Frage2618   Home       Download dieses Frame mit rechter Maustaste:===>2618  zu gehen...

Hallo Hans Peter,
 
wir haben in unserer Gemeinde auch mit der Lehre Calvins zu kämpfen, vielleicht wird dieser Kampf auch sehr schnell beendet da uns nahegelegt wurde einfach zu gehen wenn es uns nicht passt, und wir haben auf deiner ( wenn ich "Du" sagen darf) Homepage viele Dinge darüber gelesen, ebenso die Kassetten von Dave Hunt bestellt und sind gerade dabei sie zu hören... Vielen Dank für deine Mühe...
Eine Frage habe ich bezüglich der Lehrer unserer Zeit noch, und zwar würde ich gerne wissen ob der A.W. Tozer auch einer von denen ist die sich einreihen in die Nachfolger Calvins, er wird nämlich von unseren "Calvinisten" sehr häufig zitiert. Vielleicht kennst du Ihn bzw. seine Bücher oder irgendwelche Aussagen von Ihm. Seine Bücher werden so gepriesen dass ich sie ganz bestimmt nicht kaufen will, ich kann mir denken dass er aus dem selben Holz geschnitzt ist.
Weisst du etwas darüber?
Antwort wäre nett!
Liebe Grüße Otto

 

Lieber Otto

echt Wiedergeborene können ganz sicher nicht mit echten Calvinisten eine geistliche Gemeinschaft habe, einfach darum, weil ein echter Calvinist  nicht wiedergeboren ist, den Heiligen Geist nicht hat. Warum?  weil er sich ja nicht bekehrt hat, dann wäre er nämlich kein Calvinist oder Lutheraner,  sondern Christ. Klar?
  Ich rede ja immer möglichst Absolut um die eingeschlafenen  aufzuwecken. Das Gesäusele überlass ich den Frömmlern.  Das ist  auch so mit Christen und Lutheranern.  Wiedergeborene Christen können keine geistliche Gemeinschaft mit Lutheranern haben, da ein Lutheraner ja den heiligen Geist per Definition nicht haben können. ( Hast Du bemerkt,  ich habe nicht geschrieben von solchen, die in eine Lutherische Gemeinschaft gehen, weil keine Ahnung haben von, dem was da abläuft)
 Betreffend A.W. Tozer zunächst bis ich mehr weiss nur so viel: Es gibt dermassen Viele die gelehrt und evangelisiert haben, die Luther und Calvin zitiert haben, dass......
 Du wirst auch auf https://www.bbkr.ch/forum/forum.php www.bundestheologie.net  derartiges finden. Zum Trost kann ihr Dir nur sagen, dass es viel gibt,  die Luther und Calvin negativ wie positiv in den Mund oder in Ihre Bücher nehmen, die nichts von diesen beiden Irrlehrern  gelesen haben... Die wenigsten wissen überhaupt, was ein wirklicher Calvinist,  was ein wirklicher Lutheraner ist. Wirkliche Lutheraner, wirkliche Calvinisten haben diese beiden Irrlehrer anstelle des Herrn Jesus in ihre Herzen. aufgenommen.

In IHM
Hans Peter

 

Hallo Hans-Peter,
 
Vielen Dank für deine Antwort. Wir sind zu demselben Schluss gekommen dass Gemeinschaft mit Menschen die dieses glauben nicht möglich ist. Deshalb haben wir am Donnerstag auch ein Gespräch mit den Ältesten aufgebrummt bekommen nachdem wir die Ältesten einzeln angeschrieben haben. Einer hat sich schon gemeldet und fragte ganz erstaunt was denn an der Erwählungslehre denn falsches sein soll, er freue sich auch mal etwas zu hören über Dinge von denen nicht oft gehört wird. Er gab auch zu keine Ahnung zu haben was Calvinismus eigentlich ist. Ich fürchte dass das Gespräch einen Konflikt auslöst bzw. ausgelöst hat, auch im Ältestenrat. Es ist traurig aber wahr. Viele in den Bänken schlafen den "Schlaf der Gerechten" und wissen eigentlich nicht was los ist. Es hiess für uns: " Das hat Konsequenzen" und das hat es auch wirklich. Ich danke dir nochmal für deine Mühe und deinen Einsatz auch was die Information auf deiner Homepage angeht und grüße dich in Ihm  Otto.

 

29.11.05
 
Lieber Otto und Hans Peter
 
Gal 6,1 Brüder! wenn auch ein Mensch von {Eig. in} einem Fehltritt übereilt würde, so bringet ihr, die Geistlichen, einen solchen wieder zurecht im Geiste der Sanftmut, indem du auf dich selbst siehst, daß nicht auch du versucht werdest.
Gal 6,2 Einer trage des anderen Lasten, und also erfüllet {Eig. habet erfüllt, d.h. seid in diesem Zustande} das Gesetz des Christus. {O. Christi} ...........
Gal 6,7 Irret euch nicht, Gott läßt sich nicht spotten! denn was irgend ein Mensch sät, das wird er auch ernten.
 
1Jo 2,4 Wer da sagt: Ich kenne ihn, und hält seine Gebote nicht, ist ein Lügner, und in diesem ist die Wahrheit nicht.......
1Jo 2,11 Wer aber seinen Bruder haßt, ist in der Finsternis und wandelt in der Finsternis und weiß nicht, wohin er geht, weil die Finsternis seine Augen verblendet hat.
 
Ich kenne IHN, das ist die Voraussetzung jeglicher Bruderschaft.
 
Das Sünden bekennen nimmt keine Sünden weg, aber es offenbart, was alles für Sünden da sind. 
Z. B. die Sünde des Saufens, was hat die nicht schon alles ruiniert !
Schlimmer sind Irrlehrer, die da eventuell selber gar nicht saufen (verstellen sich als Diener der Gerechtigkeit), 
aber sagen, saufen ist nicht schlimm und Umständen gar keine Sünde usw.. und dem Säufer eine Stütze
für sein sündiges Verhalten sind, weil da ein "Frommer" auch was anderes sagt.
 
Ähnlich sehe ich es mit den reROMierten Verführern wie Luther oder Calvin, welche betrunken waren von ihren Irrtum.
Die heutigen Irrlehrer suchen diese Menschen als Diener der Gerechtigkeit vor die Augen zu stellen,
indem sie selber ja nicht zu Wiedertäufermorden, Säuglingstaufe usw. aufrufen, sondern dies alles verniedlichen,
verharmlosen und den in Sünden lebenden Menschen keinen Anstoß zur Bekehrung geben.
Mit ihren Irrlehren dem Sünder nach dem Mund reden (die Sünder sich solche Lehrer aufladen) und die Gläubigen,
welche die Gebote Gottes halten in Verruf bringen mit ihren Lehrunsinn.  
 
Irrlehrer sind Menschen, welche das "in Sünde bleiben" (sündigen), rechtfertigen in irgend einer Art und Weise.
 
Bei mir ist calvinistische Lehre Sünde. Sünde weil sie gegen Gottes Wort wirkt.
Ein anderes Evangelium. Dies soll man in aller Deutlichkeit sagen.
 
Man soll und kann hier nicht mittragen (Gal. 6.2) oder zu einer solchen Versammlung einladen.
Wer "geistlichen Irrtum" sät, wird diesen auch ernten.
 
Wer ist mein Bruder meine Schwester ?
 
Mk 3,35 denn wer irgend den Willen Gottes tun wird, derselbe ist mein Bruder und meine Schwester und meine Mutter.
1Jo 2,5 Wer aber irgend sein Wort hält, in diesem ist wahrhaftig die Liebe Gottes vollendet. Hieran wissen {O. erkennen} wir, daß wir in ihm sind.
 
-------- 
1Jo 4,6 Wir sind aus Gott; wer Gott kennt, hört uns; wer nicht aus Gott ist, hört uns nicht. Hieraus erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.
 
Die Bibel kennt keine Irrlehren ersten, zweiten oder dritten Grades, sondern pauschal den Geist des Irrtums.
 
Wer hier zu tüfteln anfängt, mit wichtiger und unwichtigerer Irrlehre ist bereits einem Geist des Irrtums verfallen,
nämlich dem, der einem so etwas glaubhaft machen will.
  
2Jo 1,9 Jeder, der weitergeht und nicht bleibt in der Lehre des Christus, hat Gott nicht; wer in der Lehre bleibt, dieser hat sowohl den Vater als auch den Sohn.
2Jo 1,10 Wenn jemand zu euch kommt und diese Lehre nicht bringt, so nehmet ihn nicht ins Haus auf und grüßet ihn nicht {Eig. bietet ihm keinen Gruß; so auch V.11}.
 
Entweder innerhalb der Lehre Christi, oder außerhalb seiner Lehre, auch wenn sie eine Lehre 3. Grades ist !
 
Tit 3,10 Einen sektiererischen Menschen weise ab nach einer ein- und zweimaligen Zurechtweisung,
Tit 3,11 da du weißt, daß ein solcher verkehrt ist und sündigt, indem er durch sich selbst verurteilt ist.
 
(da will doch jeder nur seine Sektiererei verniedlichen)
 
Kurt R.
 
 
 

 

Lieber Otto,   1.12.05
 
>wir haben in unserer Gemeinde auch mit der Lehre Calvins zu kämpfen,
Das könnte ich in einer Versammlung auf Grundlage der Heiligen Schrift überhaupt nicht akzeptieren - habt ihr bei kardinaler Irrlehre denn keine Gemeindezucht ? Tut' hinaus von Euch, was böse ist !
 
>einfach zu gehen wenn es uns nicht passt
Da wäre ich schon längst weg. Wo Gott a la (oder Allah) Calvin gelästert wird, ist eh' keine Versammlung mehr.
 
Und unabhängig von der Frage, ob es Älteste heute noch gibt oder nicht:
 
>Einer hat sich schon gemeldet und fragte ganz erstaunt was denn an der Erwählungslehre denn falsches sein soll, er freue sich auch mal >etwas zu hören über Dinge von denen nicht oft gehört wird. Er gab auch zu keine Ahnung zu haben was Calvinismus eigentlich ist

Nach 1Tim 3,2 muss ein Leiter "fähig zur Lehre" sein. Wenn jemand als Ältester nicht einmal erkennt, dass die calv. Erwählungslehre und dem Calvinismus allgemein aus dem untersten Dämonenkeller kommt, dann ist er als Ältester total disqualifiziert und das ganze nur Schall und Rauch.

 

>HP Wepf: Ich habe am Sonntag das Buch Institutio  wieder zurückerhalten, das eine Schwester der Versammlung gelesen hat. Ihr Kommentar: Jede Seite vom Teufel!

Da können sich mancher sogenannte Älteste eine Scheibe abschneiden. 

> A.W. Tozer

Habe ich nur ganz schlechte Erinnerung dran: mW kann man AW Tozer aber vergessen.

p.str.