Frage2421  Home       Bibelkreis.ch       Download dieses Frame mit rechter Maustaste:==>2421  König des Nordens

Hallo,

Existiert eine chronologische Aufstellung der Könige des Nordens und des Südens mit Bezugnahme zu den entsprechenden Stellen aus Daniel 11? Insbesonders die Identitäten ab Daniel 11:27 sind mir noch schleierhaft.

Gruss,

Thomas S.

Lieber Thomas S.,  28.08.05

anhand von Daniel 11 kannst du nicht klären, welcher nun tatsächlich der König des Nordens ist und welcher der eigenwillige Herrscher. Lies aber parallel Hes. 38/39. Dort greift ein Herrscher aus dem Norden Israel an, nimmt das Land ein und wird im Land vernichtet. Nachdem der Antichrist sich zuerst in Jerusalem als Gott ausgibt, vorher ein Bündnis mit Israel macht, muss er das Land nicht erobern, sondern ist bereits im Land Israel. Demnach kann nur der König von Norden in das Land einfallen. Damit ist die Ungenauigkeit aus Dan. 11,27ff auflösbar.

PS: Viele deuten die Stelle aus Hes. 38/39 auf das Ende des 1000 JR. Dies erscheint mir aber alles andere als logisch und zutreffend, weil mit dem Ende des 1000JR die jetzige Erde verschwindet, nach Hes. aber noch 7 Jahre lang nach Vernichtung der Heere das Land gesäubert, Tote beerdigt werden. Zudem nutzen die Bewohner des Landes die Waffen der Feinde zum Heizen. Daher liegt diese Prophetie eindeutig in der letzten Jahrwoche Daniels.

Liebe Grüße

Martin

Lieber Thomas S.,

den König des Nordens findest du bereits in Daniel 8. In den Versen 17 und 19 wird uns dort gezeigt, dass es zukünftig einen ähnlichen Vorgang geben wird, wie die bereits erfüllten Vorgänge in Daniel 8.

In den verschiedenen Auslegungen findet man immer wieder einen Bezug zwischen den politischen Situationen, in denen die Ausleger lebten und den zukünftigen Dingen. Dazu neigen in ganz besonderer Weise solche Dispensationalisten, die an eine Vorentrückung der Gläubigen vor der Drangsalszeit glauben. Bei diesen Brüdern findest du gegen Ende des 19ten Jahrhunderts Hinweise darauf, dass der König des Nordens aus dem Gebiet des damaligen osmanischen Reiches, bzw. aus der Türkei kommen soll. In der zweiten Hälfte des 20ten Jahrhunderts findest du dann Auslegungen, die den König des Nordens in Verbindung mit der damaligen UDSSR und dem kommunistischen Einfluss bringen.

Spätere Auslegungen habe ich dazu nicht mehr gelesen, aber heute würden sich natürlich noch ganz andere Möglichkeiten auftun.

In einer Ausarbeitung über Daniel 8 habe ich darum festgehalten, dass es für uns völlig unwichtig ist, wer der König des Nordens ist! Wichtig ist für uns, dass wir auf eine große Anzahl erfüllter Prophetie blicken können und wir darum sicher sein dürfen, dass auch die noch ausstehenden Aussagen des Wortes Gottes vollständig in Erfüllung gehen werden. Wir dürfen in der Gewissheit leben, dass Gott seine Aussagen ohne jede Ausnahme vollständig erfüllt.

Dies betrifft seine Aussagen für diese Erde, aber ganz besonders auch für seine Kinder in alle Ewigkeit!

Wegen der großen Anzahl erfüllter Prophetie haben Bibelkritiker immer wieder versucht Teile der Bibel um zu datieren. All diese Versuche sind gescheitert. Den Kritikern war offensichtlicher immer klar, dass die erfüllte Prophetie der Vergangenheit ein sicherer Beleg für die Erfüllung der noch zukünftigen Aussagen sein würde. Darum haben sie z.B. eine Detero-Jesaja und andere Dinge erfunden, die inzwischen alle eindrücklich widerlegt wurden.

Bezogen auf die noch zukünftigen Dinge gehen leider genau solche, die Kinder Gottes sind, immer wieder über die Bibel hinaus. Sie haben dadurch häufig ihre eigenen Aussagen, und damit auch in einem gewissen Maße die Aussagen der Schrift der Lächerlichkeit und dem Spott der Menschen ausgesetzt.

"Sie nun, als sie zusammengekommen waren, fragten ihn und sagten: Herr, stellst du in dieser Zeit dem Israel das Reich wieder her? Er aber sprach zu ihnen: Es ist nicht eure Sache, Zeiten oder Zeitpunkte zu wissen, die der Vater in seine Gewalt gesetzt hat." (Apg. 1,6-7)

herzliche Grüße

Ulrich

P.S. Ich rücke hiermit überhaupt nicht von meiner Überzeugung der Vorentrückung ab!

Lieber Thomas,

unter folgendem Link kommst du auf die Homepage von F. Horak.

https://www.ccf.net/immanuel/Fetch.htm

Wenn du auf dieser Seite weiter nach unten gehst, findest du dann diverse Ausarbeitungen und Tabellen. In Tabelle 4 "Die Offenbarung aus dem  Buch der Wahrheit" findest du dann genau die von dir gesuchte Tabelle über die Gegenüberstellung der Könige. Diese Seite hat insgesamt viele interessante Links, vertritt aber die "Mitentrückung" (Entrückung in Mitte der Jahrwoche) und stellt damit nicht meine Ansicht (Entrückung nach Ende der Jahrwoche) dar.

 Liebe Grüße

 Martin

 PS: Ich weiß nicht, ob H.P. dieses Mail veröffentlicht, da der Link auf diese HP auch zu manch anderer kritischer Ausarbeitung führt (siehe Diskurse)

Lieber Martin

besten Dank! natürlich werde ich das veröffentlichen. Du vertrittst ja nicht eine Leuterungsirrlehre mit der Drangsalszeit oder andere Werksgerechtigkeiten und so beleben doch unterschiendliche Einsichten nur das Forum. Solange die Gesinnung die Selbe ist, (Christo gemäss) IST alles nur ein Segen, wenn man sich über das Wort unterhält.

in IHM

HP