Frage2128

Home       Bibelkreis.ch  Download dieses Frame mit rechter Maustaste:==>     2128  Fragebogen

 

Lieber Hans-Peter!
 
Weißt du nicht, ob es Fragebögen für Christen gibt, mit denen man den
Wissenstand (bezüglich des Werkes des Herrn Jesus, der Fülle der Segnungen in Ihm,
der Zukunft des Gläubigen usw.) testen kann - als eine Art Prüfung zum Guten, zum Innewerden,
daß man sich evtl. was vorgemacht hat bezüglich eigener Bibelkenntnisse?
 
Vielen Dank für Antwort/en.
 
Gruß
Valentin
Lieber Valentin

Interessante Idee. Nein, ich habe davon noch nichts gehört, aber vielleicht  gibt es ein Leser, der dazu was weiss. Auf der anderen Seit könnte man sich so was ja relativ schnell zusammen schreiben. Aber in der Regel kann man sich mein einem Mittagesse mit anschliessendem Kaffe schon ziemlich gut kennen lernen. Vor allem dann,  wenn man natürlich beim Thema bleibt.

in IHM
Hans Peter

 

Fragen  aus:  Die Bibel Verstehen  Charles C.  Ryrie   CV / CLV

I) Die Bibel Gottes Wort

1. Was bedeutet das Wort "Bibel"?

2. Welche sind die beiden hauptsächlichen Beweisarten dafür, daß die Bibel Gottes Wort ist?

3. Nennen Sie fünf Stellen im Alten und fünf Stellen im Neuen Testament, in denen die Bibel erklärt oder von sich selbst voraussetzt, daß sie das Wort Gottes ist.

4. Nennen Sie sechs Vollkommenheiten und sechs korrespondierenden Veränderungen des menschlichen Charakters, die das Wort Gottes gemäß Ps 19,7-11 bewirkt.

5. Warum ist die Kontinuität der Bibel ein Beweis für ihre göttliche Inspiriertheit?

6. Nennen Sie einige der Beweise für Kontinuität in der Bibel.

7. Wie unterscheidet sich die Bibel von anderen Büchern, was das Ausmaß ihrer Offenbarung von Wahrheit angeht?

8. In welcher Beziehung steht die weit verbreitete Veröffentlichung der Bibel zu ihrer verändernden Kraft?

9. Setzen Sie den übernatürlichen Charakter der Bibel zu ihrem Themenkreis in Beziehung.

10. Bewerten Sie den literarischen Stellenwert der Bibel.

11. Wie kann die menschliche Autorschaft der Bibel zu ihrer unvoreingenommenen Autorität in Beziehung gesetzt werden?

12. Setzen Sie die Bibel als ein übernatürliches Buch in Beziehung zu dem Herrn Jesus Christus als einer übernatürlichen Person.


II) Die Bibel von Gott inspiriert.

Fragen

1. Erklären Sie, was mit der Inspiration der Bibel gemeint ist.

2. Inwieweit ist die Bibel inspiriert?

3. Was ist gemeint mit wörtlicher, vollständiger Inspiration?

4. Inwieweit ist die Bibel unfehlbar und irrtumsfrei, und was bedeuten diese Begriffe?

5. Wie können Sie erklären, daß die Bibel unwahre Aussagen von Menschen wiedergibt?

6. Inwieweit erstreckt sich die Inspiration auf Kopien und Übersetzungen der Bibel?

7. Erklären Sie die mechanische oder Diktattheorie der Inspiration, und zeigen Sie auf, warum sie unangemessen ist.

8. Welches sind die Probleme der Theorie des inspirierten Gedankens?

9. Welches sind die Probleme der Theorie der teilweisen oder graduellen Inspiration?

10. Wie unterscheidet sich die neoorthodoxe Sicht der Inspiration von der orthodoxen Sicht?

11. Warum muß die naturalistische Sicht der Bibel verworfen werden?

12. Was lehrte Christus über die Inspiration der Bibel?

13. Wie bestätigen Zitate aus dem Alten Testament die Inspiration des Alten Testaments?

14. Welche Hinweise werden im Neuen Testament dafür gegeben, daß es ebenso von Gott inspiriert ist?

15. Erörtern Sie den Beitrag von 2Tim 3,16.

16. Welchen Beitrag leistet 2Petr 1,21, was die Methode der Inspiration anlangt?

17. Zeigen Sie auf, inwieweit die Bibel ihre eigene Inspiration bestätigt.

18. In welcher Beziehung steht die Inspiration zu der Wahrheit menschlicher Erfahrungen und Überlegungen, wie sie im Buch Hiob und Prediger dargestellt werden?

19. Was sollte unsere Antwort auf scheinbare Widersprüche in der Bibel sein?

20. Wenn man das Thema der Inspiration insgesamt betrachtet, warum ist es so wichtig?

III) Die Bibel Ihr Thema Ihr Zweck

Fragen

1. Welche Beweise gibt es dafür, daß Christus an der Schöpfung mitgewirkt hat?

2. Inwiefern ist Christus der oberste Herrscher der Welt, und wie zeigt sich das?

3. Erklären Sie, inwiefern Christus die höchste Offenbarung Gottes ist.

4. Zeigen Sie den Zusammenhang von Schriftstellen auf, die Christus als den Retter darstellen, einschließlich der Erwähnung einiger Stellen aus dem Neuen Testament.

5. Was berichtet die Bibel von der Geschichte des Menschen in 1Mo1-11 ?

6. Zu welchem Zweck erwählte Gott Abraham?

7. Auf welche Weise gipfelt die Geschichte Israels in Christus?

8. Welche neue Absicht wird im Neuen Testament offenbart?

9. Welche großen Nationen kennzeichnen die Geschichte?

10. Unterscheiden Sie die Absichten Gottes mit den Nationen, Israel und der Gemeinde.

11. In welcher Hinsicht zeigt die Bibel, daß die Herrlichkeit Gottes ihr oberstes Ziel ist?

IV) Die Bibel eine Göttliche Offenbarung:

Fragen

1. Warum ist es vernünftig, anzunehmen, daß Gott sich den Menschen offenbaren möchte?

2. Welchen Umfang und welche Grenzen hat die Offenbarung Gottes in der Natur?

3. Inwieweit ist Christus eine Offenbarung Gottes?

4. Warum war das geschriebene Wort notwendig, um Gott vollständig zu offenbaren?

5. Was sind einige der Hauptthemen göttlicher Offenbarung, die wir nicht aus der Natur lernen können?

6. Was ist mit besonderer Offenbarung gemeint?

7. Welches Werk des Heiligen Geistes hat heute besondere Offenbarungen ersetzt, und warum ist dies notwendig?

8. Warum muß der Zweck der Bibel als Ganzes, ebenso wie die spezielle Botschaft der einzelnen Bücher der Bibel, mit in Erwägung gezogen werden?

9. Welches sind die Gefahren einer falschen Anwendung der Schrift, und warum muß zwischen einer primären und sekundären Anwendung unterschieden werden?

10. Was trägt der Kontext zum Verständnis einer Schriftstelle bei?

11. Warum muß die Deutung einer Schriftstelle im Einklang mit anderen Bibelstellen stehen?

12. Inwieweit ist eine genaue Auslegung erforderlich?

13. Inwieweit sollte die normale Bedeutung der Worte die Bedeutung einer Schriftstelle bestimmen?

14. Welches sind die Gefahren von Vorurteilen bei der Schriftdeutung?

V) Der dreieine Gott

Fragen

1. Wie können wir den allgemeinen Glauben an die Existenz Gottes erklären?

2. Warum ist der Atheismus unvernünftig?

3. Wie deutlich ist die Offenbarung Gottes in der Natur?

4. Beschreiben Sie vier Gedankensysteme, die versuchen, das Universum auf der Grundlage eines höheren Wesens zu erklären.

5. Wie lautet das ontologische Argument für die Existenz Gottes?

6. Wie lautet das kosmologische Argument für die Existenz Gottes?

7. Wie lautet das teleologische Argument für die Existenz Gottes?

8. Wie lautet das anthropologische Argument für die Existenz Gottes?

9. Inwieweit betonen das Alte und das Neue Testament die Einheit Gottes?

10. Inwieweit lehrt das Alte Testament die Lehre der Dreieinheit?

11. Inwieweit lehrt das Neue Testament die Lehre der Dreieinheit?

12. Unterscheiden Sie die Lehre der Dreieinheit vom Tritheismus.

13. Warum darf die Dreieinheit nicht als drei Existenzweisen Gottes erklärt werden?

14. Erklären Sie, wie die Personen der Dreieinheit durch gewisse Eigenschaften voneinander unterschieden sind.

15. Nennen und erklären Sie die drei wichtigsten Namen Gottes im Alten Testament.

16. Nenne Sie einige der zusammengesetzten Namen für Gott im Alten Testament.

17. Welches sind die unterscheidenden Titel der drei Personen der Dreieinheit im Neuen Testament?

18. Nennen Sie einige der wichtigen Wesenseigenschaften Gottes, die in der Schrift offenbart werden.

19. Was ist damit gemeint, daß Gott der oberste Herrscher ist?

20. Wie kann der Ratschluß Gottes untergliedert werden?

21. Wie unterscheidet sich der Ratschluß Gottes vom Fatalismus?

22. Warum verlangt die biblische Offenbarung Gottes, daß wir uns Ihm unterwerfen, Ihn lieben und verehren?

VI) Gott der Vater

Fragen

1. Wie werden die Werke des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes im Neuen Testament einander gegenübergestellt?

2. Was sind die vier verschiedenen Aspekte der Vaterschaft Gottes?

3. Fassen Sie die Beweise dafür, daß Gott der Vater der ganzen Schöpfung ist, zusammen.

4. Was ist gemeint mit der Vaterschaft Gottes durch enge Gemeinschaft?

5. Erörtern Sie die Frage der Ewigkeit der Vater-Sohn-Beziehung zwischen Gott dem Vater und Jesus Christus.

6. Nennen Sie einige der Beweise, die den Begriff von Gott dem Vater in Verbindung mit Jesus Christus dem Sohn unterstützen.

7. Was ist damit gemeint, daß Gott der Vater all derer ist, die an Christus glauben?

8. Wie wird ein Mensch ein Kind Gottes?

9. Nennen Sie einige der Folgen, wenn man ein Kind Gottes wird.

10. Was ist falsch an der Behauptung, daß alle Menschen Kinder Gottes seien?

11. Inwiefern gibt die Vaterschaft Gottes einem Gläubigen in Christus Trost?

VII) Gott der Sohn und Seine Ewigkeit

Fragen

1. Wie werden die Werke des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes im Neuen Testament einander gegenübergestellt?

2. Was sind die vier verschiedenen Aspekte der Vaterschaft Gottes?

3. Fassen Sie die Beweise dafür, daß Gott der Vater der ganzen Schöpfung ist, zusammen.

4. Was ist gemeint mit der Vaterschaft Gottes durch enge Gemeinschaft?

5. Erörtern Sie die Frage der Ewigkeit der Vater-Sohn-Beziehung zwischen Gott dem Vater und Jesus Christus.

6. Nennen Sie einige der Beweise, die den Begriff von Gott dem Vater in Verbindung mit Jesus Christus dem Sohn unterstützen.

7. Was ist damit gemeint, daß Gott der Vater all derer ist, die an Christus glauben?

8. Wie wird ein Mensch ein Kind Gottes?

9. Nennen Sie einige der Folgen, wenn man ein Kind Gottes wird.

10. Was ist falsch an der Behauptung, daß alle Menschen Kinder Gottes seien?

11. Inwiefern gibt die Vaterschaft Gottes einem Gläubigen in Christus Trost?

VIII) Gott der Sohn und Seine Fleischwerdung

Fragen

1. Wie werden die Werke des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes im Neuen Testament einander gegenübergestellt?

2. Was sind die vier verschiedenen Aspekte der Vaterschaft Gottes?

3. Fassen Sie die Beweise dafür, daß Gott der Vater der ganzen Schöpfung ist, zusammen.

4. Was ist gemeint mit der Vaterschaft Gottes durch enge Gemeinschaft?

5. Erörtern Sie die Frage der Ewigkeit der Vater-Sohn-Beziehung zwischen Gott dem Vater und Jesus Christus.

6. Nennen Sie einige der Beweise, die den Begriff von Gott dem Vater in Verbindung mit Jesus Christus dem Sohn unterstützen.

7. Was ist damit gemeint, daß Gott der Vater all derer ist, die an Christus glauben?

8. Wie wird ein Mensch ein Kind Gottes?

9. Nennen Sie einige der Folgen, wenn man ein Kind Gottes wird.

10. Was ist falsch an der Behauptung, daß alle Menschen Kinder Gottes seien?

11. Inwiefern gibt die Vaterschaft Gottes einem Gläubigen in Christus Trost?

IX) Gott der Sohn sein stellvertretender Tod

Fragen

1. Was ist gemeint mit der Behauptung, daß Christus der Stellvertreter des Sünders ist?

2. Was ist die alttestamentarische Lehre der Sühne?

3. Wie steht der Tod Christi in Verbindung mit der Liebe Gottes?

4. Was sind die drei grundlegenden Vorstellungen, die in der Lehre der Erlösung enthalten sind?

5. Definieren Sie die Lehre der Sühnung, und erklären Sie, was durch sie geleistet wird.

6. Definieren Sie die Lehre der Versöhnung, und erklären Sie, was durch sie geleistet wird.

7. Wenn die gesamte Welt mit Gott versöhnt wird, warum sind dann einige verloren?

8. Wie ermöglichen es Erlösung, Sühne und Versöhnung Gott, den Sünder zu retten?

9. Warum betont das Neue Testament, daß Errettung allein durch den Glauben geschieht?

10. Nennen Sie einige der falschen Deutungen des Todes Christi, und erklären Sie, warum sie falsch sind.

 X) Gott der Sohn Seine Auferstehung

Fragen

1. Lehrt die Bibel, daß alle Menschen, die sterben, auferweckt werden?

2. Fassen Sie die Lehre des Alten Testamentes über die Auferstehung des menschlichen Leibes zusammen.

3. Inwieweit weist das Alte Testament auf die Auferstehung Jesu Christi hin?

4. Inwieweit sagte Christus Seine eigene Auferstehung voraus?

5. Wie viele Erscheinungen Christi geschahen zwischen Seiner Auferstehung und Himmelfahrt?

6. Welche Erscheinungen Christi geschahen nach Seiner Himmelfahrt?

7. Warum sind die vielen Erscheinungen Christi und die sie betreffenden Umstände eine überzeugende Bestätigung der Tatsache Seiner Auferstehung?

8. Welche Bestätigung liefern das leere Grab, der Ruf der Zeugen Seiner Auferstehung und der Grad ihrer Überzeugungen für die Lehre Seiner Auferstehung?

9. Welche Veränderungen geschahen in den Jüngern nach der Auferstehung Christi, und wie wurden sie als Zeugen Seiner Auferstehung eingesetzt?

10. Welche Beweise können in dem Pfingsttag für die Auferstehung Christi gefunden werden?

11. Wie bekräftigen der Brauch in der Urgemeinde, den ersten Tag der Woche zu feiern, und ihr Fortbestand trotz Verfolgung die Lehre der Auferstehung?

12. Nennen Sie mindestens sieben Gründe dafür, warum Christus von den Toten auferstand.

13. Warum ist die Auferstehung Christi wichtig für den christlichen Glauben?

14. Wie steht die Auferstehung Christi in Beziehung zu dem gegenwärtigen Maßstab göttlicher Macht?

 

usw. usf

 

 

Lieber Hans-Peter,

 

vielen Dank für deine schnelle Reaktion.

Die Fragen  aus: Die Bibel Verstehen  Charles C.  Ryrie   CV / CLV sind nicht schlecht
(einige sind echt gut), aber sie eignen sich, meiner Meinung nach, nicht für den Zweck wie ich sie gebrauchen will -
es müßten weniger Fragen sein, die knapper und exakter formuliert sind.
Insgesamt vielleicht maximal 1 DIN A4 Blatt und natürlich auch dann die Antworten und Bibelstellen dazu.

Hat vielleicht jemand noch eine Idee???

Vielen Dank
Valentin

 
Lieber Valentin
 ich  bin noch nicht fertig, ich habe Ferien da ist man nicht so Leistungsfähig,  wie wenn man den ganzen Tag arbeitet. Habe also etwas Geduld mit mir.

in IHM
HP