Frage2148

Home       Bibelkreis.ch  Download dieses Frame mit rechter Maustaste:==>  2148 Und er heilte alle Krankheiten

Hallo Bibelkreis  1.5.05

Wie ist folgender Bibelvers zu verstehen?

Jes 53,4 Fürwahr, er hat unsere Leiden getragen, und unsere Schmerzen hat er auf sich geladen. Und wir, wir hielten ihn für bestraft,
{Eig. für einen von göttlicher Strafe Getroffenen}
von Gott geschlagen und niedergebeugt;

Ich bin auf den Vers aufmerksam gemacht worden, weil ein Bruder in Christo mir gesagt hat , das heute ein Christ nur krank werden kann, wenn Sein Lebenswandel nicht in Ordnung ist.

Marco S.

Hallo Marco,

gehörst Du oder dieser Bruder in Christo zu den Charismatikern? Diese Aussage ist übelste und abscheulichste Irrlehre. Zu behaupten, dass jeder Christ, der krank ist, keinen ordentlichen Lebenswandel führt ist einfach nur falsch.

Nachfolgend Vers von Christen, die krank waren, aber die dennoch sicher einen vorzüglichen Lebenswandel hatten:

[1Tim 5,23] Trinke nicht mehr nur Wasser, sondern gebrauche ein wenig Wein um deines Magens willen und wegen deines häufigen Unwohlseins.

[Gal 4,14] Und meine Anfechtung in meinem Fleisch habt ihr nicht verachtet oder gar verabscheut, sondern wie einen Engel Gottes nahmt ihr mich auf, wie Christus Jesus. [Gal 4,15] Was war denn eure Glückseligkeit? Denn ich gebe euch das Zeugnis, daß ihr wenn möglich eure Augen ausgerissen und mir gegeben hättet.

[Phil 2,25] Doch habe ich es für notwendig erachtet, Epaphroditus zu euch zu senden, meinen Bruder und Mitarbeiter und Mitstreiter, der auch euer Gesandter ist und Diener meiner Not; [Phil 2,26] denn er hatte Verlangen nach euch allen und war bekümmert, weil ihr gehört habt, daß er krank gewesen ist.

[2Tim 4,20] Erastus blieb in Korinth, Trophimus aber ließ ich in Milet krank zurück.

 

Hier die klare Aufforderung für die Kranken:

[Jak 5,14] Ist jemand von euch krank? Er soll die Ältesten der Gemeinde zu sich rufen lassen; und sie sollen für ihn beten und ihn dabei mit Öl salben im Namen des Herrn.

Es würde leicht den Rahmen sprengen, hier umfassend darauf einzugehen. Für erste also dies, dass uns von kranken Gottesmännern berichtet wird, die sicher untadelig waren. Des Weiteren haben wir den Auftrag für Kranke zu beten, dass sie gesund werden.

Dennoch gibt es den Fall, dass man auch (ich betone auch) aufgrund von Sünden krank wird. In diesem Fall gilt dann auch Jakobus 5,15

[Jak 5,15] Und das Gebet des Glaubens wird den Kranken retten, und der Herr wird ihn aufrichten; und wenn er Sünden begangen hat, so wird ihm vergeben werden.

Wir haben als Gemeinde keine Verheissung körperlich gesund zu sein, aber sehr wohl geistlich, wenn wir in Christo sind. Also dieser Bruder in Christo irrt vollkommen, leider ist es eine böse Irrlehre, denn so kann man untadelige Christen, die krank sind, in schwere Gewissens- und Glaubensnöte bringen. Aber das ist ja das Ziel von Irrlehren.

Daher nochmal meine Fragen zur Charismatik. Wenn diese die Meinung Deiner Gemeinde ist, dann bist Du auf gefährlichem Wege. Wenn es die Meinung eines einzelnen in der Gemeinde ist, dann müssen sich Älteste darum kümmern, dass er auf den richtigen Weg gebracht wird.

Gruss Stephan

Lieber Stephan

von Marco weiss ich,  das der Bruder in die Chrischona geht.

Gruss

Hans Peter

Hallo Marco!   1.5.05

<<Fürwahr, er hat unsere Leiden getragen, und unsere Schmerzen hat er auf sich geladen.<<

Wer sagt denn, das damit körperliche Krankheiten gemeint sind und nicht etwas anderes?

Mit Leiden können auch die Leiden der sündigen Welt (also die jedes einzelnen, damit aber den Preis der Sünde) gemeint sein, oder nicht?

Und Schmerzen kann man auch anderswo haben als wenn man "nur" körperlich krank ist. Z.Bsp. wenn man geistig krank ist (Gehirnfehler nach Unfall oder vor Geburt, daraus ergebende Nachteile für eine Person, weil er/sie nicht mehr alles machen kann), oder aber Einsamkeit, oder aber Angst vor Verfolgung, oder aber Schmerzen weil man mit dem Leben nicht zufrieden ist, nicht wahr, oder aber Schmerzen aus dem Lohn der Sünde heraus...?

Gruss
Michael / CH
Es ist auch in diesem Fall wichtig, dass wir sehen, dass die Hauptstossrichtung des Propheten Jesajas nicht die Christen, geschweige den die Versammlung ist. (Jes 1. 1)  Wir sehen aber, dass Jesajas die Nationen auch anspricht ohne ein eingrenzen der Haushaltungen zu definieren.

Israel verkennt bis heute die Bedeutung des Messias. Sie wissen im tiefsten Inneren schon, dass ER gekommen ist, verwerfen ihn aber geradezu, indem sie auch die Bedeutung dieses Kapitels wegdiskutieren.  Bald werden sie aber erkennen, und bekennen WEN  sie durchstochen haben.
Die Krankheiten sind die Folgen des Sündenfalls. Die Seele, unser ganzes Wesen ist sündig - krank. Der Herr hat in seinem Leben auch Menschen zeichenhaft auf das grössere Werk am Kreuz, zeitlich geheilt. Die wirkliche Heilung oder Rettung der Seelen ist aber nur möglich, wenn sich jemand bekehrt.

Auch heute werden Menschen zeitlich geheilt. Diese Heilungen sind alles Bilder auf die ewige  Errettung der Seele.
Christen sind zwar in der Regel auch nicht gerne krank, sie wissen aber, dass es in Jesaja 53 nicht um unsrere  irdische Rettung (Heilung) von Krankheit geht, sondern um unserer ewige Rettung vor dem Gericht Gottes. Deutlich sehen wir das zum Beispiel in:

1Petr 2,24 welcher selbst unsere Sünden an seinem Leibe auf dem Holze getragen hat, auf daß wir, den Sünden abgestorben, der Gerechtigkeit leben, durch dessen Striemen {O. Wunden} ihr heil geworden seid. {Jes. 53,5}

in IHM
Hans Peter

Die Antwort gibt die Schrift selber:  4.5.05
Matth.8,16: er heilte alle, auf dass erfüllt würde, was der Prophet Jesaja gesagt hat: Er selbst nahm unsere Schwachheit und trug unsere Krankheiten.
Noch Fragen?
Manfred
Lieber Manfred 4.5.05
Wenn Du die Frage von Marco anschaust, dann ist es so, dass derjenige, der Marco gefragt hat, meinte, dass auf Grund Jes 53 jeder der heute krank sei, im Unglauben sei. Mt 8.16 nimmt natürlich direkt auf das Bezug was Jesajas Prophezeit hat und der Herr Jesus hat es erfüllt. Aber nicht in dem Sinne, dass es keine Krankheiten mehr gab, sondern dass Er eben z.B. die Kranken in Kapernaum heilte. Diese Heilungen haben Ihn als Messias bestätigt.

in IHM
Hans Peter

Lieber Marco 4.5.05
Bete darüber und frage deinen Lieben Freund das nächste mal wenn er erkältet ist ( ich meine die Grippe ) was es mit diesem Vers auf sich hat. Falls er eine andere Antwort als die die er dir gegeben hat. Dann……………….. liebe ihn trotzdem…….-
Gruss
Sledi

Lieber Marco  5.5.05
Im Anschluss an meinen Einwurf vom 4.5.05 noch folgender Gedanke: Wie ich schon zu Mt 8.16 geschrieben habe, kann dieser Vers nicht einfach verallgemeinert werden sondern das war erfüllte Prophezeiung. Auch wurden nicht einfach "alle" geheilt, das sieht man dann im verlauf der Evangelien und der Apostelgeschichte, sondern diejenigen in der unmittelbaren Gegenwart des Messias. 
Wenn Petrus in 1. Petrus Brief Jesajas 53 aufgreift, dann wird auch klar, was in Vers 4 tatsächlich der Wille Gottes ist, nämlich dass diejenigen, die in die Irre gingen errette würden, wenn sie nur wollten und die s durch Busse zum Ausdruck brachten. . (1. Petrus 2,25)

Wenn Wir noch Jeremia 14.19 studieren, dann sieht man den zukünftigen Aspekt der Heilung Israels. Israel als solches ist noch nicht geheilt worden. Aber es wird noch geheilt werden: Jer 3.22

Gruss

Hans Peter