Frage 2259

Home       Bibelkreis.ch  Download dieses Frame mit rechter Maustaste:==>2259  Prüfen

... Was anderes. Ich kenne ein Mädchen die am Prüfen ist, ob es richtig einen Mann zu heiraten, der bevor er Christ war Hurerei trieb und damit auch ein Kind entstand. Hast du dazu eine bibl. Belehrung?

 Ben K.

Lieber Ben K.

Prüfen ist immer richtig.

Wir Menschen, sofern wir keine lebendige Verbindung zum Herrn Jesus, durch Bekehrung und Wiedergeburt haben, sind zu allem fähig. Wir wissen es. Denn wir leben, geleitet,  von unserem Verstand und gerade auch durch  unsere Gefühle . Der Masstab unseres Lebens und Handelns liegt auf unserer eigenen Empfindung.  Und dann geschehen Dinge, deren wir uns schämen.

Auch bei der „Neuwerdung des Menschen“, - Bekehrung und Wiedergeburt, - ist zu beachten, dass ich viele unangenehme Dinge mit hinübernehmen muss in das jetzt neue Leben.  Sie sind ja nicht automatisch „aus der Welt“. Sie sind ja noch existent.

Ein Alkoholiker, z. B. lebt mit einer kranken Leber. Trotz der Neuwerdung. Es ist eine Folge des alten Lebens.

So ist es wie in Deinem geschilderten Fall.

Wie gesagt: eine Folge des „alten“ Lebens.

Das Mädchen, oder junge Frau, muss sich, persönlich, Klarheit verschaffen durch Gebet. Hier helfen keine menschlichen Ratschläge.

„Herr Jesus, ich weiss keinen Rat. Aber ich danke Dir, dass Du mir Klarheit und eine richtige Entscheidung gibst“.

Das, lieber Ben, ist der richtige Weg. Es gibt keinen anderen.

Das „es ist vorbei und vergessen, wir wollen nicht mehr darüber reden“ , ist zwar gut gemeint aber keine tragfähige Grundlage. Das ist menschlich und irgendwann brechen doch Vorwürfe auf. Trotz aller guten Vorsätze.

Die Vergangenheit muss buchstäblich „tot“ sein in uns. Und das ist nur durch Vergebung möglich.

„Danke, dass die Vergangenheit  keinen Bezugspunkt mehr haben kann auf mein, bzw. unser gemeinsames Leben“.

 In Ihm

Berns S.