Frage 2269

Home       Bibelkreis.ch  Download dieses Frame mit rechter Maustaste:==>2269  Entartet

 

Beruft sich Darby auf  Ephraem von Syrien? (meines Halbwissens nach hatte Darby alle Kirchenväter für entartet abgetan)

Wenn es eine Lehre von der Vorentrückung schon bei Ephraem vor ca 1700 Jahren gab, was besagt das für die Richtigkeit der Vorentrückungslehre? Ich denke nichts, denn auch andere Lehren wie die Verehrung der Mutter Gottes gab es damals schon, was diese Lehre nicht richtiger macht.

 Gute Nacht Konrad

 

Lieber Konrad,

>Beruft sich Darby auf  Ephraem von Syrien?
Nein, nicht das ich wüsste oder je seinen Namen bei ihm gelesen hätte !
 
>meines Halbwissens nach hatte Darby alle Kirchenväter für entartet abgetan
Ja, eben, deswegen beruft er sich auch nie aus diese.

>Wenn es eine Lehre von der Vorentrückung schon bei Ephraem vor ca 1700 Jahren gab, was besagt das für die Richtigkeit der Vorentrückungslehre?
>Ich denke nichts, denn auch andere Lehren wie die Verehrung der Mutter Gottes gab es damals schon, was diese Lehre nicht richtiger macht.
Wenn man es aus der Sicht sieht, dass die Entrückung v.d.g.T. eine biblische Lehre ist, dann sieht man bei Ephraem einen Übergang von den Lehren der Anfangszeit i.V.m. der Naherwartung auf das Kommen des Herrn und bereits auch erste Erscheinungen des Abfalls (wird deutlich am falschen Marienbild). In Folge hat die Kirche nach und nach eine nach der anderen der biblischen Lehren über Bord geworfen. Ich glaube nicht, dass die orthodoxen Kirchen in weiterer Folge noch die Entrückung, dass Millennium etc. vertreten hatten.
Die Richtigkeit oder Widerlegung der Entrückungslehre muss allein aus der Schrift kommen. Worum es dabei ging: die Lehre der Entrückung hat ihren ersten Ursprung, wie es von den Gegnern gerne behauptet wird, nicht in den Jesuiten etc. Das kann anhand von Ephraem falsifiziert werden bzw. diese Lehre gab es auch schon VOR Darby.

 

Marana tha
peter