Frage 2236

Home       Bibelkreis.ch  Download dieses Frame mit rechter Maustaste:==> 2236  Kind und Hund

 

Lieber Herr Wepf,
 
vielleicht ist der folgende Hinweis auch von Interesse für manche Leser.
 
Hunde
Nach den Evangelien nach Markus und Matthäus bezeichnet Jesus die Tochter der syro-phönizischen Frau als Hund.
 
Zitat nach Mk 7, 27-28:
Jesus aber sprach zu ihr: Lass zuvor die Kinder satt werden; es ist nicht recht, dass man den Kindern das Brot wegnehme und werfe es vor die Hunde. Sie antwortete aber und sprach zu ihm: Ja, Herr; aber doch fressen die Hunde unter dem Tisch von den Brosamen der Kinder.
 
Nach konservativ-jüdischem Glauben wurden unreine Leute aus den Nationen als Hunde bezeichnet. Die Tochter der Syro-Phönizierin war von einem unreinen Geist besessen. Deshalb galt diese Tochter als unrein und sie war aus den Nationen. Deshalb brauchte Jesus hier den Begriff Hund. 
 
Hunde war somit keine allgemeine Bezeichnung für Nicht-Israeliten oder Nicht-Juden. Nur spirituell unreine Leute aus den Nationen wurden als Hunde bezeichnet.
 
Kinder
Der Begriff Kinder steht für Volksangehörige der Juden bzw. Israeliten.
 
Mit lieben Grüssen
 
Max B.