Frage2112    Home       Bibelkreis.ch  Download dieses Frame mit rechter Maustaste:==>     2112  von Geistern geplagt

FORUMANFRAGE

Eine Arbeitskollegin meiner Freundin wird von Geistern geplagt:

Schon seit langem erscheint ihr eine alte Frau; als sie einmal in ihren Familienalben geblättert hat, konnte sie diese als ihre Urgrossmutter identifizieren!

Sie hat nun diese Sache einigen Leuten gesagt, u. a. auch meiner Freundin, welche ja auch an Jesus Christus glaubt. Seit sie das getan hat, erscheinen ihr immer mehr solche Geister, überall, an Bushaltestellen, im Zimmer, etc.

und berühren sie sogar. Wenn sie dann sage, sie sollen verschwinden, gehen sie weg.

Ich bin natürlich überzeugt, dass es sich hierbei um Dämonen handelt. Da ihre Mutter sehr esoterisch ist, ist das natürlich sehr einladend für Geister und ich nehme an, dieses Esoterische Zeug (welches u. U. seit Generationen praktiziert wird) ist auch ein Grund dafür, dass sie von diesen Wesen geplagt wird.

Nun aber meine Fragen:

1. Ist meine Aussage richtig, dass es sich um Dämonen handelt?

2. Ist diese Vergrösserung der Angriffe auf die Arbeitskollegin Folge, dass mit meiner Freundin und mir nun zwei Christen von dieser Sache Wissen und die Dämonen deshalb umso aktiver werden?

3. Ist es möglich, dass die Geister ihr etwas antun könnten?

4. Meine Freundin redet ihr zu, sie solle in unsere Gemeinde kommen und sich Hilfe holen und für sich beten lassen; sie ist aber noch unentschlossen. Mehr als beten kann man im Moment ja nicht...

5. Da ihre Mutter sehr esoterisch ist, hat sie eine Wahrsagerin kommen lassen... Natürlich ist es mir klar, dass der Satan nicht den Satan austreiben kann, aber ich gehe richtig in der Annahme, dass so ein Vorgehen die Situation noch verschlimmert?!

6. Gibt es treffende Bibelstellen zu dieser Problematik?

Liebe Grüsse

Jérôme

 

Lieber Jérôme
 

<<1. Ist meine Aussage richtig, dass es sich um Dämonen handelt?<<
 

Nun, das kann sein, zumal sie ja dafür offen ist und diese wohl auch schon eingeladen hat. Es muss aber nicht, es können auch Einbildung oder wirre Gedanken sein, etc...

 

<<2. Ist diese Vergrösserung der Angriffe auf die Arbeitskollegin Folge, dass mit meiner Freundin und mir nun zwei Christen von dieser Sache Wissen und die Dämonen deshalb umso aktiver werden?<<
 

Kann sein, weiss da aber auch zuwenig...

 

<<3. Ist es möglich, dass die Geister ihr etwas antun könnten?<<
 

Nun, auch da weiss ich zu wenig, wie sich so was äussert... Nun, auch der Besessene in den Evangelien war ja nicht mehr Herr über sich, somit besteht schon eine gewisse Gefahr. In wie weit aber die Macht der Dämonen im allgemeinen und speziellen geht, ist mir nicht geläufig...

 

<<4. Meine Freundin redet ihr zu, sie solle in unsere Gemeinde kommen und sich Hilfe holen und für sich beten lassen; sie ist aber noch unentschlossen. Mehr als beten kann man im Moment ja nicht...<<
 

Nun, sie könnte "ganz einfach" ein Kind Gottes werden. Kann aber in einer solchen Situation auch schwierig sein, denn sie will Gott vielleicht als Medikament nutzen, nur dass sie davon loskommt...

 

<<5. Da ihre Mutter sehr esoterisch ist, hat sie eine Wahrsagerin kommen lassen... Natürlich ist es mir klar, dass der Satan nicht den Satan austreiben kann, aber ich gehe richtig in der Annahme, dass so ein Vorgehen die Situation noch verschlimmert?!<<
 

Würde ich nicht unbedingt sagen...

<<6. Gibt es treffende Bibelstellen zu dieser Problematik?<<
 

Nun: Im NT hatten die Jünger Macht über Dämonen, sie sollten sich aber nicht darüber freuen... Macht haben heute die Gläubigen keine im allgemeinen, sie sind aber geschützt durch den innewohnenden Geist.... Also keine "Besessenheit" eines Gläubigen möglich.
Aber Ungläubige können schon besessen sein, siehe Evangelien.
Auch soll man als Gläubiger nicht dagegen kämpfen, sondern passiv sein im Kampf (Epheser 6), aber jedemenge aktiv im Gebet, Bibellesen, Gemeinschaft haben mit Gläubigen, arbeiten im Reich Gottes (all das "schwächt" das Reich Satans), etc..
 

Was ich aber sagen würde ist, dass sich ein Gläubiger damit auch nicht zu lange beschäftigen sollte, das "bringt" nicht viel und man kann auch mal "zu sehr aus dem Fenster lehnen", kann also wenn man zu weit geht auch gefährlich werden...
Besser ist es sicher, sich mit dem Guten (Jesus, Gott Vater, etc.) zu beschäftigen. Dann lernt man mehr und ist auch ein gutes Vorbild... Das bringt einem und dem Umfeld (hier der Freundin) dann auch wieder viel...
 

Gruss
Michael / CH
 

PS: Schau auch mal bei diesem nach: Frage 1590

 
Können Gläubige besessen sein?   91
 

Antwort von Berndt

Lieber Hans Peter

Die Forum-Einträge haben mir sehr geholfen und ich danke allen beteiligten,
für das grosse Engagement. Meine Zweifel sind soweit überwunden und es ist
eine Freude, wie Gott wieder in meinem Leben wirkt.

Ich habe nun noch eine andere Frage, welche mich zwar Wunder nimmt, mich
aber nicht direkt betrifft:

FORUMANFRAGE

Eine Arbeitskollegin meiner Freundin wird von Geistern geplagt:

Schon seit langem erscheint ihr eine alte Frau; als sie einmal in ihren
Familienalben geblättert hat, konnte sie diese als ihre Urgrossmutter
identifizieren!

Sie hat nun diese Sache einigen Leuten gesagt, u. a. auch meiner Freundin,
welche ja auch an Jesus Christus glaubt. Seit sie das getan hat, erscheinen
ihr immer mehr solche Geister, überall, an Bushaltestellen, im Zimmer, etc.
und berühren sie sogar. Wenn sie dann sage, sie sollen verschwinden, gehen
sie weg.

Ich bin natürlich überzeugt, dass es sich hierbei um Dämonen handelt. Da
ihre Mutter sehr esoterisch ist, ist das natürlich sehr einladend für
Geister und ich nehme an, dieses Esoterische Zeug (welches u. U. seit
Generationen praktiziert wird) ist auch ein Grund dafür, dass sie von
diesen Wesen geplagt wird.

Nun aber meine Fragen:

Ist meine Aussage richtig, dass es sich um Dämonen handelt?             

Ja.

2. Ist diese Vergrösserung der Angriffe auf die Arbeitskollegin Folge, dass
mit meiner Freundin und mir nun zwei Christen von dieser Sache Wissen und
die Dämonen deshalb umso aktiver werden?         

Nein, das geschieht unabhängig von Euch.

  Ist es möglich, dass die Geister ihr etwas antun könnten?     

Körperlich nicht,  kann aber im Selbstmord enden.

Meine Freundin redet ihr zu, sie solle in unsere Gemeinde kommen und
sich Hilfe holen und für sich beten lassen; sie ist aber noch
unentschlossen. Mehr als beten kann man im Moment ja nicht...                           

Sie muß zum lebendigen Glauben an Jesus Christus kommen. Fürbitte allein genügt nicht.

5. Da ihre Mutter sehr esoterisch ist, hat sie eine Wahrsagerin kommen
lassen... Natürlich ist es mir klar, dass der Satan nicht den Satan
austreiben kann, aber ich gehe richtig in der Annahme, dass so ein Vorgehen
die Situation noch verschlimmert?!                                  

Es ist schon schlimm genug.

6. Gibt es treffende Bibelstellen zu dieser Problematik?       -          1. Joh. 3,8.

 

  • 1Jo 3,8 Wer die Sünde tut, ist aus dem Teufel, denn der Teufel sündigt von Anfang. Hierzu ist der Sohn Gottes geoffenbart worden, auf daß er die Werke des Teufels vernichte.

  • Wenn sie ein Kind Gottes geworden ist, (Bekehrung und Wiedergeburt) genügt ein persönliches Dankesgebet zum Herrn Jesus und der Spuk ist beendet.

     

    Liebe Grüsse
    Jérôme

    Hallo Jérôme,   13.04.05

    1. Ist meine Aussage richtig, dass es sich um Dämonen handelt?

    ich denke, davon kann man ausgehen.

    2. Ist diese Vergrösserung der Angriffe auf die Arbeitskollegin Folge, dass mit meiner Freundin und mir nun zwei Christen von dieser Sache Wissen und die Dämonen deshalb umso aktiver werden?

    gut möglich, vielleicht wollen sie die Arbeitskollegin endgültig zu etwas bewegen

    3. Ist es möglich, dass die Geister ihr etwas antun könnten?

    Ja. Geister können z.b. zum Selbstmord treiben oder auch wie es z.B.

    Rabindranath Maharay (Ex-Hinduist) beschreibt, real existierende Dinge zum Töten benutzen.

    4. Meine Freundin redet ihr zu, sie solle in unsere Gemeinde kommen und sich Hilfe holen und für sich beten lassen; sie ist aber noch unentschlossen.

    Mehr als beten kann man im Moment ja nicht...

    Ohne Zweifel ist ein Gebet das, was hilft. Ob es aber reicht, wenn andere beten? Muss es nicht ihr eigener Wille sein? Christus hat z.B. dem Rabindranath in letzter Sekunde zweimal geholfen, als er seinen Namen anrief. Zu der Zeit war er aber noch Hindu.

    5. Da ihre Mutter sehr esoterisch ist, hat sie eine Wahrsagerin kommen lassen... Natürlich ist es mir klar, dass der Satan nicht den Satan austreiben kann, aber ich gehe richtig in der Annahme, dass so ein Vorgehen die Situation noch verschlimmert?!

    Das ist dem Satan evtl. egal. Aber für die Mutter ist es nicht gut.

    6. Gibt es treffende Bibelstellen zu dieser Problematik?

    Du findest zu Dämonen und unreinen Geistern auch nach den Evangelien so einiges. Zweifellos gibt es sie noch.

    Aber auch ich kann nur sagen, seid vorsichtig, bei dem was ihr tut. Lehnt Euch nicht zuweit vor.

    Stephan