Frage2391  Home       Bibelkreis.ch  Download dieses Frame mit rechter Maustaste:==>2391  Kirchengeschichte

Hallo Hans-Peter

Ich suche ein Buch der Kirchengeschichte, der erzählt nach den Tod der Aposteln beweist, das die Zungengabe aufgehört hat. Kennst du einen?

Gottes Segen

Fulvio

Lieber Fulvio

2Kor 12,12 Die Zeichen des Apostels sind ja unter euch vollbracht worden in allem Ausharren, in Zeichen und Wundern und mächtigen Taten.

herzliche Grüsse

Hans Peter

Lieber Fulvio,    10.08.05

 vielleicht meinst Du folgende Zitate bei Chrysostomos und Augustinus:

 A) Chrysostomos (347-407):
"Dieser ganze Abschnitt ist sehr dunkel, aber die Dunkelheit beruht auf unserer Unkenntnis der hier genannten Dinge, da sie aufgehört haben. Sie kamen damals vor, aber geschehen heute nicht mehr"(Chrysostomos bezüglich der Geistesgaben in seinem Kommentar zu 1. Korinther 12,1 - 2)

B) Augustinus (354-430):
"In der frühesten Zeit fiel der Heilige Geist auf sie und sie redeten in fremden Sprachen, die sie nicht gelernt hatten, so wie der Geist ihnen auszusprechen gab. Dies waren Zeichen, die zu jener Zeit passten. Denn es war notwendig, dass der Heilige Geist in allen Sprachen ein Zeichen gab, dass das Evangelium nun in allen Sprachen bis an die Enden der Erde laufen sollte. Das geschah als ein Zeichen, aber es ist nun längst entschwunden"

 Beste Grüsse im Herrn ! 

 Peter

www.streitenberger.com

 

Habe den Beitrag gelesen und spontan an die Ablehnung Paulis (des Zungenredens) gedacht 1Kor 14,5, bei ihm ist das prophetische Reden viel wichtiger, weil es dem Gemeindeaufbau dient, er sagt in 1Kor 13 dass letztlich (!) beides aufhören wird (1Kor 13,8), aber das Zungenreden dient nicht zum Gemeindeaufbau - es darf nicht mit dem Reden in fremden Zungen (Sprachen) aus Apg 2 verwechselt werden, denn die Fremden damals verstanden ja diese Reden zur Bekehrung der Fremden! Wenn das Zungenreden nicht zum Gemeindeaufbau dient, ist es auch nicht im Zusammenhang mit Mt 28,20, es müsste logischerweise von da her früher aufhören als das prophetische Reden denn von der Gemeinde Gottes agt die Offenbarung bis zuletzt, dass sie den Geist der Prophetie hat und zwar als Zeugnis Jesu Of 19,10
Gruß Josef/A

 

  Das Zungenreden war als Gerichtszeichen für die Ungläubigen aus Israel da, bevor das  Wort komplett geschrieben  da war.

Liebe Grüsse

Hans Peter