Home   Forum    Bibellehre.ch   Bibelkreis.ch  Geistliche Lieder 

 

Doxologien F. Lutterer

Einleitung
Vielfach wird in der Christenheit nur der "Name Gottes des Vaters" angerufen und nicht auch der Name des Herr Jesus!
Diese kurze Übersicht möchte nun anhand der Schriftaussagen des N.T. das unmittelbare Anrufen des Namens des Herrn deutlich machen. (Luderer)

Die durch die Schrift bezeugte Tatsache des mittelbaren und unmittelbaren Anrufens des Namens des Herrn Jesus im Gottesdienst und in den Gebeten.
Siehe 1. Korinther 12.31

1. Dank und bitte an Gott , den Vater , im Namen des Herrn Jesus (Bezw. durch IHN
oder zu Seinem Ruhme):
(s. Joh 14.6 + Matth 18.19-20

Joh 14,6 Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater, als nur durch mich.


Mt 18,19
Wiederum sage ich euch: Wenn zwei von euch auf der Erde übereinkommen werden über irgend eine Sache, um welche sie auch bitten mögen, so wird sie ihnen werden von meinem Vater, der in den Himmeln ist.
Mt 18,20 Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich in ihrer Mitte.

Joh 14,13
Und was irgend ihr bitten werdet in meinem Namen, das werde ich tun, auf daß der Vater verherrlicht werde in dem Sohne.
Joh 14,14 Wenn ihr etwas bitten werdet in meinem Namen, so werde ich es tun.

Joh 15,7 Wenn ihr in mir bleibet und meine Worte in euch bleiben, so werdet ihr bitten, was ihr wollt, und es wird euch geschehen

Joh 15,16 Ihr habt nicht mich auserwählt, sondern ich habe euch auserwählt und euch gesetzt, auf daß ihr hingehet und Frucht bringet, und eure Frucht bleibe, auf daß, was irgend ihr den Vater bitten werdet in meinem Namen, er euch gebe.

Joh 16,23 Und an jenem Tage werdet ihr mich nichts fragen. Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Was irgend ihr den Vater bitten werdet in meinem Namen, wird er euch geben.
Joh 16,24 Bis jetzt habt ihr nichts gebeten in meinem Namen. Bittet, und ihr werdet empfangen, auf daß eure Freude völlig sei.

Joh 16,26 An jenem Tage werdet ihr bitten in meinem Namen, und ich sage euch nicht, daß ich den Vater für euch bitten werde;
Joh 16,27 denn der Vater selbst hat euch lieb, weil ihr mich geliebt und geglaubt habt, daß ich von Gott ausgegangen bin.
und deshalb

Apg 4,10 so sei euch allen und dem ganzen Volke Israel kund, daß in dem Namen Jesu Christi, des Nazaräers, welchen ihr gekreuzigt habt, den Gott auferweckt hat aus den Toten, daß durch ihn dieser gesund vor euch steht.
Apg 4,11 Dieser ist der Stein, der von euch, den Bauleuten, für nichts geachtet, der zum Eckstein geworden ist.
Apg 4,12 Und es ist in keinem anderen das Heil, denn auch kein anderer Name ist unter dem Himmel, der unter den Menschen gegeben ist, in welchem wir errettet werden müssen.


2. Thes 1,11
Weshalb wir auch allezeit für euch beten, auf daß unser Gott euch würdig erachte der Berufung und erfülle alles Wohlgefallen seiner Gütigkeit und das Werk des Glaubens in Kraft,
2. Thes 1,12 damit der Name unseres Herrn Jesus [Christus] verherrlicht werde in euch, und ihr in ihm, nach der Gnade unseres Gottes und des Herrn Jesus Christus.


Eph 5,19
redend zueinander in Psalmen und Lobliedern und geistlichen Liedern, singend und spielend dem Herrn in eurem Herzen,
Eph 5,20 danksagend allezeit für alles dem Gott und Vater im Namen unseres Herrn Jesus Christus,


Kol 3,17
Und alles, was immer ihr tut, im Wort oder im Werk, alles tut im Namen des Herrn Jesus, danksagend Gott, dem Vater, durch ihn.


1. Petr 4,11
Wenn jemand redet, so rede er als Aussprüche Gottes; wenn jemand dient, so sei es als aus der Kraft, die Gott darreicht, auf daß in allem Gott verherrlicht werde durch Jesum Christum, welchem die Herrlichkeit ist und die Macht von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.


Jud 1,24
Dem aber, der euch ohne Straucheln zu bewahren und vor seiner Herrlichkeit tadellos darzustellen vermag mit Frohlocken,
Jud 1,25 dem alleinigen Gott, unserem Heilande, durch Jesum Christum, unseren Herrn, sei Herrlichkeit, Majestät, Macht und Gewalt vor aller Zeit und jetzt und in alle Ewigkeit! Amen.

2. Einige Stellen beinhalten auch ohne besondere Hinweise die Möglichkeit des unmittelbaren Anrufens des Namens des Herrn so zB.:
Apg 1,14 Diese alle verharrten einmütig im Gebet mit etlichen Weibern und Maria, der Mutter Jesu, und mit seinen Brüdern.

Apg 2,42 Sie verharrten aber in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft, im Brechen des Brotes und in den Gebeten.

Apg 13,2 Während sie aber dem Herrn dienten und fasteten, sprach der Heilige Geist: Sondert mir nun Barnabas und Saulus zu dem Werke aus, zu welchem ich sie berufen habe.
Apg 13,3 Da fasteten und beteten sie; und als sie ihnen die Hände aufgelegt hatten, entließen sie sie.

3. Anrufens des Namens des Herrn (d.H. Jehovas):
1. Petr 3,12 denn die Augen des Herrn sind gerichtet auf die Gerechten, und seine Ohren auf ihr Flehen; das Angesicht des Herrn aber ist wider die, welche Böses tun."
1. Petr 3,13 Und wer ist, der euch Böses tun wird, wenn ihr Nachahmer des Guten geworden seid?
1. Petr 3,14 Aber wenn ihr auch leiden solltet um der Gerechtigkeit willen, glückselig seid ihr! Fürchtet aber nicht ihre Furcht, noch seid bestürzt,
1. Petr 3,15 sondern heiliget Christus, den Herrn, in euren Herzen. Seid aber jederzeit bereit zur Verantwortung gegen jeden, der Rechenschaft von euch fordert über die Hoffnung, die in euch ist, aber mit Sanftmut und Furcht;

wobei 15a "Christus = Herr" ist.

4. Sonstige Äusserungen des "Dankens" dem Herrn gegenüber
1. Tim 1,12 [Und] ich danke1 Christo Jesu, unserem Herrn, der mir Kraft verliehen, daß er mich treu erachtet hat, indem er den in den Dienst stellte,
1. Tim 1,13 der zuvor ein Lästerer und Verfolger und Gewalttäter war; aber mir ist Barmherzigkeit zuteil geworden, weil ich es unwissend im Unglauben tat.
1 Eig. bin dankbar
(Begriff der Dankbarkeit . siehe Fussnote)

5. Ein nur textlich erwähntes "Anrufen" des Namens des Herrn"
(Siehe auch: Lk 10.1 - 3; bezw. Mt 9.38 (s. Kp 10.1.24 oder Joh 4.10)


Apg. 2,20-21 (s.auch V.34-36) +_8,22,24 +_9,14,21 +_14,23 + 19,17 +
Apg.22,16 (und 22,17-21) + Römer 10, (9-10) 12-13,14 + 1.Kor.1,2 +
2. Kor.12,8 + 2.Tim.2 ,19+22 + Jak . 2, (1) 7 +
Jak.5,14—15 (beide Verse haben "Herr mit Artikel" und sind somit
nicht im Sinne von "Jehova" zu verstehen) +
1. Joh. 5, (13) 14-15 + 16 (+20) ;


6. Verherr1ichung des Herrn - ohne wörtliche Wiedergabe der Doxologie:
Römer 9,5 + 2,Tim.4,18 + 2.Petr. 3,18
und zukünftig durch die "Engel Gottes" : Hebr.1,6;

7. Gebetsanrufungen des Namens des Herrn - mit wörtl. Wiedergabe:
Apg.1,(21)24-25: Du, Herr, Herzenskündiger aller, zeige von diesen
beiden den Einen an, den du auserwählt hast, um
das Los dieses Dienstes und Apostelamtes zu empfangen, von welchem Judas abgewichen ist, um an seinen
eigenen Ort zu gehen;

Apg.7,59: Herr Jesus, nimm meinen Geist auf!

Apg.7,60: Herr, rechne ihnen diese Sünde nicht zu!

Offbg. 1,5-6: Dem, der uns liebt, und uns von unseren Sünden gewaschen hat in seinem Blute, und uns gemacht hat —
zu einem Königtum, zu Priestern seinem Gott und Vater: Ihm sei die Herrlichkeit und die Macht von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen,


Offbg. 22,(16)17a: (Und der Geist und die Braut sagen): 'Komm! '
(und wer es hört, spreche) : 'Komm! ' "Amen! Komm, Herr Jesus!"
Offbg.22,20b:


und auch die noch zukünftigen Doxologieen: Offbg .5, 8-10 + 11-12 (14)
mit wiedergegebenem Wortlaut.

(Ohne Anspruch auf lückenlose Stellenangabe )

Seite 3 "Doxologieen der Briefe und der Offenbarung"

** Offbg.l,5-6:
Dem, der uns liebt und uns von unseren Sünden gewaschen hat
in seinem Blute, und er hat uns gemacht zu einem Königtum,
zu Priestern seinem Gott und Vater: Ihm sei die Herrlichkeit
und die Macht in die Zeitalter der Amen!

* Offbg.4,11 (dch. 24 Älteste):
Du bist würdig, o unser Herr
und unser Gott, zu nehmen die
Herrlichkeit und die Ehre und
die Macht; denn Du hast alle
Dinge erschaffen, und Deines
willens wegen waren sie und sind
sie erschaffen worden.

Offbg. 5.0-14
Offbg. 7.9-12
Offbg.11.16-18
((* Offbg.14.1-3 ))
((* Offbg.15.2-4 ))

** Offbg.19.1-5
** Offbg.22,20:
Der diese Dinge bezeugt spricht
Ja, ich komme eilends. -
AMEN - komm, Herr Jesus!


** = Lobpreisungen mit "AMEN" incl. Offbg.1,5-6
während der Zeit bis zur Entrückung der Heiligen = 16 x
zusätzlich Offbg. 19 + 22 nach ihrer Entrückung = 2 x
* = Lobpreisungen ohne "Amen" bis zur Entrückung 5 X
nach der Entrückung in der Darstellung der 24 Ältesten 4 X
((*)) Der Lobpreis der 144.000 und der Überwinder von Offbg. 14+15 2 X