alles Gericht dem Sohn übergeben!<<

Menschen, ihr Denken, Handeln und ihr Glaube lässt sich am Wort beurteilen. Eine Abschätzung ob diese Person ein Kind Gottes ist steht mir nicht zu!
Wohl aber das beurteilen der Lehren und Praktiken zum persönlichen Schutz wie auch zum Schutz der Familie und Gemeinde! Dann kann man diese als biblisch fragwürdig bis unbiblisch, etc. erklären und sich dann von dieser Person, Gemeinde, Strömung, Lehre zum Schutze fernhalten, aber niemals abschätzen, ob es Kinder Gottes sind!

<<
Auch jeder, der den Geist Gottes annähernd lästert, indem ER bewusst alles Wirken des Geistes als vom Teufel betitelt, steht am Rande der ewigen Verdammnis.<<

Ja diese Bibelstelle wird vielfach bei den Charis falsch ausgelegt... Und ich wüsste nicht wo auf dieser Page alles Wirken der Heiligen Geistes als vom Teufel betitelt wird?

<<
Unmöglich, diese Bibelstellen kann man nicht anders auslegen!!!!! <<

Aha! Nett! Du wirfst "dieser Site" vor, das sie "meine", sie seie klug. Siehe: "Wer bist du, o Mensch, daß du dich für klug hältst?"
Auf der anderen Seite sagst du :"Unmöglich, diese Bibelstellen kann..."

<< im Namen Jesu<<

Ui, hast du Angst vor was?

<<und Esther hieß Manuela! 
Ich danke darüber hinaus meinem Jesus, daß er mir einen neuen Namen und eine neue Identität gegeben hat.<<

Gehe ich richtig in der Annahme, dass du dir einen neuen Namen gegeben hast? Wäre eine falsche Lehre!

<<Ich würde vorschlagen, daß du Buße tust darüber, das du Jesus als Lügner hinstellst.<<

Wo hat er das?

<<Auch in Korinther 1, 14 stehen die Geistesgaben!<<

Richtig! Gilt alles in der Bibel für alle und zu jeder Zeit?

<<Macht ihr das eigentlich mit Absicht? Wollt ihr denen das Himmelreich versperren, die hinein wollen, so wie die Pharisäer damals. Seid ihr die Pharisäer der heutigen Zeit?<<

Kluger Schachzug! Wer will dann schon ein Pharisäer sein? Niemand...!
Die Frage ist aber, das trennt die Pharisäer und diese Page und die Lehren auf derselben?

<<Ich bin froh und dankbar, daß ich Jesus Christus auf meiner Seite habe. Er sagte mal zu mir: ......wer dich antastet, der tastet meinen Augapfel an.(übrigens ich bin jüdischer Abstammung, meine Grossmutter war Jüdin)<<

Sorry, meinst du wenn man deine Lehre beurteilt, dann tastet man Gott an? Falsche Lehre!

<<Jesus betete am Kreuz, ..Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun. Dasselbe bete ich jetzt auch für dich!<<

Eben! Die Pharisäer wussten es nicht, HP schon....

<<Wenn du und einige eurer Leute weitermacht gegen Gottes Wirken aufzustehen um Leute zu verunsichern und diese sich sogar vom Heiligen Geist lossagen, dann wird das Blut (d.h. die verlorenen Seelen) von euren Händen gefordert werden.<<

Aber, aber was machst du da Angst...

1) Sie können sich nicht vom Heiligen Geist lossagen, da sie in der char. Szene diesen nicht fanden... Achtung, meine nicht, das sie nicht Kinder Gottes sind, aber der Geist in der Char. Szene ist nicht der Heilige Geist...
2) Eine heilige Verunsicherung hat noch niemandem geschadet.

<<Glaubt nicht, daß Gott nichts dagegen tun würde. Das Gericht wird auch über Deutschland kommen, ich glaube, daß es bereits anfängt.<<

AHA! Da sagen viele / alle in der char. Szene, dass es eine weltweite Erweckung geben wird und jetzt kommst du mit Gericht... Sehr interessant....
Jetzt ist es also ein Gericht, wenn man die char. Szene ablehnt!
Daher geht die Gesellschaft den Bach runter, nette Ausrede!

<<Ich traue euch sogar zu, daß ihr die Charismatiker tötet, wenn es darauf ankommt!<<

Poooh! Habe hier noch nie eine härtere Stellungsnahme gehört!
Mit diesem schiesst du uns faktisch ab, so dass wir unsererseits keine Kinder Gottes sind...
Wenn das nicht den Geist der der Charis ist...

<<Dann ist so ein Gebot wie: du sollst nicht töten; auch schnell vergessen. Mal sehen, was die Zeit so mit sich bringt.<<

Ja das sagst gerade du? Der du aus dem char, Lager kommst mit folgenden Irrlehre...
1) Wer lädt den Geist ein? Ihr? --> Irrlehre
2) Wer redet in Zungen, so dass es niemand versteht? Ihr? --> Irrlehre
3) Wer hat Propheten, die falsch Prophezeien? Ihr? --> Irrlehre
4) Wer lehrt die Geistestaufe? Ihr? --> Irrlehre
5) Wer lehrt die Daemonenaustreibung, territoriale Dämonen, Gebetsmärsche, etc. Ihr? --> Irrlehre

Frage: Wer vergisst da wohl schneller das Wort?

<<. DAVON WERDE ICH MICH GANZ BESTIMMT NICHT LOSSAGEN!<<

Musst du auch nicht, nur von den falschen Lehren!

<<Und die Taufe mit dem Heiligen Geist und auch die Beziehung zu ihm hat Jesus im Johannes-Evangelium u.a. im Kap. 12-14 deutlich gezeigt und versprochen hat es Johannes der Täufer (Kap 3?), daß der, der kommen wird mit Geist und Feuer tauft.<<

Also ich bin getauft im Heiligen Geist, obwohl ich nie eine Geistestaufe im char. Sinn hatte!

Gruss
Michael / CH
 

 

Hallo Esther,

auch wenn Du die Antwort vielleicht nicht mehr liest, andere werden es bestimmt tun. Ich muss Busse tun, denn es ist mir jetzt schon zu lästig noch darauf zu antworten. Statt das ich wirklich dankbar bin, dass ich den klaren Blick gegenüber den Charismatikern haben darf, werde ich bequem.

Wie kann es sein, dass Ihr alle ach so Geist erfüllt seid, aber Eure Art und Weise, Eure Anschuldigungen auch vom Ton her, einfach nichts vom Geist sehen lassen. Denn die Frucht des Geistes ist:

[Gal 5,22] Die Frucht des Geistes aber ist: Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue,

davon lese ich nichts in diesen Antworten. Im Gegenteil schon wird Hans Peter der Glaube abgesprochen, auch wenn weder seine Äusserungen noch sein sonstige Webseite darauf schliessen lassen. Nicht der Grad des Erfülltseins mit dem Geist bestimmt die Kindschaft, sondern nur die Wiedergeburt.

Wieso wollt Ihr nicht verstehen,

- dass ein nach Hintenfallen ein Zeichen des Gerichts ist?

- dass auch die Zungenrede einen ganz bestimmten Zweck hatte,der heute erfüllt ist?

- dass Erkenntnis, Weissagung und Zungenrede aufgehört haben?

- dass es nur eine Taufe mit dem Heiligen Geist gibt, und zwar bei der Wiedergeburt, diese hat jeder Gläubige?

- dass die meisten (wenn nicht alle) Heilungen durch Eure Heiler Scharlartanerie sind?

- dass Ihr einfach nicht Christus, sondern den vermeintlichen Heiligen Geist in den Mittelpunkt stellt?

- dass wir nicht Israel, sondern die Gemeinde sind und keine irdischen Verheissungen haben?

- dass es keine Endzeiterweckung vor der Entrückung gibt?

- dass jeder vermeintl. Prophet, der einmal irrt, nicht von Gott ist?

- dass jeder vermeintl. Heiler, der einmal irrt, nicht von Gott ist?

- dass man nicht mit erhobenen Händen, sondern in Geist und Wahrheit anbeten soll?

- dass Tanzen ein Darbringen des unerlösten Leibes ist und nicht der Gemeinde zusteht?

- dass das Evangelium nach dem Auftrag Christi nach Jerusalem, nach Judäa,

nach Samaria und dem Rest der Welt gebracht wurde und hier der Geist es

sichtbar durch Zungenrede authorisiert hat?

- dass 1. Kor. 13 beim Vollkommenen nicht von der Entrückung oder sonstwas sprechen kann, sondern nur von der Fertigstellung der Bibel?

Diese Liste ist sicher nicht zuende, aber diese Fragen sind auch mir beantwortet worden. Solange Ihr nicht wirklich wissen wollt, was die Schrift sagt, solange bleibt Ihr verblendet.

Machen wir uns nichts vor, viel deutet darauf hin, dass die Charismatik noch mehr wächst und auch die Gemeinden immer mehr unterwandert. Vielleicht sollte man wirklich mal so eine Art FAQ (frequently asked questions) erstellen. Es gibt zwar viele Bücher und Vorträge, aber man könnte so einiges für den ersten Überblick komprimiert erstellen.

Ich frage mich wirklich, was es ist, was Euch so verblednet? Ist es die Musik und die vermeintl. Wirkungen des Geistes? Werdet nüchtern und lasst die Emotionen für eine Beurteilung aus dem Spiel.

Ich danke dem Herrn, dass er mich nicht in eine solche Gemeinde hat gehen lassen, sondern mich von Anfang an auf diese Gefahr hingewiesen hat und bitte Ihn mich auch weiterhin vor diesen Irrtümern zu schützen.

[1Kor 10,12] Daher, wer zu stehen meint, sehe zu, daß er nicht falle.

Ich möchte nicht wie Ouweneel und andere enden und hoffe, dass auch durch meine Hilfe der ein oder andere bewahrt bleibt oder sogar wieder herausfindet.

[Tit 2,2] daß die alten Männer nüchtern seien, ehrbar, besonnen, gesund im Glauben, in der Liebe, im Ausharren;

[1Petr 1,13] Deshalb umgürtet die Lenden eurer Gesinnung, seid nüchtern und hofft völlig auf die Gnade, die euch gebracht wird in der Offenbarung Jesu Christi!

[1Petr 5,8] Seid nüchtern, wacht! Euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlingen kann.

Liebe Grüsse

Stephan

17.03.05

Ich verstehe, daß immer mehr "Christen" die der charis Szene oder der Pfingstszene angehören in die Psychiatrie müssen, diese Häuser sind voll von diesen Personen. Es ist teilweise unerträglich, was die so von sich geben.

Gruß Detlef.

 

 

 

Selbsternannte Propheten

Lieber Adi, liebe Mitstreiter,

Wir sollten Adis Hinweis, seinen Argumenten mit der Schrift zu begegnen sehr ernst nehmen.

Erfahrungen, welcher Art auch immer können schlecht etwas beweisen. So denke ich mittlerweile, dass wir die Frage: "Hat die vorausgesagte Erweckung tatsächlich stattgefunden ?" kaum noch objektiv beantworten können, denn Ereignisse, die durch die charismatische Brille als Erweckung scheinen, würden wir Nicht-Charismatiker völlig anders bewerten, wie die besiherigen Diskussionsbeiträge scheinen.

Ich habe in dem folgenden Artikel den Versuch gemacht, auf wesentliche, allgemeingültige charismatische Lehren von der Schrift her einzugehen:

..\WolfFritz\wlehchar.htm

<https:///Wolffritz/wlehchar.htm>

Es ist zugegebenermaßen eine Menge Lesestoff, dennoch kann ich nur an der Oberfläche kratzen. Man muss schon den Preis zahlen, tief im Wort zu schürfen und es als persönlichen Spiegel zu verwenden und auch die entsprechenden Konsequenzen zu ziehen (Jak. 1;25). Hier liegt oftmals der springende Punkt: Sind wir bereit, entsprechend dem Wort Gottes auch die entsprechenden Konsequenzen zu ziehen, die sich aus dem Wort ergeben ? (Die Bibel nennt das Buße). Wenn nicht, dann können wir uns Wissen anhäufen, wie wir wollen, es nützt nichts.

Tiefer schürft Rudolf Ebertshäuser in seinem Buch: "Die charismatische Bewegung aus biblischer Sicht". Adi, wenn Dir an einer biblischen Auseinandersetzung mit den Lehren liegt, dann solltest Du das Buch lesen, insbesondere das, was die Schrift sagt.

Liebe Grüße, Fritz

Liebe Esther                                                                             17. 3. 05

In Offenbarung 13,13 lesen wir, dass der falsche Prophet mit großer Macht Feuer vom Feuer vom Himmel fallen lassen wird.

So genanntes Geistesfeuer.

Der falsche Prophet.

Eine Imitation der Ausgießung des Heiligen Geistes.

Es gibt keine Stelle in den Evangelien, geschweige in den Apostelbriefen, in denen wir angehalten sind, den Heiligen Geist anzubeten.

Wenn wir dies tun, bewegen wir uns außerhalb des geschützten Raumes des geschriebenen Wortes.

Das haben die Jünger und, später, die Apostel, nicht getan, bzw. gelehrt.

Es gibt keinen biblischen Bezug auf die charismatische Befreiungstheologie.

Keine Anweisung für Heilungen nach dem Fließbandprinzip, bei der man sich des Heiligen Geistes bedient.

Wenn die jungen Mädels, halbnackt, ihre Bauchtänze absolvieren „zur Ehre des Herrn“, was meinst Du, was die jungen Glaubensgeschwister empfinden, die das sehen?

Lobpreis?

Oder etwas anderes?

Ich denke da schon eher an „anderes“.

Der neue Trend im Lobpreis stellt das „Fahnenschwenken“ dar.

Das dürfen wir ruhig als eine Form von Magie bezeichnen.

Heidenreich vergräbt in der Mongolei „Abendmahlsreste, um das Land zu segnen“.

Man glaubt es nicht. – Magie. Usw. usw.

Wenn charismatische Veranstaltungen stattfinden und es geht dort zu, wie im Zoologischen Garten, - Esther, meinst Du allen Ernstes, das ist der Heilige Geist?

Aber der „andere Geist“, - nicht der Heilige Geist, - kann auch Zeichen und Wunder bewirken.

Kein Problem.

Warum hinterfragst Du das Ganze nicht einmal von der Bibel her?

Schau doch nicht auf Deine „Erfahrungen“.

Genügen Dir, bzw. Euch, nicht die fundamentalen Fehl-Prophezeiungen der letzten 20 Jahre?

Ihr jagt pausenlos „Erweckungen“ nach, die sich nicht einstellen und auch nicht einstellen werden.

Was uns verheißen ist in dieser Zeit, ist Abfall.

Und da sind wir mitten drin.

Heilungen!

Für Betroffene ein schmerzhaftes Thema.

Diese Heilungen laufen nach dem Prinzip eines Zufallsgenerators ab, wie das Auslosen der Lottozahlen am Sonntag.

Weißt Du, wieviel Menschen auf diese unheilvolle Art schon kaputt gespielt wurden?

In denen Hoffnungen auf das „Berühren mit dem Heiligen Geist“ geweckt wurden?

Und die dann doch nicht „berührt“ wurden?

Ich war ja auch mal dabei und als ich vor vielen Jahren diese Kreise verliess, was meinst Du, welche „Prophezeiungen“ und Bannflüche mich begleiteten!

Aber ich war inzwischen, glücklicherweise, in der Lage, dass ich darüber lächeln konnte.

In den Jahren hatte ich die Spielchen mit der Angst, den Heiligen Geist zu lästern, kennen gelernt.

Ich wusste, wie die „Gemeinde“ in Schach gehalten wurde.

Nämlich, mit „so spricht der Herr........“ – und Ruhe war im Karton.

Deine nun folgenden Verwünschungen kannst Du Dir sparen, Esther.

Ihr werdet getäuscht und betrogen – und wehrt Euch nicht.

Jedenfalls, - dieser traurige Zirkus war einmal.

 Trotzdem, Esther viele Grüße.

Ich weiß, daß Du diesen Artikel liest, denn dafür bist Du viel zu neugierig.

Zum Abschluss, vielleicht, noch ein abschließendes Statement, dass dieses Problem sehr treffend beschreibt:

Rudolf Ebertshäuser sagt es sehr treffend:

Zitat:

 “Die Charismatik ist fromme Selbstverwirklichung.  Sie ist Götzendienst, sie widersteht dem Willen Gottes total. Solche Menschen haben irgendwie erkannt dass Gott seinem Sohn alles übergeben hat, doch man will nicht den vollkommenen Willen Gottes tun. 

Man will sich in diese christliche Religion einbringen.  Daher hört man bei den Charismatikern sehr oft die Frage: “ Wie kann ich mich in der Gemeinde einbringen? Es wird nicht gefragt: ”Wie kann ich mich vor Gott einbringen”.

Das ist ein totaler Unterschied! Sich selber einbringen widerspricht dem Willen Gottes!  Denn der Mensch hat von sich aus gar nichts einzubringen. Jesus sagt: “Ohne mich könnt ihr nichts tun.

 Mit der Selbstverwirklichung des Menschen macht sich dieser Mensch zu einem Gott. Fast die ganze westliche Welt ist heute auf dem Selbstverwirkligungs-Trip. Die Scheidungsraten auf der Welt beweisen diese Phänomen.

Daher nimmt die Esoterik auch ein so verheerendes Ausmass an. In der Esoterik geht es vorwiegend um eines: Daher wage ich zu behaupten und ich kann es anhand von Videoaufnahmen auch beweisen, dass in den schwärmerischen Gemeinden sehr viel Esoterik betrieben wird.

Selbstverwirkligung ist eine verführerische Gottheit.  Die Menschen ,die diesem Gott verfallen, werden langsam aber sicher zu Egoisten. Zusätzlich kommt ein unglaublicher Hochmut in diese Menschen.  In den charismatischen Kreisen sieht man sehr viele Menschen mit einem starken Geltungsdrang.

 Hochmut ist dort  oft eine Begleiterscheinung. Daher lassen sich diese Menschen von ihren Mitgeschwister bei Fehlverhalten kaum mehr belehren.  Sofort sind sie beleidigt.  Ein falsches Wort und schon ist es aus!  

Diese Menschen rühmen zwar immer wieder die grossen Taten Gottes und  rühmen vor allem immer wieder, was Gott an ihnen alles Grosses getan hat. Zeugnis geben ist an und für sich nichts Schlechtes, doch auf das Ziel dieses Rühmen kommt es an.  Soll dieses Rühmen Gott verherrlichen, oder  vor allem sich selber? Meist wird der Mensch zuerst  erhoben , erst nachher Gott. Wie geschieht das bei dies bei dieser falschen Schwärmerei?

Sie rühmen und brüsten sich mit den Geistesgaben, die Gott ihnen anscheinend gegeben hat. Genauso wie es die Korinther taten!  Sie zeigen gerne der Gemeinde, dass sie in Zungen reden.

Diese Zungenrede hat in der Charismatik einen riesigen Platz eingenommen . Man wird dort immer wieder gefragt. Hast du die Zungenrede. Wenn ja, ist es gut. Wenn nein ,wirst du automatisch zum Christen zweiter Klasse abgestempelt!

 Man ist dann nicht geisterfüllt oder es liegt noch Sünde Generationenflüche usw. vor.  Doch heute scheint es so, dass fast jeder in diesen Gemeinden in Zungen reden kann, somit ist die Exklusivität mit der  die Selbstverwirklicher sich brüsten, verloren gegangen. Es muss etwas Neues noch exklusiveres gefunden werden. Man muss sich ja abheben.

Und es wurde gefunden! Das prophetische Reden. Mit dieser Gabe kann man sich in der Gemeinde einbringen. Die Propheten in den schwarmgeistlichen Gemeinden gelten als die geisterfülltesten, oder anders gesagt, als die grössten Glaubenshelden.

 

Einmal war ich in einer Gemeinde, da wurden die Propheten nach vorne auf die Bühne gebeten; fast die halbe Gemeinde ist nach vorne geströmt.  Diese falschen Propheten wollen Macht. Das ist sehr leicht möglich. Wenn solch ein Prophet aufsteht und verkündet:  Der Herr hat mir gesagt,,,,,,,,,,,! wer wagt es dann, dieser Person zu sagen, “der Herr hat dir überhaupt nichts gesagt”! Niemand.

Denn sonst lästert man angeblich den Geist und ist somit unweigerlich auf Ewig verloren! Wer will das riskieren? Auf diese Weise bringt man alle Kritiker zum Schweigen!  Somit hat dieser Selbstverwirklicher sein Ziel erreicht. Er hat das letzte Wort.   Doch diese Menschen wollen ihre Macht noch viel mehr demonstrieren. Wie kann das geschehen? Im Dämonen austreiben!
Zitatende.

 B. Steinhagen 

 https://www.horst-koch.de/download/moderne_schwaermerei.pdf