Frage2140

Home       Bibelkreis.ch  Download dieses Frame mit rechter Maustaste:==>   2140 Nikolaiten

Hallo zusammen
 
In Offenbarung 2,6 + 2,15  spricht man von den Nikolaiten , kann mir jemand etwas mehr über sie sagen? Welche war ihre falsche Doktrin?
Gottes Segen
Fulvio
  • Offb 2,6 Aber dieses hast du, daß du die Werke der Nikolaiten hassest, die auch ich hasse.
  • Offb 2,15 Also hast auch du solche, welche in gleicher Weise die Lehre der Nikolaiten festhalten.
  • Offenbarung 2

    1. Dem Engel der Gemeinde in Ephesus schreibe: Das sagt, der die sieben Sterne in seiner Rechten hält, der inmitten der sieben goldenen Leuchter wandelt:

    2. Ich kenne deine Werke und deine Arbeit und deine Geduld, und daß du die Bösen nicht ertragen kannst, und daß du die geprüft hast, die sich Apostel nennen und es nicht sind, und hast sie als Lügner erfunden;

    3. und du hast Ausdauer, und um meines Namens willen hast du getragen und bist nicht müde geworden.

    4. Aber ich habe wider dich, daß du deine erste Liebe verlassen hast.

    5. Bedenke nun, wovon du abgefallen bist, und tue Buße und tue die ersten Werke! Sonst komme ich über dich und werde deinen Leuchter von seiner Stelle stoßen, wenn du nicht Buße tust!

    6. Aber dieses hast du, daß du die Werke der Nikolaiten hassest, welche auch ich hasse.

    7. Wer ein Ohr hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt: Wer überwindet, dem will ich zu essen geben von dem Baum des Lebens, welcher im Paradiese Gottes ist.

    8. Und dem Engel der Gemeinde in Smyrna schreibe: Das sagt der Erste und der Letzte, welcher tot war und lebendig geworden ist:

    9. Ich weiß deine Werke und deine Trübsal und deine Armut - du bist aber reich -, und die Lästerung von denen, die sagen, sie seien Juden und sind es nicht, sondern eine Synagoge des Satans.

    10. Fürchte nichts, was du leiden wirst! Siehe, der Teufel wird etliche von euch ins Gefängnis werfen, damit ihr versucht werdet, und ihr werdet Trübsal haben zehn Tage lang. Sei getreu bis in den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben!

    11. Wer ein Ohr hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt: Wer überwindet, dem soll kein Leid geschehen von dem zweiten Tod!

    12. Und dem Engel der Gemeinde in Pergamus schreibe: Das sagt, der das scharfe zweischneidige Schwert hat:

    13. Ich weiß, was du tust und wo du wohnst, da wo der Thron des Satans ist, und daß du festhältst an meinem Namen und den Glauben an mich nicht verleugnet hast, auch in den Tagen, in welchen Antipas, mein treuer Zeuge, bei euch getötet wurde, da wo der Satan wohnt.

    14. Aber ich habe etwas weniges wider dich, daß du daselbst solche hast, die an der Lehre Bileams festhalten, welcher den Balak lehrte, ein Ärgernis vor die Kinder Israel zu legen, Götzenopfer zu essen und Unzucht zu treiben.

    15. So hast auch du solche, die an der Lehre der Nikolaiten festhalten, was ich hasse.

    16. Tue Buße! Sonst komme ich bald über dich und werde mit ihnen Krieg führen mit dem Schwerte meines Mundes.

    Nikolaiten. Eine Gruppe von Irrlehrern, die in den Gemeinden von Ephesus (Offb. 2, 6) und Pergamus (V 14-15) Anhänger besaß. Der Herr haßt die Nikolaiten (V. 6.15), weil sie Götzenopfer und Hurerei für erlaubt erklärten (V. 14); ihre Lehre wird mit der Bileams verglichen (4. Mo. 15, 1ff; 31, 16; Vgl. auch 2. Petr. 2, 15; Jud. 11). Dieselben Vorwürfe treffen die Anhänger einer Isebel in Thyatira (Offb. 2, 20). Hier erfahren wir außerdem, daß sie sich rühmten, die Tiefen des Satans erkannt zu haben (V. 24). Das weist auf gnostische Einflüsse. Unter den verschiedenen Gruppen der Gnostiker erscheinen im 3. Jh. n. Chr. ebenfalls Nikolaiten, über deren Verbindung mit den neutestamentlichen Nikolaiten wir jedoch nichts wissen. Die Gnosis verstand die Erlösung allein als Sache geistiger Erkenntnis, für die das äußere Handeln und Verhalten des Menschen bedeutungslos sei; die rechte Erkenntnis mache schon vollkommen. Damit werden Gehorsam, Wandel, Heiligung überflüssig; man kann sich also im praktischen Leben heidnischen Sitten und Gebräuchen anpassen, um weniger aufzufallen und seine gesellschaftliche Existenz nicht zu gefährden. Die Nikolaiten hießen offensichtlich nach einem uns unbekannten Nikolaus, den die Kirchenväter mit dem Proselyten Nikolaus aus Antiochien, einem der 7 Diener der Jerusalemer Gemeinde (Apg.6, 5), gleichsetzen wollten; doch fehlt dafür jeder Anhaltspunkt. Andere verstehen den Namen symbolisch: als griech. Obersetzung (Nikolaus = Besieger des Volkes) des hebr. (BiIeam = Verderber des Volkes).

    Quelle: LEXIKON ZUR BIBEL von Fritz RIENECKER, R.Brockhaus Verlag, 19. Gesamtauflage 1991

     Einges.  von Hans B.   25.04.05

     
    * Irrlehre der Nikolaiten:

    - Verdrehte die Gnade und machte aus der christlichen Freiheit eine Lizenz zum Sündigen.

    - Unterstützen den Kompromiss, Anpassung mit der Welt und fördern den moralischen Zerfall.

    - Stellt Management anstelle von Jesus Christus als Mittler zwischen Gott und Mensch, Hierarchie, Organisation, Besserstellung einzelner Christen.

    - Zeit des Gesetzes sei vorbei, der Christ kann tun und lassen was er will. Verweltlichung.

    Michael M.

     

    Einteilung der Offenbarung
    Zu Pergamus (Offenbahrung 2, 12-17)

    Das ist gut: (v13)

    Die Gemeinde als gesamtes:

    - hat am Namen (Bekenntnis) Jesu festgehalten.

    - hat den Glauben an Jesus nicht verleugnet, sondern bewahrt.

    Das ist NICHT gut: (v14+15)

    Einzelne Personen jedoch sind Verführer oder liessen sich von den Verführern zur Sünde verleiten:

    * Irrlehre der Nikolaiten: (Nikolaus = Besieger des Volkes)

    - Verdrehte die Gnade und machte aus der christlichen Freiheit eine Lizenz zum Sündigen.

    - Unterstützen den Kompromiss, Anpassung mit der Welt und fördern den moralischen Zerfall.

    - Stellt Management anstelle von Jesus Christus als Mittler zwischen Gott und Mensch, Hierarchie, Organisation, Besserstellung einzelner Christen.

    - Zeit des Gesetzes sei vorbei, der Christ kann tun und lassen was er will. Verweltlichung.

    * Irrlehre Bileams: (Bileam = Verderber des Volkes)

    - Essen von Götzenopfer. (Fleisch auf dem Markt wurde zuerst den Göttern

    geopfert.)

    - Unzucht, Hurerei.

    - Ermutigung zur Eheschliessung mit nichtgläubigen Partnern (4Mo 31,14f);

    - Verharmlosung der Hurerei; Teilnahme an Götzenopferrituale.

    * Irrlehre der Gnostiker:

    - Geist sei unwandelbar gut, die Materie sei böse.

    - Erlösung geschehe durch Erkenntnis (falsch!).

    Michael M.

     

     
     
    A) ein Zitat dazu aus: "Revelation 1-11", Ronald L.Trail, 2003, S.54:
     
    Ausschnitte zu Offb 2,6 mit den Erwähnungen versch. Kommentare/Lexika (jew. in eck.Klammern):
     
    "NIKOLAITHS (LN 92.282) (BAGD p. 539) "Nicolaitan", "immoral Nicolaitan". A Nicolaitan was a follower of Nicolaus [BAGD, EC, LN]. Irenaeus, and the other early church fathers held that Nicolaus was the convert to Judaism from Antioch mentioned in Acts 6:5 [Alf, EC, Wal]. It is wrong to assume that the Nicolaus of Acts was the founder of this sect since there is no dependable evidence of this [Ln].
     
    Who were the Nicolaitans?
    They may have been Gnostics [Ln], who separated the material from the spiritual dimension and taught that immoral living does not affect one's spiritual life [TH]. They may have been related to the Baalamites and the followers of Jezebel and claimed their goal was not to destroy Christianity, but improve it [TNTC]. They may have taught, that the commands of Acts 15:20 and 29, concerning the eating of food offered to idols and sexual immorality, were no longer binding [ICC, NIC, NTC]. They taught that it was permissible to some degree to participate in the idolatrous activitiy of Ephesus [NIGTC]. In general they taught a compromise between Christianity and pagan society [NIC]"
     
    B) BDAG:
    NIKOLAITHS: Nicolaitan, an ethnic substantive (on the form s. Mussies 151) a follower of Nicolaus, an otherw. unknown founder of a sect, e;rga tw/n Nikolai?tw/n Rv 2:6. didach. tw/n Nikolai?tw/n vs. 15. On the sect of the Nicolaitans s. ESchürer, Die Prophetin Isabel: Weizsäcker Festschr. 1892, 39-58; LSeesemann, StKr 66, 1893, 47-82; GWohlenberg, NKZ 6, 1895, 923ff; Zahn, Einl. II3 623f; AvHarnack, The Sect of the Nicolaitans and Nicolaus, the Deacon in Jerus.: JR 3, 1923, 413-22; MGoguel, Les Nicolaïtes: RHR 115, ’37, 5-36; NBrox, Nikolaos u. Nikolaitan, VigChr 19, ’65, 23-30.-Cp. DELG s.v. ni,kh.
     
    C) Thayer:
    a follower of Nicolaus, a Nicolaitan: plural, Rev. 2:6,15 -- a name which, it can scarcely be doubted, refers symbolically to the same persons who in Rev. 2:14 are charged with holding th,n didach,n Balaa,m, i. e. after the example of Balaam, casting a stumblingblock before the church of God (Num. 24:1-3) by upholding the liberty of eating things sacrificed unto idols as well as of committing fornication; for the Greek name Niko,laoj coincides with the Hebrew ~['l.Bi according to the interpretation of the latter which regards it as signifying destruction of the people. See in Balaa,m; (cf. BB. DD., under the words Nicolaitans, Nicolas; also commentaries on Revelation, at the passages cited).*

    D) Ausführlicher Exkurs mit reichlich Literaturangaben: Word Biblical Com., Rev 1-5, Aune, S. 148-149.  Ich hätte Dir den Abschnitt gerne eingescannt und geschickt, aber mein Gerät ist hinüber....Vielleicht hat das Buch jemand, der auch einen Scanner hat und stellt Dir den Abschnitt freundlicherweise bereit.
     
    E) An der Stelle nicht sehr ergiebig: "Was die Bibel lehrt", Offenbarung, CVD.


    Mit besten Grüssen....
    peter