Frage2395  Home       Bibelkreis.ch  Download dieses Frame mit rechter Maustaste:==>2395  Lippe

11.08.05 

Lieber Peter 

Gerade habe ich nochmal nachgelesen

und möchte noch einen Gedanken ergänzen.

Neue Zungen (Transplantation) erhält man nicht wenn man Fremdsprachen redet.

Aber wenn man eine neue Sprache erlernt, so muß die Zunge neue Laute formulieren,

das heißt, eine gewisse neue Zungenakrobatik ist erforderlich.

Dazu muß die Zunge entsprechend trainiert werden.  

In diesem Sinne könnte man durchaus sagen, daß eine neue Sprache eine andere Zunge benötigt.

Neue Sprachen erfordern "neue" Zungen (findet bei einem Wunder schlagartig statt).

 

1Mo 11,1 Und die ganze Erde hatte {W. war} eine Sprache und einerlei Worte. Elb1905

 

1Mo 11,1 Es hatte aber alle Welt einerlei Zunge und Sprache. Lu 1912

 

1Mo 11,1 Der Turmbau von Babel
Und die ganze Erde hatte eine einzige Sprache und dieselben Worte. Schl.2000
 

Daher hätte ich von Dir gerne gewußt, wie der Originaltext zu 1. Mos11,1 lautet.

Grüße

Kurt R.


Lieber Kurt,

in 1Mose 11 steht:

"Und die ganze Erde hatte eine einzige Sprache und dieselben Worte."

Was hier mit "Sprache" übersetzt ist, ist eine sog. Metonymie und lautet eigentlich wörtlich "Lippe". Da man ja ohne Lippen nicht reden kann, wird die ursprüngliche Bedeutung auf "Sprache" übertragen.
Für "Worte" steht das normale "Dabhar" im Plural, die Septuaginta hat hier FWNH.
Luther übersetzt hier "Lippe" mit "Zunge", wofür eigentlich ein anderes Wort verwendet wird - ich halte Luther hier für etwas ungenau.

Das gleiche haben wir bei Zunge, das ja im Griechischen wörtlich und übertragen (=Metonymie) verwendet wird. In Sachen Zungenreden habe ich mich ja schon exakt festgelegt und begründet, dass dies eigentlich mit "Sprachenreden" übersetzt werden müsste.

Beste Grüsse

Peter