Frage2361   Home       Bibelkreis.ch  Download dieses Frame mit rechter Maustaste:==>2361  30 Centimeter

Hallo Hanspeter

 Ich habe hier schon wieder eine Frage: Gibt es evangelistische Witze, also Witze, die man zum Evangelisieren brauchen kann, wie etwa der Folgende:

 Ein Hippi liest in der Bibel. Ein Theologe, der zufällig vorbeikommt, sieht das, nickt anerkennend, um danach gleich seinen Geschäften nachzugehen. Einige Augenblicke später hört er den Hippie brüllen: "Halleluja!" Der Theologe dreht sich irritiert um und fragt, was los ist. Darauf der Hippie: ""Ich habe in der Bibel gelesen, dass Gott die Israeliten durchs rote Meer hindurch führte!" Der Theologe darauf: "Das ist kein Wunder, wenn man bedenkt, dass die Stelle, wo sie durchwateten, nur 30 Zentimeter tief war!" Als er sich schon umwandte, ertönte hinter ihm wieder ein "Halleluja!", noch lauter. Verärgert dreht er sich wieder um und schimpft drauf los: "Ich habe Ihnen doch schon einmal gesagt, dass es sich nur um eine 30 Zentimeter tiefe Stelle handelt! Was ist jetzt schon wieder los!?" Darauf der Hippi: "Ja, ja, ok! Aber ich habe weiter gelesen, und zwar las ich, dass Gott die Ägypter, die den Israeliten nachgeritten sind im roten Meer ersäuft hatte, mit samt Pferd und Wagen! Und das bei nur 30 Zentimetern! Halleluja, welch ein Wunder!"

 

Nach diesem Witz konfrontiere ich meine Zuhörer (einzelne Passanten, hilfsbereite Leute), mit der Tatsache, dass man tatsächlich Überreste von Ägyptischen Kriegswagen und Pferdeskeletten gefunden habe im roten Meer, schön angeordnet So u.a.

www.cai.org

 Haben die Leute und ich mehr Zeit, lasse ich in ihnen die Evolutionstheorie ins Wanken bringen, indem ich vom versteinerten Hammer, den man in derselben Erdschicht gefunden hatte wie die Dinosaurierknochen und vom aufrecht stehenden, versteinerten Baum erzähle, oder vom Ausbruch des Mount saint Helens, sowie einige Fragen stelle, wie: "Was ist zuerst entstanden?: Die DNS, oder die RNS, die die DNS in die Zellen transportieren?

 Dann, wenn sie weiter Zeit haben, sage ich ihnen, dass Jona, einige 100 Jahre vor Christus, betete: "Ich sank vbis zu der Berge Gründe" und damit sagte, dass auch im Meer Berge sind, oder dass die Bibel an zwei Stellen von "Quellen des Meeres" spricht und damit die submarinen Strömungen, die auch teils unter den Kontinenten hindurchfliessen, meint, die man erst in den 70-er Jahren entdeckt hatte. Damit will ich aufzeigen, dass die Bibel ein Buch ist, das viel wissenschaftlicher ist, als man ständig annimmt. Dann, wenn sie weiter Zeit haben, komme ich auf die Errettung allein durch Jesus zu sprechen, ansonsten gebe ich ihnen 1-3 Webseiten an. Die Webseiten schliessen also immer ein solches Gespräch ab.

 

Gibt es auch Witze, die biblische Grundsätze nicht lächerlich machen, sondern vielmehr verdeutlichen, so als Würzung der Suppe? Was hältst du eigentlich von solchen Witzen, wie sie u.a. im Buch in der Anlage sind? Wo setzt du die Grenzen für den Humor im Glauben an Christus?

 Gottbefohlen

 Lukas G.   Witze

 

Hallo lustige Leute!

Ja, schon, ich glaube auch, dass man mit Humor (sogar als eine Art Sauerteig) besser missionieren kann (man sehe nur ins Gesicht eines Wachtturmausteilers), aber das ist glaub ich nicht die Frage: auch wenn wir schon über "Gesetz und Gnade" diskutiert haben denke ich, dass der Grundsatz "du wirst den Namen Gottes nicht unnütz (profan)ge - brauchen" aus den 10 Geboten einen Bezug dazu hat, denn da sehe ich das Problem, wenns allzu spassig werden sollte, das Heilige nicht den Hunden geben aus Mt 7 ist für mich damit prinzipiell "verwandt", es kommt dann oft dazu dass man zu diesem Gott an Entfernung zunimmt, ein Vorteil für den Widersacher (Jak 4,7+8), wieder ist es eine Frage der Ehre Gottes, wenn wir sie "im Auge" behalten werden wir IHN "klug wie Schlangen" auch hinsichtlich dieser Frage ehren können (Mt 10,16?).

Gruß Josef/A