Frage2300

Home       Bibelkreis.ch  Download dieses Frame mit rechter Maustaste:==> 2300  Zwingen

Hallo Hans Peter Wepf,    22.06.05

Ich heiße Christian und komme aus Deutschland.

Ich hab da mal ne Frage, beziehungsweise eine Aufklärung nötig.

Ich habe vor 2 Jahren eine Frau kennen gelernt in der Schweiz, die Zungenreden kann. Sie ließt die Bücher von Kenneth Hagin und sie machte mir Mut damit. Mir kamen da Zweifel auf, weil alles so Positiv klang. Und ich sagte ihr, dass es doch um den Willen Gottes geht und nicht um unseren Willen. Sie schenkte mir so kleine Heftchen, so vier Jahres Heftchen von Kenneth Hagin Ich lass sie mir dann zu Hause in Deutschland durch und merkte plötzlich, dass es in eine gewisse Gehirnwäsche geht. Der Geist Gottes der in mir war, rat mich über Kenneth Hagin in Internet  zu informieren. Da bin auf Bibelkreis.ch geraten und und und. Habe viele Aufklärungen, Predigten von Alexander Seibel. Ich schmiss die Heftchen weg und wusste, hier will mich jemand verführen.

Ich habe sie darauf informiert, dass Kenneth Hagin ein Irrlehrer ist und Menschen verführt. Doch sie ist so verhärtet und sagt, dass alles Schlechte von Satan kommt....Es ging soweit, dass wir uns gestritten haben und jetzt kommt´s ....

Jedes Mal,  wenn wir uns gestritten haben, musste sie Zungenreden .Es war, als ob sie dazu gezwungen wurden ist. Sie plapperte irgendwas dahin -Kauderwelsch.

Die frage: Was kann dass sein, was sie dazu zwingt, Zungenreden zu machen - beim Streit.

Wieso sagt sie, alles Schlechte kommt von Satan ????

Wieso ist sie so verhärtet ????

Was ist dies alles - ein anderer Geist ????

Christian . Mi/gmx

Lieber Christian.

Deine Freundin kann nicht anders. Es ist wie ein Zwang. Da ich einmal dabei war, kenne ich mich ein bisschen aus. Es ist ein "anderer Geist", von dem Paulus im Korintherbrief schreibt. Dieser Geist ist nicht nicht rational zu beseitigen. In der Phase kannst Du 1000 gute Bibelsprüche lesen, die diesen Irrgeist beschreiben. Es wird Dir nicht helfen Es ist eine innere Verblendung, gegen die Du nicht ankommst. Die einzige Lösung ist, wenn der Betreffende selbst zu dieser Erkenntnis kommt und sich bewusst mit Jesu Hilfe davon distanziert. Aber das ist ein schwieriger Prozess, aber nie hoffnungslos. Voraussetzung ist, wie gesagt, die eigene Erkenntnis.

Viele Grüsse Berndt   Fritz Wolf

Charismatik