Frage2719   Home      
 
Download dieses Frame mit rechter Maustaste:===>
2719  Saul und Judas

Forumfrage: Forumantwort:                                  Fortsetzung von 2716

Hallo Hans-Peter
 
Ich bin einverstanden, dass wenn ein ungläubiger, wenn er Selbstmord begeht, LEIDER sowieso nicht errettet ist. Aber was ist , denn mit Saul und Judas? Saul zuerst war er auf Gottesseite und nachher tötete er sich und Judas ging mit Jesus und nachher verriet er ihn.
 
Gottes Segen
Fulvio
 
Hallo Fulvio  4.3.06

<<Saul zuerst war er auf Gottesseite und nachher tötete er sich und Judas ging mit Jesus und nachher verriet er ihn.<<

Nun, die Frage ist, ob sie zuerst wirklich auf der "Gottesseite" waren?

Gruss

Michael / CH

 

Und wo sind die beiden denn heute?  4.3.06
Fulvio

 

Lieber Fulvio

Die beiden Männer, Saul der König und Judas Iskarioth, der Apostel des Herrn, sind 2 klassische Beispiele, dass es keine Auserwählung zur Errettung gibt. Sauls war eigentlich mehr vom Volke ausgewählt worden, er war auch am Anfang gar nicht soo ein schlechter König, aber er war verzehrt vom Eigenwillen und konnte wollte sich Gott und seinem Worte nicht unterwerfen. Er bleib das was er war, verloren und  ist nun im Hades und wird  dann, nach dem 1000JR vor dem Grossen Weissen Thron stehen. Alle die vor dem Grossen Weissen Throne stehen müssen, werden gerichtet nach ihren eigenen Werken, und kommen in die ewige Hölle.

Judas I. der Apostel des Herrn wurde vom Herrn Jesus selbst auserwählt zum Aposteldienst, nicht zur Errettung. Der Herr Jesus wusste natürlich von Anfang an, wer und was Judas I. war und hat ihm bis zuletzt die Chance zur Umkehr gelassen. Judas hat sich nicht bekehrt und erleidet die selbe, ewige Strafe der Hölle wie alle andern, die nicht Busse tun. Auserwählung zur Errettung ist ein Märchen von Fabulieren.

Liebe Grüssen
Hans Peter

Hallo Fulvio

Nun, wo siehst du das Saul oder Judas gläubig sind, wo sie "Kinder Gottes" genannt werden?

Ich denke, man darf hier nicht ein Segen (der sicherlich gross und grossartig war / ist) der über einem "Jüngeramt" liegt oder aber über dem ersten König Israels war mit Gottes Kindschaft verbinden oder gleichstellen. Auch z.Bsp Sam10,10 sagt nicht aus, das Saul "nach dem Herzen Gottes" war.

Es wäre schön, wenn du Stellen, die den Charakter und geistlichen Zustand von Saul und Judas aufzeigen sammeln und dann hier publizieren könntest... :-) Ich jedenfalls habe Zweifel das ihr Herz nach dem "Herzen Gottes" war, auch wenn einer ein Jünger und der andere der Vorgänger Davids und erster König Israels war...

Gruss

Michael / CH