Frage2680  Home       Download dieses Frame mit rechter Maustaste:===>   2680  Kurze Frage

Hallo Hans-Peter,   20.01.06

nur eine kleine kurze Frage. Ich hab mich jetzt auf

ein bisschen umgesehen und bin etwas verwirrt.

Glaubst du daran, dass ein Gläubiger nicht abfallen kann?

Gruss

RIHRN/l

 

LieberRIHRN/l

Ja, Gott sei dank ist dem so, sonst wäre kein Mensch errettet. Wir sind ja nicht errettet, weil wir nicht mehr sündigen, sondern weil wir Busse getan haben und der Herr Jesus uns errettet hat und das Wort Gottes uns wiedergezeugt hat und wir zum Leibe Christi gehören. Das Problem liegt nach meiner Erfahrung darin, dass wir immer dazu neigen, vom sehen und hören heraus zu urteilen und dann sind wir enttäuscht, wenn sich wieder mal ein Trojaner ausschlüpft... Darum glaube ich nicht mehr so schnell, dass wenn einer 2 x Halleleluja hintereinader fehlerlos sagen kann, dass er deswegen errettet ist...

Bekenner werden alle abfallen,  wiedergeborene Christen können nicht abfallen.

ich habe gerade da wieder mal was darüber verfasst:

/frage2676.htm

da hat es auch Unterlinks

in IHM

Hans Peter

0041 52 721 2468

 

LieberRIHRN/l, 

ich halte den Gedanken, ob ein wiedergeborener mit dem Geist Gottes versiegelter Mensch wieder abfallen kann, für eine völlig absurde Idee:

Daneben, dass diese Lehre nirgendwo in der Bibel steht ist doch die Frage relevant, wohin sollen wir den wieder gehen, wenn wir uns wider von Christus trennen ? In die gerichtsreife Welt voller Sünde und unter die Obrigkeit der Finsternis des Teufels als Weltbeherrscher dieses Zeitlaufs ? 

Das ist doch völlig absurd - ein Christ KANN UND WILL auch gar nicht abfallen. Alle Abgefallenen, die ein paar Zeiten uns begleitet haben, z.T. auch Christus bekannt haben (auch in der Taufe) und dann keine Lust mehr auf Bibel, Christus, Versammlungen etc. mehr hatten, die gehen sicher wieder verloren und haben eine schwerere Verdammnis als die Ahnungslosen, die nie das Evangelium gekannt haben. 

Peter 

Gewissheit   20.01.06