Frage2733   Home      
 
Download dieses Frame mit rechter Maustaste:===>
2733  Schiedgericht

Forumfrage: Forumantwort:    

Hallo Hans-Peter,

Eine Frage zum "Schiedsgericht" (ich weiß nicht, ob es das richtige Wort dafür ist):

Bei uns kam neulich im Hauskreis die Frage auf, in wie weit wir im Himmel belohnt werden für das, was wir hier auf der Erde getan haben.

Im 2.Kor 5,10 steht: "Denn wir alle müssen vor dem Richterstuhl des Christus offenbar werden, damit jeder das empfängt, was er durch den Leib gewirkt hat, es sei gut oder böse."

Einerseits sind uns ja die Sünden, die wir vor Gott bekannt haben, vergeben. Werden wir andererseits trotz dem "empfangen für das, was wir Böses getan haben im Leben"? Gibt es darüber eine Ausarbeitung auf Deiner Homepage?

Ich kann mir schon vorstellen, dass Gott uns die Sünden, die wir zu Lebzeiten NICHT als Sünden erkannt haben, zeigen wird. Was ist aber mit den Sünden, die wir vor Gott bekannt haben? Lehrt uns die Bibel nicht, dass wenn Gott Sünden vergibt, dass er sie an die tiefste Stelle des Meeres wirft und sie somit AUSGELÖSCHT und vergessen sind? Wenn wir für diese Sünden vor dem Richterstuhl Christi Strafe empfangen werden, dann waren sie ja doch nicht vergessen.

Gibt es biblische Zusammenhänge, die klare Antworten auf dieses Thema geben?

Grüße

Immanuel

 

https://www.google.de/search?ie=de&sitesearch=bibelkreis.ch&q=Richterstuhl


Lieber Michi
ich mache es jeweils so, dass ich auf


oder
https://www.bbkr.ch/forum/forum.php
oder
www.bundestheologie.net
gehe,
dann auf den internen Google oben rechts gehe und dann das Suchwort eingebe.

Wenn ich dann nichts finde, stelle ich die Frage ins Forum, so einfach mache ich es mir...
in IHM
Hans Peter

Lieber Michi  20.03.06

Der Gläubige vor dem Richterstuhl des Christus
https:///themen/richr.htm

Krönung am Richterstuhl
https:///forum/frage565.htm

Grüße Kurt R