Frage2204  

Home       Bibelkreis.ch  Download dieses Frame mit rechter Maustaste:==>2204  Elia kommt

 Elia muss noch mal kommen. Noch mal ein Ausschnitt von meinem obigen Eintrag: Und Maleachi 3,23, was ist damit? Siehe ich sende Euch den Propheten Elia, bevor der Tag des Herrn kommt, der große und furchtbare. Ist denn der große und furchtbare Tag des Herrn schon gewesen? Als unser Erlöser hier auf Erden als Mensch mit uns wandelte, das war ja wohl kaum der große und furchtbare Tag des Herrn. Das waren und sind die Tage der Gnade und Befreiung Matthäus10 - 12. Elia kommt zwar und wird alle Dinge wiederherstellen. Ich sage euch aber, dass Elia schon gekommen ist und sie haben ihn nicht erkannt, sondern... Nun kann man sagen dass dies allein auf Johannes den Täufer bezogen war, aber warum hat Jesus Christus dann die ersten Worte überhaupt gesagt? Wir wissen alle, dass nicht ein Wort in der Bibel ohne Grund geschrieben ist, das sie das inspirierte Wort Gottes ist. Auf wen bezieht sich Jesus dann? Und was hätte Johannes der Täufer denn wiederhergestellt? Er war der Rufer in der Wüste.

Bernd M.   Ausschnitt aus:2198  -angekündigte Prophet

Lieber Bernd M.   18.06.05

Im Zusammenhang mit der in meinem Aufsatz "Die Nacht, da niemand Wirken kann - und der Tag, an dem der Menschensohn geoffenbart wird" dargelegten Sicht über den Tag des HERRN ist es sicher interessant, festzustellen, dass Jesus die Prophetie von Maleachi 3,23 seinerzeit als bereits erfüllt ansah. Ich bin deshalb immer wieder erstaunt, dass man diesbezüglich Seinen Worten so wenig Glauben schenkt. Ohne Not sucht man verzweifelt nach einer "zweiten Erfüllung" dieser Prophetie, obwohl sich nirgends in der Schrift ein derartiger Hinweis findet. Warum hält man trotzdem an dieser Vorstellung fest? Ich plädiere dafür, den Worten des HERRN den Vorrang zu geben. Der falsche Prophet und Irrlehrer Branham hätte dann jedenfalls mit seiner Wahnvorstellung, er sei der angekündigte Elia und müsse alle Dinge wieder herstellen, kaum Schaden anrichten können ...

Wenn (gemäß den Worten Jesu) Johannes der Täufer die Prophetie von Mal.3,23 erfüllte, dann passt dies zeitlich auch sehr gut zum Beginn des ersten Abschnitts des Tages des HERRN, der für das Volk Israel schon im Jahr 70 n.Chr. ein großes und furchtbares Gericht Gottes gewesen ist (Mt.3,7). Siehe hierzu auch Forum Nr. 2158

Liebe Grüße

Bernd Grunwald