Frage2547     Home       Bibelkreis.ch       Download dieses Frame mit rechter Maustaste:===>  2547  Mit Fuss und Finger
Neu: komplett gespiegelt auf https://www.bbkr.ch/forum/forum.php

Hallo zusammen

Wie versteht ihr Sprüche 6,13?

"... wer zuzwinkert mit seinen Augen, ein Zeichen gibt mit seinen Füssen, einen Hinweis mit seinen Fingern..." (Elberfelder 1967)

Bei zuzwinkern kann ich mir ja was vorstellen, aber bei den Füssen und den Fingern?

Gruss

Michael / CH

 

Lieber Michael,
 
gerne versuche ich, diese Gesten zu erklären. Der Vers 13 ist eingebettet in folgenden Kontext:
 
Sprüche 6,12-14 (Elberfelder):
"Ein ruchloser Mensch, ein heilloser Mann ist, wer umhergeht mit Falschheit im Mund, wer zuzwinkert mit seinen Augen, ein Zeichen gibt mit seinen Füssen, einen Hinweis mit seinen Fingern, wer Verkehrtheit [trägt] in seinem Herzen, Böses schmiedet zu aller Zeit, freien Lauf lässt dem Zank."
 
Young's Literal Translation wiedergibt den hebräischen Text in Vers 13 wie folgt:
"Winking with his eyes, Speaking with his feet, Directing with his fingers." ["zwinkernd mit seinen Augen, sprechend mit seinen Füssen, hinzeigend mit seinen Fingern"].
 
Gesten und Gebärden
a. Mit dem Auge zwinkern (hebr. kaw-rats')
Er zwinkert mit dem Auge. Die Geste drückt Argwohn und böse Pläne aus.
 
b. Mit dem Fuss sprechen (hebr. maw-lal')
Er scharrt bzw. kratzt mit der Sandale auf dem Steinboden oder Kies. Wahrscheinlich, um die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken.
 
c. Mit den Fingern hinweisen (hebr. yaw-raw')
Er zeigt mit den Fingern auf Menschen. Oder er tritt belehrend auf, obwohl ihm dies nicht zusteht.
 
Quelle zu den hebräischen Verben: KJB mit Strong's Dictionary.
 
Mit lieben Grüssen
 
Max B.