Frage2677  Home       Download dieses Frame mit rechter Maustaste:===>   2677 Wie weit?

Hallo Hans Peter,    https://www.bbkr.ch/forum/showthread.php/33-Wie-weit-sind-wir-in-der-Endzeit

Nun bin ich Mitarbeiter in einer Jugend.

Folgendes Thema wurde von der Jugend gewünscht:

Zukunft:

- Wo stehen wir? Wie weit sind wir in der Endzeit?

- Was erwartet uns wann?

Kannst mir da nicht eine Linkliste und mp3 und Textliste zusammenstellen?

Wäre dir sehr dankbar. Der Vortrag soll am folgenden Fr. stattfinden.

Danke dir.

Gott segne dich

Klaus

Ich bins nochmal.

Kannst du mir da nicht irgendwelche Zeitgrafiken empfehlen. Und Analysen der letzten (vergangenen) Zeit. Wegen Erdbeben, Teuerungen und Geschrei von Kriegen.

Danke

Klaus

 Lieber Klaus

  das ist aber schon fast ein wenige ein "Endspurt"?

  Vielleicht hat ein Leser gleich was "Parat"?

in IHM
Hans Peter

 

  Lieber Klaus
Seitdem der Herr Jesus in den Himmel aufgenommen wurde, wartet die Gemeinde, mehr oder weiniger auf seien Wiederkunft.

Die einen halten auf Zeichen Ausschau, die andern bereiten sich permanent  auf den Moment vor, wo er sie heimholt. (Heiligung)

SEIN  Kommen wird in 2 zu unterscheidenden Phasen sein: Die Wiederkunft Christi  die mindestens 7 Jahre auseinander liegen.

Zuerst kommt ER für die Braut des Lammes, das sind alle Gläubigen der Gnadenzeit.

Dafür gibt es keine Zeichen.
(Auch wenn du in der christlichen Blätterwelt  gegenteiliges findest, es stimmt schlicht nicht.) 
Auch Israel ist für die Gemeinde kein Zeichen, die Gemeinde hat kein Zeichen-, ausser die Taufe und das Abendmahl... -
<<Die Gemeinde glaubt.>>
  Unter Gemeinde meine ich in diesem Fall  alle Wiedergeborenen der Gnadenzeit.

 Gott hat sich eine Zahl Menschen ausgedacht, die Er seinem Sohn als himmlische Braut,  (Die Braut des Lammes) gibt, das sind die Gläubigen der Gnadenzeit aus allen Nationen. [Eine "Braut Christi" findet sich so nicht im Wort Gottes]
Wenn diese Zahl voll sein wird, ist die Entrückung.
Davor gibt es keine Zeichen, weil die Entrückung der himmlischen Schar nichts mit dieser Erde an sich zu tun hat.
Dann, sehrwahrscheinlich ziemlich unmittelbar danach, oder einige Jahre danach, beginnt die 70. danielsche Jahrwoche.
(Ab Offenbarung Kp 6 -18)
Diese Zeit wird auch in den Evangelien, hauptsächlich Mt 24 beschrieben.
In dieser Zeit wird es, vor allem am Schluss dieser Zeit, grosse Zeichen geben wie Erbeben usw. Die Erdbeben die wir jetzt haben, haben nichts mit den Erdbeben in den Evangelien und der Offenbarung zu tun, sondern sind ganz gewöhnliche Folgen der Plattenverschiebungen und kann man mit dem Seufzen in Römer 8.22 synchronisieren.
Zukünftige Ereignisse   Das 2. Kommen des Herrn  Offenbarung

in IHM
Hans Peter   https://www.bbkr.ch/forum/showthread.php/33-Wie-weit-sind-wir-in-der-Endzeit 16.1.06